Der Klatsch des Tages

An dieser Stelle versorgen wir Sie täglich mit dem neuesten Klatsch und Tratsch aus der Welt der Stars und Sternchen. Viel Vergnügen!

von
News aus der Promi-Welt - Der Klatsch des Tages

Pink feiert 15. Hochzeitstag mit Carey Hart: "Ich bin stolz auf uns"

US-Popstar Pink hat mit ihrem Ehemann Carey Hart (45) den 15. Hochzeitstag gefeiert. "Ich bin stolz auf uns, Baby", schrieb die 41-Jährige am Donnerstag (Ortszeit) auf Instagram. Dazu teilte die Sängerin mehrere Fotos von sich und ihrem Mann, die das Paar auf roten Teppichen, im Urlaub oder bei Ausflügen mit ihren Kindern zeigen. "Manchmal zahlt es sich aus, hartnäckig zu bleiben", schrieb Pink. Sie scherzte: "Auf mindestens die nächsten 15 Monate!"

Die Sängerin und der ehemalige Motocross-Fahrer sind seit 2006 verheiratet. Zusammen haben sie Tochter Willow Sage (9) und Sohn Jameson Moon (4).

Leni wieder vor der Kamera: "Neues Jahr, neues Fotoshooting"

Heidi Klum (47) zeigt sich auf Instagram stolz über das nächste Modelprojekt ihrer ältesten Tochter Leni (16). "Neues Jahr, neues Fotoshooting" schrieb sie am Donnerstag (Ortszeit) unter einen Videoclip, der Leni vor der Kamera zeigt. "Ich freue mich sehr für dich. Nach so vielen Jahren, in denen du mich im Studio beobachtet hast, kann ich endlich dir zuschauen."

In dem Video ist zu sehen, wie die 16-Jährige vor verschiedenen Hintergründen posiert. In ihrer Instagram-Story teilte Mama Heidi Klum einen weiteren kurzen Clip, der Leni am Set zeigt. Was für eine Kampagne hinter dem Shooting steht, gaben die Klums zunächst nicht bekannt. Heidi Klum schrieb auf Instagram lediglich: "out soon" (etwa: "kommt bald").

In der aktuellen Ausgabe der deutschen "Vogue" (Januar/Februar) hatte die 16-Jährige ihr Model-Debüt gegeben. Mutter und Tochter waren gemeinsam auf dem Cover und in einer Modestrecke zu sehen.

Kandidatenliste für RTL-"Dschungelshow" steht fest

Die zwölf Kandidaten für die neue RTL-"Dschungelshow" stehen fest: Neben dem ehemaligen "Bachelor" Oliver Sanne (34) werden unter anderem Schauspielerin Bea Fiedler (63) und Drag Queen Nina Queer (35) um den Einzug in das nächste Dschungelcamp kämpfen, wie der Sender am Freitag mitteilte.

Wegen des Coronavirus ersetzt "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow" in diesem Jahr das Dschungelcamp. Der Gewinner der Show erhält ein Goldenes Ticket und kann damit an der kommenden Jubiläumsstaffel des Dschungelcamps teilnehmen. Die 15. Ausgabe der Show soll 2022 in Australien gefilmt werden.

An dem Wettbewerb um das Goldene Ticket beteiligen sich diverse Gesichter aus anderen Reality-Formaten: Mit dabei sind etwa "Prince-Charming"-Gewinner Lars Tönsfeuerborn (30), Bachelorette-Kandidat Filip Pavlovic (26), "Love-Island"-Teilnehmer Mike Heiter (28) und Christina Dimitriou (29), die durch die Sendung "Temptation Island" bekannt wurde. Auch "Reality-Urgestein" Frank Fussbroich (52) und Xenia von Sachsen (34) nehmen demnach an der 15-teiligen Liveshow teil. Sängerin Lydia Kelovitz (30, "Deutschland sucht den Superstar"), Model Zoe Saip (21) und Djamila Rowe (53, "Adam sucht Eva") komplettieren demnach die Kandidatenliste.

Die erste Folge von "Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow" wird am Freitag, 15. Jänner um 22.15 Uhr ausgestrahlt.

"Harry-Potter"-Star Jessie Cave: Baby wegen Corona im Krankenhaus

Wegen einer Infektion mit dem Coronavirus hat der jüngste Sohn von Schauspielerin Jessie Cave (33, "Harry Potter") mehrere Tage im Krankenhaus verbringen müssen. "Mein Baby ist jetzt Zuhause", schrieb die Britin am Donnerstag auf Instagram. Zwei Tage zuvor hatte sie mitgeteilt, dass ihr elf Wochen alter Sohn Abraham Benjamin positiv auf die "neue Variante" des Virus getestet wurde. Dazu veröffentlichte sie ein Bild von sich und ihrem Sohn in einem isolierten Spitalzimmer.


Die Fürsorge der Mitarbeiter im Krankenhaus sei fantastisch gewesen, schrieb die 33-Jährige nach der Entlassung. Abraham ist das dritte Kind der Schauspielerin, die vor allem durch ihre Rolle als Lavender Brown in dem Film "Harry Potter und der Halbblutprinz" bekannt wurde. Später spielte sie in "Große Erwartungen" und der Fernsehserie "Victoria" mit.

Nicole Kidman philosophiert über Beziehungen

Höhen und Tiefen haben aus Sicht von Schauspielerin Nicole Kidman (53, "Big Little Lies") die Ehe mit Country-Sänger Keith Urban (53) gestärkt. "Wir lieben uns und haben zusammen schon enorm viel durchgemacht. Genau das bringt uns nur noch näher zusammen", sagte die australische Oscar-Preisträgerin ("The Hours").

"Wir kämpfen um unsere Beziehung, wenn es nötig ist. Es ist so einfach und gleichzeitig kompliziert", sagte Kidman. Sie schätze ihren Mann als Menschen, deswegen funktioniere die Beziehung. Kidman und Urban sind seit 2006 verheiratet und haben zwei Töchter.

Pietro Lombardi positiv getestet

Der deutsche Sänger Pietro Lombardi ("Senorita") ist nach eigenen Aussagen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der 28-Jährige am Mittwoch in einer Instagram-Story mitteilte, hatte er sich testen lassen, weil er ein "unwohles Körpergefühl" gehabt habe. Er müsse nun erst mal zu Hause bleiben. Außer Knochenschmerzen gehe es ihm aber gut.

Lombardis Karriere begann 2011, als er die RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) gewann und sich im Finale gegen Mitkonkurrentin Sarah Engels durchsetzte. Dass die beiden sich während der Show verliebt hatten, war da schon bekannt. Es folgten Heirat, Kind und Trennung, oft unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit. Auch der gemeinsame Sohn Alessio, der 2015 auf die Welt kam, erlangte große Bekanntheit.

Dr. Dre im Krankenhaus

Der amerikanische Rapper Dr. Dre wird derzeit im Krankenhaus behandelt. "Es geht mir toll und ich erhalte hervorragende Betreuung von meinem medizinischen Team", schrieb der 55-Jährige in einer Mitteilung auf Instagram. "Ich werde bald das Krankenhaus verlassen und wieder daheim sein." Er bedankte sich bei seiner Familie, seinen Freunden und Fans für ihre Genesungswünsche. Was er hat, schrieb er nicht.

© imago images/MediaPunch

Der Rapper und Musikproduzent, der mit bürgerlichem Namen Andre Young heißt, war Berichten mehrerer US-Medien zufolge in eine Klinik eingewiesen worden. Sein Sprecher äußerte sich auf Anfrage am Dienstag (Ortszeit) zunächst nicht. Kollegen wie die Rapperin Missy Elliott und der Rapper und Schauspieler Ice Cube wünschten Dr. Dre auf Twitter gute Besserung.

Tim Mälzer: "Langsam wird die Luft eng"

Fernseh-Koch Tim Mälzer (49) ärgert sich, dass der größte Teil der Corona-Hilfen für die Gastronomie immer noch nicht angekommen ist. "Die Konten sind inzwischen geräumt. Die Rücklagen sind verbraucht", sagte Mälzer beim Online-Neujahrsempfang des "Hamburger Abendblatts" am Dienstag.

Jetzt sei es wirklich an der Zeit, den Worten Taten folgen zu lassen, denn von den großen Unterstützungspaketen sei in der Gastronomie und im Veranstaltungsbereich bisher relativ wenig angekommen. Er habe eine Vorauszahlung von 10.000 Euro bekommen und ein Förderpaket für einen Frankfurter Betrieb, aber das sei ein Bruchteil dessen, was wirklich an wirtschaftlichem Schaden verursacht werde. "So langsam wird die Luft wirklich, wirklich eng", meinte Mälzer.

Kanye West und Kim Kardashian leben getrennt

Rapper Kanye West und Reality-Star Kim Kardashian stecken Medienberichten zufolge in einer handfesten Krise: Das Paar lebe getrennt und nehme eine Eheberatung in Anspruch, berichtete der Sender NBC News unter Berufung auf eine Quelle aus dem Umfeld der Familie. Bei der Beratung gehe es um "regelmäßig auftretende Beziehungsthemen".

In den vergangenen Monaten habe der 43-jährige West im US-Bundesstaat Wyoming gelebt, seine 40-jährige Frau und die vier gemeinsamen Kinder seien in Kalifornien geblieben, heißt es in dem Bericht. Das Paar habe zwar über Scheidung gesprochen, aber nicht die Scheidung eingereicht. Andere Promi-Medien wie das "People"-Magazin und "Page Six" berichteten hingegen, Kardashian bereite sich darauf vor, die Scheidung einzureichen.

Das Paar hatte im Mai 2014 geheiratet und vier Kinder bekommen: die siebenjährige North, den fünfjährigen Saint, die zweijährige Chicago und den 19 Monate alten Psalm. In den vergangenen Jahre war in der Klatschpresse wiederholt über Krisen in der Ehe von West und Kardashian spekuliert worden.

"Kanye liebt seine Großfamilie", zitierte NBC News seine Quelle. "Sie sind super-eng." West und Kardashian seien zur Therapie gegangen, weil sie ihre Beziehung nicht aufgegeben hätten. "Sie arbeiten an ihrer Ehe", hieß es.

West leidet nach eigenen Angaben unter einer bipolaren Störung. Seine Frau hatte im Juli in einem längeren Eintrag bei Instagram geschildert, wie schwierig es für Angehörige von Menschen mit psychischen Krankheiten ist, damit umzugehen.

Kardashian ist aus der Reality-TV-Serie "Keeping Up with the Kardashians" bekannt und hat eine riesige Fangemeinde in den Online-Netzwerken. West ist außer als Rapper und Musikproduzent auch als Unternehmer erfolgreich und mischt seit Jahren in der Modebranche mit.

Bond-Girl Tanya Roberts laut Sprecher tot

Einen Tag nach einer aufsehenerregenden Falschmeldung über ihren Tod ist Bond-Schauspielerin Tanya Roberts nach Sprecherangaben und Medienberichten gestorben. "Mit schwerem Herzen kann ich den Tod von Tanya Roberts (65) (am Montagabend) bestätigen", teilte Sprecher Mike Pingel der Deutschen Presse-Agentur mit. Mehrere weitere Medien, darunter die "New York Times" und der TV-Sender NBC, berichteten auch unter Verweis auf Roberts Partner Lance O'Brien von dem Todesfall.

Tanya Roberts 2017
© imago/Independent Photo Agency Tanya Roberts 2017

Pingel zufolge starb Roberts an den Folgen einer Harnwegsinfektion, nachdem sie an Heiligabend zusammengebrochen war. Der Fall hatte für Schlagzeilen gesorgt, weil Sprecher Pingel den vermeintlichen Tod Roberts am Sonntag in einem Krankenhaus in Los Angeles verfrüht mitgeteilt hatte. Er musste seine Angaben korrigieren, weil Roberts zu diesem Zeitpunkt noch lebte.

In seiner ersten, falschen Stellungnahme wurde Partner O'Brien unter anderem mit den Worten zitiert: "Als ich sie in ihren letzten Augenblicken hielt, öffnete sie ihre Augen." Mehrere große US-Medien hatten von dem Todesfall berichtet und mussten sich korrigieren.

Tanya Roberts und Roger Moore 1985
© imago images/Cinema Publishers Collection Tanya Roberts 1985 als Bond-Girl mit Roger Moore als "007"

Wie es zu diesem schweren Missverständnis kam, konnte zunächst nicht zweifelsfrei geklärt werden. Einige Medien führen es auf ein Kommunikationsproblem zwischen dem Sprecher und dem Partner zurück, andere Berichte erklärten es damit, dass O'Brien die Schauspielerin wirklich für tot hielt und Sprecher Pingel daraufhin informierte.

Roberts, die 1955 im New Yorker Stadtteil Bronx geboren wurde, erlangte Anfang der 80er Jahre in den USA nationale Bekanntheit, als sie einen der "Drei Engel für Charlie" in der letzten Staffel der Serie spielte. Beim James-Bond-Klassiker "Im Angesicht des Todes" war sie dann die Frau an der Seite von Roger Moore. Auch in der beliebten Serie "Die Wilden 70er" war sie öfters zu sehen.

Sportlicher Kardashian-Nachwuchs

Kylie Jenner und Teile des Kardashian-Clans haben die Feiertage auf winterlichen Höhen verbracht. Und mit dabei war auch Kylies Tochter Stormi Webster. Die fast Dreijährige macht dabei eine sehr gute Figur beim Wintersport: Wie ein kleiner Profi fährt sie mit dem Snowboard auf der Piste. Ihre stolze Mama hat das Ganze auf Instagram veröffentlicht. Dazu schreibt die 23-Jährige: "Mein kleiner Profi".

Zoe Kravitz reicht Scheidung ein

Die Ehe des Schauspielerpaars Zoe Kravitz und Karl Glusman steht Medienberichten zufolge vor dem Aus: Die 32-Jährige ("Big Little Lies", "Mad Max: Fury Road") hat die Scheidung eingereicht, wie das US-Filmblatt "Hollywood Reporter" am Montag berichtete. Laut "People.com" stellte sie den Antrag bereits am 23. Dezember.

 Zoe Kravitz and Karl Glusman
© imago images/Cover-Images Zoe Kravitz und Karl Glusman im Februar 2020 bei der Premiere von " High Fidelity"

Das Paar hatte sich im Juni 2019 das Ja-Wort gegeben. Die Hochzeit fand in Paris im Haus von Rocksänger Lenny Kravitz (56) statt. Zoe ist das einzige Kind des US-Stars aus dessen Ehe mit der Schauspielerin Lisa Bonet.

Zoe Kravitz und Glusman (33, "Love", "Greyhound – Schlacht im Atlantik") hatten sich 2016 kennengelernt. Kravitz stand zuletzt neben Robert Pattinson für "The Batman" als Catwoman vor der Kamera.

Eine Ehrenmünze für die Queen

Zu Ehren der Queen kommt in diesem Jahr eine neue Münze in die Sammelalben und Portemonnaies der Briten. Die speziell verzierte Fünf-Pfund-Münze werde anlässlich des 95. Geburtstages von Königin Elizabeth II. im April dieses Jahres eingeführt, teilte die britische Münzprägeanstalt Royal Mint am Montag mit. Fünf-Pfund-Münzen sind traditionell für besondere Anlässe reserviert.

Queen Elizabeth
© imago images/i Images Queen Elizabeth II.

Die Königin, die am 21. April Geburtstag hat, ziert auch die anderen Münzen und Geldscheine der britischen Währung. Auf der Sondermünze sollen die Worte "my heart and my devotion" (deutsch: "mein Herz und meine Hingabe") eingeprägt sein - ein Versprechen, das die Königin ihrem Volk bereits in den 1950er-Jahren in der ersten im Fernsehen übertragenen Weihnachtsansprache gab.

Pamela Anderson erleichtert über Urteil

Pamela Anderson
© imago images/Aristidis Vafeiadakis Pamela Anderson

Die ehemalige "Baywatch"-Darstellerin Pamela Anderson hat erleichtert auf die Gerichtsentscheidung gegen eine Auslieferung des WikiLeaks-Gründers Julian Assange reagiert. Es sei ein hoffnungsvoller Moment um durchzuatmen, auch wenn der Kampf noch nicht vorbei sei, schrieb die 53-Jährige am Montag bei Twitter. Ihre in Versform gehaltenen Worte bebilderte sie mit dem Video eines "besonderen Sonnenaufgangs" über dem Meer.

Amira Pocher braucht Zeit vor nächster Schwangerschaft

Sie ist gerade zum zweiten Mal Mutter geworden: Amira Pocher (28), Ehefrau von Comedian Oliver Pocher (42), will sich mit der nächsten Schwangerschaft noch etwas Zeit lassen. Der "Bild am Sonntag" sagte sie: "Oli redet schon vom dritten Kind. Und er zieht mich immer damit auf, dass ich 2021 ja sowieso wieder schwanger bin." Aber sie wolle sich jetzt erst mal etwas Zeit gönnen, um sich an die doppelte Mutterrolle zu gewöhnen.

"Ich hätte gern erst mal meinen Körper wieder für mich. Ein drittes ist also nicht ausgeschlossen, aber sicher nicht zeitnah." Oliver Pocher ist fünffacher Vater. Er hat drei Kinder mit seiner früheren Ehefrau Alessandra Meyer-Wölden. Das erste gemeinsame Kind mit Amira wurde im Herbst 2019 geboren. Dass die beiden die Namen nicht verraten, sei eine ganz bewusste Entscheidung. "Oli und mittlerweile auch ich sind öffentliche Personen. Wir dürfen mit allen Vorteilen leben – und müssen auch die Nachteile akzeptieren", sagte Amira Pocher. Ob unsere Kinder das auch so machen möchten, sollen sie selbst entscheiden, wenn sie alt genug dazu sind. Wir als Eltern haben nicht das Recht, diese Entscheidung für sie zu treffen." Oliver und Amira Pocher stehen immer wieder gemeinsam in TV-Shows vor der Kamera. Sie haben auch einen gemeinsamen Podcast.

Silvesterbaby bei Circus Krone

Die Direktorin des deutschken Circus Krone, Jana Mandana Lacey-Krone, hat am Silvesterabend ihren zweiten Sohn zur Welt gebracht. "Wir sind sehr dankbar und überglücklich, unseren Nachwuchs gesund und wohlauf in unsere Arme schließen zu dürfen", teilte ihr Mann Martin Lacey am Freitagabend mit. Der ältere Bruder Alexis (12) wird mit den Worten zitiert: "Nichts ist schöner als im Circus aufzuwachsen." Sein kleiner Bruder bekam den Namen Charles Martin.

Auf seiner Internetseite veröffentlichte der bekannte Zirkus ein Schwarz-Weiß-Foto des Babys. In der Mitteilung heißt es: "2020 war für uns, wie für viele unserer Mitmenschen, mit großen Herausforderungen und Erschwernissen behaftet – kein Jahres-Abschluss könnte jedoch schöner sein als die Geburt eines Kindes." Wegen der Corona-Pandemie ist der Circus Krone derzeit geschlossen.

Greta Thunberg ist jetzt volljährig

Greta Thunberg ist jetzt volljährig. Die weltberühmte Klimaaktivistin ist am Sonntag 18 Jahre alt geworden, was auch in ihrem Heimatland Schweden mit mehreren Rechten verbunden ist: Bei der nächsten schwedischen Parlamentswahl im Herbst 2022 darf Thunberg zum Beispiel erstmals ihre Stimme abgeben, auch Auto dürfte sie von nun an theoretisch fahren - einen Führerschein hat die junge Schwedin bisher aber noch nicht.

Greta Thunberg
© imago images/TT

Ihren Ehrentag wollte die Stockholmerin daheim verbringen. Schon in den vergangenen Wochen hatte sie während ihrer freitäglichen Klimaproteste wegen der Pandemie und der damit verbundenen Corona-Maßnahmen Fotos von sich zu Hause online gestellt - davor hatte sie normalerweise vor dem Stockholmer Reichstag für das Klima protestiert. Ihre Mitstreiter in aller Welt bat sie online darum, auch die bei ihnen geltenden Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus einzuhalten.


Thunberg hatte mit ihrem Schulstreik für das Klima vor zwei Jahren den Stein für die heutige "Fridays For Future"-Bewegung ins Rollen gebracht. Mit ihrem selbst gemalten Protest-Schild vor dem schwedischen Parlament wurde sie weltweit bekannt.

Kommentare