News aus der Promi-Welt von

Der Klatsch des Tages

Die neuesten Infos und Gerüchte aus der Welt der Prominenten täglich aktualisiert

News aus der Promi-Welt - Der Klatsch des Tages © Bild: APA/GEORG HOCHMUTH

An dieser Stelle versorgen wir Sie täglich mit dem neuesten Klatsch und Tratsch aus der Welt der Stars und Sternchen. Viel Vergnügen!

Trennung bei Til Schweiger

© APA/dpa/Felix Hörhager

Erst Mitte November machte Filmemacher und Schauspieler Til Schweiger (55) seine Beziehung zu der mehr als 20 Jahre jüngeren britischen Produzentin Francesca Dutton öffentlich - jetzt sind die beiden nach "Bild"-Informationen wieder getrennt. "Ja, es stimmt. Wir sind im Guten auseinander", sagte Schweiger der "Bild".

»Wir sind im Guten auseinander«

Zu den Gründen führte der Filmstar ("Honig im Kopf", "Keinohrhasen") und "Tatort"-Schauspieler demnach aus: "Wir beide führen unterschiedliche Leben. Sie arbeitet in London und in Los Angeles, ich habe meinen Mittelpunkt in Deutschland. Und nach Los Angeles ziehe ich nie wieder." Bevor sie zusammengekommen waren, kannten sich die beiden bereits seit zwölf Jahren.

Justin Bieber: So ist seine Beziehung zu Hailey wirklich

Im Interview mit der amerikanischen "Vogue" sprach das Paar erstmals offen über ihre turbulente Liebe. Und schon zu Beginn muss Hailey zugeben: "Eine Ehe ist wirklich hart. Das ist ein Satz, den man sich merken sollte. Es ist wirklich hart."


Das Problem der beiden resultiert vor allem aus Justins fehlendem Vertrauen, wie er gesteht: "Es fällt mir so unglaublich schwer, Menschen zu vertrauen. Ich habe das Gefühl, dass Leute mich nur benutzen oder nicht wirklich für mich da sind, oder dass Journalisten nur etwas aus mir herauskriegen wollen, um es anschließend gegen mich zu verwenden."


Ich wollte immer Sicherheit - bei meinem Vater, der manchmal weg war, als ich klein war, oder auch dabei, ständig unterwegs zu sein. Bei meinem Lebensstil ist alles so ungewiss. Hailey ist dagegen sehr logisch und strukturiert, genau das, was ich brauche.

Jennifer Lawrence hat sich verlobt

Die Schauspielerin und Oscargewinnerin Jennifer Lawrence ist verlobt. Die 28-jährige Darstellerin ("Die Tribute von Panem") wolle den fünf Jahre älteren Kunsthändler Cooke Maroney heiraten, bestätigte ihr Agent der "Los Angeles Times".

© www.PPS.at

Der Hollywood-Star und der New Yorker Kunsthändler, die sich über Freunde kennengelernt hatten, waren seit dem Sommer immer wieder zusammen gesehen worden. Nachdem Lawrence in einem New Yorker Restaurant mit einem großen Ring gesehen wurde, gab es Gerüchte über eine Verlobung.

Lawrence ist eine der bestbezahlten Schauspielerinnen Hollywoods. Für ihre Darstellung einer nymphomanen Witwe in dem Film "Silver Linings" wurde sie 2013 als beste Hauptdarstellerin mit einem Oscar ausgezeichnet. In der Vergangenheit war sie mit Regisseur Darren Aronofsky, Coldplay-Sänger Chris Martin und dem Schauspieler Nicholas Hoult liiert, mit dem sie in "X-Men" zusammenspielte.

Heidi Klum hat einen Blick für Botox

Heidi Klum hat nach eigenen Worten einen Blick für Botox. Sie erkenne "natürlich" sofort, ob jemand gebotoxt sei, sagte die 45-Jährige der Illustrierten "Gala" vom Donnerstag. Sie selbst sei da "etwas altmodisch".

In der neuen Staffel ihrer Castingshow "Germany's next Topmodel" erwartet Klum viele bereits mit Botox behandelte Kandidatinnen, obwohl die Frauen erst Anfang 20 sind. "Viele Mädchen wollen auch in Wirklichkeit so aussehen wie mit Apps", sagte Klum. Sie finde das Wahnsinn, "aber das muss jeder für sich entscheiden".

Haydens Tochter wächst beim Papa auf

Hadyen Panettiere muss mit der Trennung von ihrer Tochter klarkommen. Die erst vierjährige Kaya, die sie mit Boxer Wladimir Klitschko hat, wächst nämlich in der Ukraine bei Klitschko auf.


Drama um "Scrubs"-Darsteller Sam Lloyd

Fans kennen und lieben ihn als unsicheren Krankenhausanwalt "Ted" in der Erfolgsserie "Scrubs". Für Schauspieler Sam Lloyd beginnt das Jahr 2019 mit schönen und schrecklichen Nachrichten. Kurz nachdem er erstmals Vater wurde, wurde beim 55-Jährigen ein Gehirntumor entdeckt.


Lady Gaga tritt bei Grammy-Gala auf

Pop-Star Lady Gaga wird bei der Grammy-Verleihung auftreten. Dies gaben die Verleiher der begehrten Musikpreise am Mittwoch bekannt. Die sechsfache Grammy-Preisträgerin ist in diesem Jahr für fünf Trophäen nominiert, darunter mit dem Hit "Shallow" (aus dem Film "A Star Is Born") für Song und Platte des Jahres.

© APA/AFP/Angela Weiss

Die Grammys gehören zu den wichtigsten Musikpreisen der Welt. Am 10. Februar (MEZ 11.2.) sollen sie in Los Angeles zum 61. Mal vergeben werden. Als weitere Künstler kündigte die Recording Academy unter anderem Rapper Travis Scott, das R&B-Duo Chloe x Halle und die britische Sängerin Dua Lipa an, die gemeinsam mit der US-Sängerin St. Vincent auftreten soll. Damit hat sich das Star-Aufgebot weiter vergrößert. Zuvor hatten die Grammy-Verleiher bereits Darbietungen von Künstlern wie Diana Ross, Cardi B, Post Malone, Ricky Martin, Dolly Parton, Katy Perry und den Red Hot Chili Peppers angekündigt.

Ferres goes to Hollywood

Die deutsche Schauspielerin Veronica Ferres (53) hat eine Rolle in einem internationalen Film ergattert. "Sehr aufgeregt, mit Gary Oldman, Armie Hammer und Evangeline Lilly beim Thriller 'Dreamland' über die internationale Opioidkrise zusammenzuarbeiten", schrieb sie am Mittwochabend auf Englisch auf Twitter.

Sie verlinkte zudem einen Artikel des Fachblattes "Hollywood Reporter", wonach der Film zurzeit bereits gedreht wird, hauptsächlich im kanadischen Montreal und in der US-Stadt Detroit. Der Film des US-Regisseurs Nicholas Jarecki ("Arbitrage - Macht ist das beste Alibi") soll mehrere Storys über die sogenannte Opioidkrise verweben, womit der starke Schmerzmittelmissbrauch in Nordamerika seit den späten 90er-Jahren bezeichnet wird.

"Bild" zitierte Ferres, die seit einigen Jahren in Amerika Fuß zu fassen versucht, mit den Worten: "Seit der Oscar-Nominierung von 'Schtonk!' habe ich in rund 20 englischsprachigen Produktionen gespielt. Und in Los Angeles gehe ich zu jedem Casting. Meistens klappt es nicht, hier hat es geklappt. Ich freue mich."

Pink auf "Walk of Fame" geehrt

Familienbild auf dem "Walk of Fame": Die US-Sängerin Pink (39) hat am Dienstag samt Ehemann und Kindern auf ihrer frisch enthüllten Sternenplakette für Fans und Fotografen posiert. Zu der Ehrung der dreifachen Grammy-Preisträgerin auf der berühmten Flaniermeile im Herzen von Hollywood waren zahlreiche Schaulustige gekommen. Die Sängerin kam mit ihrem Mann, dem früheren Motocross-Profi Carey Hart (43), sowie Tochter Willow Sage (7) und Söhnchen Jameson Moon (2).

© REUTERS/Mike Blake

Es sei völlig "surreal", diese Auszeichnung zu erhalten, sagte Pink, mit bürgerlichem Namen Alecia Moore. Vor 23 Jahren habe sie ihren ersten Plattenvertrag unterschrieben, aber nie an eine derartige Karriere geglaubt. Talkshow-Ikone Ellen DeGeneres witzelte in ihrer Gastrede, Pink sei scheu, faul, still und ängstlich - um damit genau das Gegenteil auszudrücken.

Im schwarz-weißen Kleid und auf hohen roten Absätzen begeisterte Pink auf dem "Walk of Fame" vor allem als zupackende Mutter: Dem Söhnchen auf ihrem Arm putzte sie die Nase, mit Töchterchen Willow Sage ulkte sie auf dem roten Teppich. Pink dankte ihren Fans und ihrem Mann. "Er ist meine Muse", sagte die Sängerin. Er würde sie zudem dauernd ärgern und damit zum Reden bringen, fügte Pink grinsend dazu. Hart postete auf Instagram Fotos von der Zeremonie. "Stolz auf dich, Baby", schrieb er dazu. Das sei "so ein cooles Erlebnis" gewesen, seine Frau bei der Ehrung in Hollywood zu erleben. Die über 18-jährige Beziehung des Paares - seit 2006 mit Eheschein - war lange ein Auf und Ab, inklusive zweier Trennungen.

© REUTERS/Mike Blake

Die Pop-Rock-Sängerin, die 2017 ihr siebtes Studioalbum "Beautiful Trauma" auf den Markt brachte, geht im März wieder auf Tournee. Die weltweite Konzertreise bringt Pink in diesem Sommer auch nach Deutschland. Dabei macht sie ab Juli unter anderem im Köln, Hamburg, Berlin und München Halt. Die Sängerin wurde mit Hits wie "Get The Party Started", "Just Like A Pill" oder "Family Portrait" bekannt.

Sophia Vegas zeigt ihre kleine Tochter

Reality-Show-Sternchen Sophia Vegas (31) hat sich zum ersten Mal mit ihrer neugeborenen Tochter Amanda gezeigt. Auf Instagram veröffentlichte sie ein Foto, das sie mit ihrem Freund Daniel Charlier und der gemeinsamen Tochter im Krankenhaus in Los Angeles zeigt. Amanda kam am 3. Februar zur Welt.

Sophia Vegas war von 2010 bis 2017 mit der Düsseldorfer Bordell-Größe Bert Wollersheim verheiratet. Die beiden waren in der Doku-Serie "Die Wollersheims - Eine schrecklich schräge Familie" auf RTL II zu sehen. 2016 nahm sie an der zehnten Staffel der RTL-Dschungelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus"! teil. 2018 war Sophia Vegas Teilnehmerin der Sat.1-Show "Promi Big Brother" und gab da ihre Schwangerschaft bekannt. Vater des Mädchens ist der US-amerikanische Investmentberater Daniel Charlier, mit dem sie seit Mitte 2018 in Beverly Hills wohnt.

Chris Pratt: Angst vor Arnie

Hollywoodstar Chris Pratt gesteht, dass er ziemliche Angst davor hatte, Arnold Schwarzenegger um die Hand seiner Tochter Katherine bitten. Kürzlich gab das Paar seine Verlobung bekannt.


Oscar-Verleihung ohne Moderator

Jetzt ist es offiziell: Bei der kommenden Oscar-Verleihung wird es erstmals seit drei Jahrzehnten keinen Moderatoren geben. "Wir können bestätigen, dass es keinen Gastgeber geben wird", sagte ein Sprecher der Oscar-Akademie. Der ursprünglich als Moderator vorgesehene US-Comedian und Schauspieler Kevin Hart hatte sich im Dezember im Streit um frühere homophobe Twitter-Beiträge zurückgezogen. Die Organisatoren der Zeremonie suchten daraufhin zunächst einen Ersatz - und entschlossen sich dann für eine Gala ohne Moderatoren.

Insidern zufolge soll bei der 91. Verleihung der begehrten Filmpreise am 24. Februar vielmehr ein neues Format ausprobiert werden. Demnach sollen Hollywood-Stars in einzelne Abschnitte der Show einführen. Zuletzt hatte es 1989 eine Oscar-Gala ohne Moderatoren gegeben. In den vergangenen beiden Jahren moderierte der Talkmaster Jimmy Kimmel die Verleihung des wichtigsten Filmpreises der Welt. Der Druck auf die Academy of Motion Picture Arts and Sciences ist aufgrund sinkender Zuschauerzahlen groß. Zuletzt hatten nur noch 26,5 Millionen Menschen die glamouröse Gala im Fernsehen verfolgt, ein historisches Tief. Zum Vergleich: 2014 hatten noch 43 Millionen Menschen zugeschaut.

Evelyn Burdecki zeigt sich mit schwarzen Haaren

Blonde Haare, piepsige Stimme und immer einen flotten Spruch auf den Lippen - das ist Evelyn Burdecki. Doch nun zeigte sich Evelyn mit schwarzen Haaren.


Andy Cohen zum ersten Mal Vater geworden

US-Moderator Andy Cohen (50, "CBS News", "Radio Andy") ist mit Hilfe einer Leihmutter Vater geworden. "Das ist mein Sohn, Benjamin Allen Cohen. Er wiegt 4.140 Gramm", schrieb er auf Instagram. Dazu postete er ein Schwarz-Weiß-Foto - es zeigt ihn mit einem Baby, das mit einem Häubchen auf seiner nackten Brust liegt. "Ich bin verliebt. Und sprachlos. Und einer unglaublichen Leihmutter auf ewig dankbar", so Cohen weiter. "Ich bin Papa. Wow."

Im Dezember hatte er in seiner Show "Watch What Happens Live" verkündet, dass er demnächst Vater werden würde. Der Fernsehproduzent und Autor sagte: "Nach vielen Jahren der reiflichen Überlegung, einer guten Anzahl von Gebeten und wissenschaftlicher Hilfe werde ich, sollte alles nach Plan verlaufen, in sechs Wochen Vater." Der TV-Star, der seine Homosexualität öffentlich selbst thematisiert, hatte damals betont, dass er die Hilfe einer Leihmutter in Anspruch nehme.

Esther Schweins rettete Mann vor dem Ertrinken

Esther Schweins rettete auf Mallorca einen Mann vor dem Ertrinken. Die 48-jährige Schauspielerin lebt seit einigen Jahren auf der spanischen Mittelmeerinsel. Vor einigen Tagen wurde Schweins am Strand von Palmanova Zeugin eines Dramas:

© imago/Eibner

Ein offenbar angetrunkener Mann stolperte ins Meer und fiel dabei immer wieder hin - bis er schlussendlich bewusstlos im Meer trieb. Der deutsche Kinostar zögerte nicht und zog den Mann heldenhaft aus dem Wasser. Selbst nach Eintreffen der Rettungskräfte soll sie laut 'news.de' noch erste Hilfe geleistet haben. Der Zustand des Mannes ist kritisch, Schweins selbst stehe laut 'Bild' unter Schock.

Barbara Becker bei "Let's Dance"

Am Freitag, 15. März 2019 eröffnet "Let's Dance" die nächste Tanzsaison – und SIE wagt sich gemeinsam mit 13 anderen Prominenten auf die Tanzfläche: Barbara Becker, die Ex-Frau von Boris. Die 52-jährige Designerin und Unternehmerin freut sich auf ihre neue Herausforderung: "Normalerweise denke ich zu viel und tanze zu wenig. Das Tanzen aber von einem echten Profi zu lernen und dabei die Liebe zur Musik mit Technik und Disziplin zu verbinden, ist für mich eine besondere Herausforderung, fernab meiner comfort zone und meiner immer zu hohen Erwartungen an mich. Let’s Dance 2019 - ich freue mich drauf!"

© Barbara Becker / Chris Singer Photography

Den Auftakt zur zwölften Staffel der RTL-Show macht auch 2019 die große Kennenlern-Show, in der die 14 tanzwilligen Prominenten erfahren, mit wem sie in den nächsten Wochen übers Parkett wirbeln dürfen. Neben Daniel Hartwich führt Victoria Swarovski wieder durch die Show, während die altbewährte Jury aus Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez das Können der prominenten Tanzeleven bewertet.

Lily Aldridge freut sich über 2. Kind

Der Sänger der Rockband Kings of Leon, Caleb Followill (37), und seine Ehefrau, das Model Lily Aldridge (33), sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Ihr Sohn Winston Roy kam am vergangenen Dienstag zur Welt, wie Aldridge am Wochenende auf Twitter bekanntgab.

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Jason Kempin

Das Model hatte während der Schwangerschaft immer wieder Fotos von sich veröffentlicht, zum Teil mit nacktem Babybauch. Im September war die 33-Jährige bei der New Yorker Fashion Week im fünften Monat schwanger auf dem Laufsteg zu sehen, danach hatte sie gesagt: "Dies ist ein Moment, an den ich mich für immer mit großartigen Gefühlen erinnern werde." Aldridge und Followill waren im Juni 2012 Eltern von Tochter Dixie Pearl geworden, ein gutes Jahr, nachdem sie geheiratet hatten.

Darum trennte sich Gisele von Leo

Gisele Bündchen und Leo DiCaprio hatten eine wilde Zeit. Doch das exzessive Leben brachte die Brasilianerin aus dem Gleichgewicht. Nun spricht die 38-Jährige über Leos Suchtprobleme.


Sophia Vegas: Das Baby ist da

Sophia Vegas ist zum ersten Mal Mutter geworden. Am Sonntagmorgen überraschte der 31-jährige Reality-Star seine Fans: Die Fruchtblase de Blondine ist geplatzt - und das bereits fünf Tage vor dem geplanten Geburtstermin. Wenige Stunden später wurde ihr Töchterchen nun per Kaiserschnitt geholt. Sophia und ihr Freund Daniel Charlier sind jetzt offiziell Eltern.

"Amanda ist da und gesund", bestätigte der stolze Papa gegenüber RTL. Sophia selbst rührte auf Instagram ihre Fans und Follower mit ihrem ersten Post nach der Geburt ihrer Tochter Amanda Jaqueline zu Tränen.

Waltz: Keine Angebote aus Deutschland

Oscar-Preisträger Christoph Waltz (62, "Django Unchained") erhält laut eigenen Angaben keine ernstzunehmenden Rollenangebote aus Deutschland. "Von Zeit zu Zeit kriege ich auch mal Offerte. Aber die sind so, dass ich mich frage, warum ich das jetzt tun sollte, wo ich das früher auch nicht getan habe", sagte der österreichische Schauspieler den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

© APA/AFP/Daniel LEAL-OLIVAS

"Da kann man nichts machen", so Waltz. Aus Frankreich oder England erreichten ihn durchaus interessante Angebote. Warum das aus Deutschland nicht der Fall sei, wisse er nicht, sagte Waltz. "Danach frage ich aber auch nicht."

Charlotte Würdig: "Ja, ich habe was machen lassen"

Sido-Gattin Charlotte Würdig warb bei Instagram für Silikon-Pads und erntete einen Shitstorm. Doch die 40-Jährige steht zu den Beauty-Eingriffen.


Ex-König widersetzt sich Vaterschaftstest

Belgiens Ex-König Albert II. wehrt sich gegen eine gerichtliche Aufforderung zu einem Vaterschaftstest. Der ehemalige Monarch werde der Anordnung eines Brüsseler Gerichts zu einem DNA-Abgleich nicht Folge leisten und habe abermaligen Einspruch dagegen eingelegt, erklärte sein Anwalt Alain Berenboom. In der Angelegenheit geht es um die Behauptung der belgischen Künstlerin Delphine Boel, sie sei eine uneheliche Tochter Alberts.

© imago/PPE Paola und Albert von Belgien

Boel versucht seit Jahren, durch einen DNA-Abgleich eine Vaterschaft des ehemaligen Königs nachzuweisen. Albert hatte nach seiner Abdankung zugunsten seines ältesten Sohnes Philippe im Sommer 2013 seine Immunität verloren, seither beschäftigt die Angelegenheit die Gerichte. Im vergangenen Oktober hatte ein Brüsseler Gericht nach jahrelangem Rechtsstreit den DNA-Test angeordnet und Albert eine Frist von drei Monaten gesetzt. Alberts Anwalt begründete den neuerlichen Anspruch nun unter anderem mit Zweifeln an der angeordneten Methode zum DNA-Abgleich. "Seine Majestät König Albert II. wird sich nicht einem DNA-Test unterziehen", erklärte er.

© APA/AFP Delphine Boel

Boels Anwälte deuteten Alberts Verweigerungshaltung wiederholt als Hinweis darauf, dass die Behauptung ihrer Mandantin zutreffe. Die Tatsache, dass der frühere belgische König möglicherweise ein uneheliches Kind hat, beschäftigt die belgische Öffentlichkeit seit langem. Offiziell erkannte er Boel nie als seine Tochter an. Allerdings wollen viele Belgier in seiner Weihnachtsansprache im Jahr 1999 ein verstecktes Eingeständnis erkannt haben: Damals sprach das Staatsoberhaupt von einer Krise, die seine Ehe mit seiner Gemahlin Paola, einer italienischen Aristokratin, in den Jahren 1960 bis 1970 durchlitten habe. Das Paar ist seit 1959 verheiratet und hat miteinander drei Kinder.