News aus der Promi-Welt von

Der Klatsch des Tages

Die neuesten Infos und Gerüchte aus der Welt der Prominenten täglich aktualisiert

News aus der Promi-Welt - Der Klatsch des Tages © Bild: imago images/icon SMI

An dieser Stelle versorgen wir Sie täglich mit dem neuesten Klatsch und Tratsch aus der Welt der Stars und Sternchen. Viel Vergnügen!

Emma Stone hat sich verlobt

Für Emma Stone läuten wohl bald die Hochzeitsglocken. Seit rund drei Jahren ist die Schauspielerin nun schon mit dem Drehbuchautor und Regisseur Dave McCary liiert. Nun hat er um Emmas Hand angehalten.

Die frohe Botschaft verkündete Emmas Zukünftiger auch gleich via Instagram. Ein Foto zeigt die beiden freudenstrahlend, während Emma ihre Hand, an dem der Verlobungsring - ein antikes Schmuckstück - funkelt, in Richtung Kamera streckt. Ein schönes Paar!

Ex-Bachelorette Anna Hofbauer zeigt ihren Sohn

Es war wahrlich keine einfache Zeit für Anna Hofbauer. Zuerst platzte die Fruchtblase in der 35. Schwangerschaftswoche. Für die Ex-Bachelorette hieß das: drei Mal täglich Antibiotika einnehmen. Nur so konnte sie vermeiden, dass es möglicherweise zu einer schweren Infektion kommt. Dann war klein Leo endlich auf der Welt - und schon wartete die nächste Herausforderung: Der kleine Bub bekam eine Lungenentzündung.

Jetzt ist aber alles überstanden. Endlich! Anna und ihr Liebster Marc Barthel freuen sich darüber, dass es ihrem kleinen Buben gut geht. Und teilen ihre Freude auf Instagram. "Willkommen kleiner Leo Löwe, du starker Kämpfer", schreibt Anna neben ein entzückendes Familienfoto.

Erstes Baby für Guillaume und Stephanie

Es gibt Nachwuchs am großherzoglichen Hof in Luxemburg: Erbgroßherzog Guillaume (38) und Erbgroßherzogin Stephanie (35) erwarten ihr erstes Kind. Das teilte der Hofmarschall am Freitag in Luxemburg mit. Die Geburt werde für Mai erwartet.

Guillaume und Stephanie sind seit sieben Jahren verheiratet. In der Mitteilung hieß es weiter, Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa sowie die Mitglieder beider Familien seien "entzückt" über die Nachricht und teilten "ihre große Freude".

© imago images/PPE

Guillaume ist der älteste Sohn von Großherzog Henri (64) und soll eines Tages dessen Thron übernehmen. Er wird der siebente Herrscher im luxemburgischen Zweig der Dynastie Nassau-Weilburg sein. Stephanie stammt aus einer der ältesten Adelsfamilien Belgiens und ist zur Hochzeit Luxemburgerin geworden.

Melania bringt Weihnachtsbaum zum Leuchten

Im Beisein von US-Präsident Donald Trump hat First Lady Melania Trump den traditionellen Christbaum in der Nähe des Weißen Hauses zum Leuchten gebracht. Der Präsident wünschte bei der festlichen Zeremonie am Donnerstagabend frohe Weihnachten und Gottes Segen.

© APA/AFP/Brendan Smialowski

Der "Nationalen Weihnachtsbaum" ist in diesem Jahr eine mehr als neun Meter hohe Blaufichte aus dem Bundesstaat Pennsylvania. Sie steht im Ellipse-Park zwischen dem Weißen Haus und dem Washington Monument. Der "Nationale Weihnachtsbaum" geht auf eine fast 100 Jahre alte Tradition zurück: Erstmals brachte Präsident Calvin Coolidge 1923 einen Weihnachtsbaum in dem Park zum Leuchten. Der "Nationale Weihnachtsbaum" ist mit der Zeit gegangen: Seit dem Jahr 2013 hat er sogar einen eigenen Twitter-Account.

R. Kelly: Ausweis für Hochzeit gefälscht?

Der wegen sexuellen Missbrauchs angeklagte US-Sänger R. Kelly muss sich nun auch wegen des Vorwurfs der Bestechung verantworten. Ankläger in New York beschuldigen den 52-Jährigen in einer neuen Anklageschrift, einem Beamten 1994 Geld für einen gefälschten Ausweis gezahlt zu haben.

© imago images/Zuma Press

Der "New York Times" zufolge kaufte der Musikstar das Dokument für die damals 15-jährige US-Sängerin Aaliyah, um sie als Volljährige auszugeben und einen Tag später heiraten zu können. Die neuen Vorwürfe wurden zur bereits bestehenden Anklage gegen ehemaligen Superstar hinzugefügt. Aaliyah starb 2001 bei einem Flugzeugabsturz.

Kelly sitzt seit Juli in einem Gefängnis in Chicago. Die Staatsanwaltschaft in New York wirft ihm unter anderem sexuellen Missbrauch und Erpressung vor. Der Musiker soll Mitarbeiter, darunter Bodyguards und Assistenten, angestiftet haben, Mädchen für illegale sexuelle Handlungen zu gewinnen. Kelly beteuert seine Unschuld.

Davor fürchtet sich Becker-Tochter Anna Ermakova

Die Tochter von Boris Becker fürchtet ihren 20. Geburtstag im kommenden Jahr. "Ich mag gar nicht darüber reden, weil ich das Gefühl habe, ich werde alt. Da bekomme ich Angst, weil ich dann kein Teenager mehr bin", sagte das 19-jährige Model Anna Ermakova beim Mon Cheri Babara Tag in München.

© imago images / Future Image Angela Ermakova und Anna Ermakova

Auf dem roten Teppich trug sie ein Kleid ihrer Mutter Angela Ermakova. "Ich habe ihr immer gesagt: Wenn ich groß bin, ziehe ich es an. Und dieser Tag ist endlich gekommen." Derzeit sei sie mit ihrem Kunstgeschichtsstudium beschäftigt und damit, ihre Freunde zu sehen. Sie habe zuerst orientalische und afrikanische Kunst studiert, dann aber festgestellt, dass sie daran nicht sonderlich interessiert ist. Ihr derzeitiger Kurs gefalle ihr aber. Bei all der Arbeit komme sie sogar kaum dazu, Party zu machen.

"Freunde fürs Leben": Lilly Becker und Alessandra Meyer-Wölden

Lilly Becker (43) und Alessandra Meyer-Wölden (36) verbindet nach ihren Beziehungen mit Tennis-Legende Boris Becker (52) eine Freundschaft. "Wir sind Freunde fürs Leben geworden, mit dem größtmöglichen Respekt voreinander", sagte Lilly Becker im Doppel-Interview mit der Zeitschrift Gala.

© imago/Matrix

"Wir sind beide Mütter, Frauen und Ex-Frauen. Und ja, Boris ist eine Gemeinsamkeit. Sandy war eben meine Vorgängerin, aber das ist Geschichte für uns", erzählte Lilly Becker, die neun Jahre mit Boris Becker verheiratet war. 2008 war der Tennis-Star für rund drei Monate mit Alessandra Meyer-Wölden verlobt. Doch Boris Becker löste die Verbindung wieder und kehrte zu Lilly zurück, mit der er vorher schon zusammen war.

Händchen gehalten - Justin Timberlake entschuldigt sich

Der Popsänger und Schauspieler Justin Timberlake (38) hat sich bei seiner Ehefrau Jessica Biel (37) für sein Verhalten gegenüber einer Kollegin entschuldigt. Auf Instagram postete er am Mittwoch (Ortszeit): "Vor einigen Wochen habe ich eine schwere Fehlentscheidung getroffen – aber eines will ich klarstellen – zwischen mir und meinem Co-Star ist nichts passiert."

© imago images / ZUMA Press

Damit äußerte sich der Schauspieler zu den Gerüchten über eine Affäre mit Kollegin Alisha Wainwright (30) am Set seines neuen Films "Palmer". Fotos hatten ihn Händchen haltend mit Wainwright gezeigt. Er habe an dem Abend zu viel Alkohol getrunken und bereue sein Verhalten, schreibt Timberlake.

»Ich hätte es besser wissen sollen«

Und weiter: "Ich hätte es besser wissen sollen. Das ist nicht das Beispiel, das ich für meinen Sohn setzen will." Er entschuldige sich bei seiner tollen Frau und der Familie dafür, dass er sie einer solch peinlichen Situation ausgesetzt habe. Er konzentriere sich weiter darauf, der beste Ehemann und Vater zu sein.

© imago images/ZUMA Press Mit Alisha Wainwright hielt Justin am Set Händchen...

Er sei unglaublich stolz darauf, in "Palmer" mitzuwirken, und freue sich auf die Fortsetzung seiner Arbeit. Der Sänger ("Can't Stop the Feeling") spielt in dem Drama einen ehemaligen Gefängnisinsassen. Zuletzt war er in Woody Allens Film "Wonder Wheel" zu sehen, der Anfang 2018 in die Kinos kam. Timberlake ist seit 2007 mit der Schauspielerin Jessica Biel liiert und seit 2012 verheiratet. Im April 2015 kam der gemeinsame Sohn Silas Randall zur Welt.

Das macht Damian Hurley zu Weihnachten

Das britische Model Damian Hurley (17) verbringt Weihnachten mit seiner Familie auf dem Land. "Wir sitzen am Feuer, der Weihnachtsmann kommt, es gibt Geschenke. Das ist wirklich schön", sagte der Sohn von Schauspielerin Liz Hurley am Mittwochabend beim Mon Cheri Barbara Tag in München.

© imago/Future Image Schauspielerin Liz Hurley mit ihrem Model-Sohn Damian

Auf die Frage, was er an Weihnachten am meisten schätze, antwortete er: "Ich sollte wahrscheinlich sagen: meine Familie. Aber Geschenke sind großartig." Der Teenager ist längst in die Fußstapfen seiner Mutter getreten. Er arbeitet nicht nur als Model, sondern auch als Schauspieler und war neben seiner berühmten Mutter in der Königshaus-Seifenoper "The Royals" zu sehen. Er hat rund 47.000 Abonnenten auf Instagram.

Barbara Schöneberger spricht mit sich selbst in Dialekten

Die deutsche Entertainerin Barbara Schöneberger (45) spricht gerne mit sich selbst in Dialekten. "Wenn ich alleine bin - koche oder sauge -, spreche ich oft mit mir selbst in verschiedenen Dialekten, oft auch mit italienischem oder polnischem Touch. Und ich singe Opernarien mit Dialekt", sagte sie im Interview der "Super Illu" (Donnerstag).

Sie liebe vor allem ostdeutsche Dialekte: "Kati Witt find ich toll, deren Sächsisch man so dezent durschhört. Häärlisch!" Im Gespräch mit der Illustrierten sprach Schöneberger auch über Anfeindungen im Internet. Zuletzt war sie angegriffen worden, nachdem sie sich gegen Make-up für Männer ausgesprochen hatte. "Da war ich tatsächlich erst mal überfordert. Das kannte ich nicht, und da fühlte ich mich missverstanden (...)", sagte sie über die öffentlichen Reaktionen auf ihre Äußerungen. Die Sprengkraft in den sozialen Medien sei ihr nicht klar gewesen.

Frank Elstner ist stolz auf Netflix-Engagement

Frank Elstner
© APa/DPA/seeger

"Wetten, dass..?"-Urgestein Frank Elstner ist stolz auf sein Netflix-Engagement. "Das ist ein sehr schöner Erfolg, vor allem freue ich mich, dass sie meiner Show so viel zutrauen, dass sie auch in anderen Ländern gesehen wird", sagte der 77-Jährige der Zeitschrift "Bunte". Er sehe das als spannenden Versuch, auch als älterer Journalist noch ein Wörtchen mitzureden.

Im November war bekannt geworden, dass Elstners Youtube-Talkshow "Wetten, das war's?" im kommenden Jahr zum Streamingdienst Netflix kommt. Geplant sei eine Staffel. Es bleibe bei dem Konzept, dass sich Elstner mit "Wunschgästen" unterhält.

Zu Elstners Youtube-Gästen gehörten bereits Helene Fischer, Herbert Grönemeyer und Jan Böhmermann. Der Showmaster und Fernsehmoderator wurde gerade für sein Lebenswerk mit einem Bambi ausgezeichnet. Für seinen Youtube-Kanal wurde er mit einem Goldenen Kamera Digital Award geehrt - als Newcomer.

Bekannt wurde Elstner einem Millionenpublikum, als er 1981 die Fernsehshow "Wetten, dass..?" auf den Bildschirm brachte. Im Frühjahr hatte er seine Parkinson-Erkrankung öffentlich gemacht.

Elfie Donnelly ist "Geld nicht wichtig"

Die Erfinderin der Kinderhörspielfiguren "Bibi Blocksberg" und "Benjamin Blümchen", Elfie Donnelly, hat mit ihren Schöpfungen nicht das große Geld gemacht. Schon vor 30 Jahren habe sie die Rechte an ihren damaligen Produzenten verkauft, sagte sie der Illustrierten "Bunte" laut Vorabmeldung vom Mittwoch. "Es war damals nicht abzusehen, dass es dermaßen erfolgreich wird und so endlos lang geht."

© APA/Kumm

Sie seien in den 70er-Jahren "ganz klein" gestartet, ihr Produzent habe zwei Angestellte gehabt. "Anfänglich haben wir voneinander profitiert - am Ende war er dann der bessere Geschäftsmann", sagte Donnelly (69). Die verlorenen Millionen seien ihr aber relativ egal. "Geld ist mir nicht wichtig - ich brauche ein Dach über dem Kopf, finanzielle Mittel, um zu verreisen und Ersparnisse fürs Alter, mehr nicht."

Heiner Lauterbach: Familienkonferenz im Bett

Der Schauspieler Heiner Lauterbach hat in seiner Ehe gern das letzte Wort. "Nachgeben ist nicht mein Kerngeschäft", sagte der 66-Jährige der Illustrierten "Bunte". Eine Grundspannung zwischen Partnern hält er allerdings nicht für nötig: "Ich brauche sie nicht unbedingt, ich bin harmoniebedürftig - aber Gleichgültigkeit sollte nicht einkehren."

Gebe es Streit, finde im Hause Lauterbach abends eine Familienkonferenz statt. "Da kommen alle ins Bett, auch die Kinder - dann liegen wir da, quatschen über alles und nehmen uns in den Arm."

Besteller-Autor Fitzek: Neue Liebe im ICE kennengelernt

Der Berliner Thriller-Autor Sebastian Fitzek ("Amokspiel") hat eine neue Freundin - kennengelernt hat er sie im ICE. "Keiner von uns beiden war auf der Suche. Der Blitz hat bei einer zufälligen Begegnung im ICE auf der Strecke Berlin-Leipzig eingeschlagen", sagte der 48-Jährige der "Bild"-Zeitung (Mittwoch).

© JEAN-PHILIPPE KSIAZEK / AFP

Beide seien demnach beruflich unterwegs gewesen. "Ich hätte nicht gedacht, dass es mich so schnell, so heftig erwischt. Aber ja, ich kann es nicht leugnen: Ich habe mich verliebt." Im August hatte Fitzek die Trennung von seiner Ehefrau Sandra auf Facebook bekanntgegeben. Aus der neunjährigen Ehe des Paares stammen Tochter Charlotte und die Söhne David und Felix.

Schwedens König mag es vegetarisch

Der schwedische König Carl XVI. Gustaf (73) mag vegetarisches Essen. "Das ist sehr gut, bei uns zu Hause gibt es das ziemlich oft", sagte der Monarch in einem Interview der schwedischen Zeitung "Aftonbladet". "Wir haben ja einige Jüngere in der Familie, die entweder Vegetarier sind oder nicht so viel rotes Fleisch essen." Prinzessin Sofia etwa sei Vegetarierin, verriet der 73-Jährige.

© imago/PPE Carl Gustav mit Ehefrau Silvia

Das "Aftonbladet" sprach während einer Reise nach Indien mit dem König. Dabei äußerte er sich auch zu anderen Klima- und Umweltthemen. Was er etwa darüber denke, dass viele Schweden Flugscham empfänden? "Ja, why not? Das ist nicht völlig falsch", sagte er. Dass Klimaaktivistin Greta Thunberg aufs Fliegen verzichte und stattdessen über den Atlantik gesegelt sei, sei bemerkenswert. "Das war tough von ihr, zu segeln. Vor allem zurück, und dann in solch einem kleinen Katamaran."

Brad Pitt: "Habe 20 Jahre nicht geweint"

Brad Pitt
© imago images / APress

Hollywood-Star Brad Pitt hat nach eigenen Worten 20 Jahre lang nicht geweint. "Ich bin ziemlich bekannt dafür, ein Nicht-Weiner zu sein. Ist das überhaupt ein Begriff?", sagte der 55-Jährige in einem Gespräch mit seinem Kollegen Anthony Hopkins in der US-Zeitschrift "Interview". Jetzt, in der späteren Phase seines Lebens, berührten ihn die Dinge mehr - seine Kinder, seine Freunde, die Nachrichten.

"Ich denke, das ist ein gutes Zeichen. Ich weiß nicht, wohin mich das führt, aber ich denke, es ist ein gutes Zeichen." Anthony Hopkins, 26 Jahre älter als Brad Pitt, antwortete darauf, dass es normal sei im Alter mehr weinen zu wollen: "Dabei geht es aber nicht um Trauer, sondern um die Schönheit des Lebens."

Spitzer: "Kokste mich fast zu Tode"

Thomas Spitzer
© APA/Pfarrhofer

Vor rund drei Monaten hat die EAV ihr Aus bekannt gegeben. Um der Kult-Band einen gebührenden Abschied zu bereiten, erscheint nun die Biografie "1.000 Jahre EAV Live", geschrieben vom früheren Produzenten von David Bronner. Dieser scheute sich nicht davor, über den Drogenkonsum der Musiker zu berichten. Alle Mitglieder der EAV hätten Koks genommen, doch Thomas Spitzer hätte der Drogenkonsum fast das Leben gekostet.


"Thomas war am Ende. Ein paar weitere Tage und sein Herz hätte nicht mehr mitgespielt", heißt es. Klaus Eberhartinger sei es dann gewesen, der dem Drogenkonsum seines Musikerkollegen ein jähes Ende bereitet hat. 1994 habe er ihn in ein Sanatorium geschickt. Dort sei Spitzer eigenen Worten zufolge vor die Wahl gestellt worden. Ein Arzt habe zu ihm gesagt: "Wollen sie dieses Jahr noch überleben oder nicht? Wenn ja, dann müssen Sie Ihren Drogenkonsum sofort beenden." Spitzer hat sich für Ersteres entschieden und seine letzten zwei Gramm Kokain in der Toilette hinuntergespült.

Beyonce zeigt skurrile Weihnachtskollektion

Beyonce hat eine eigene Feiertags-Kollektion für Weihnachten auf den Markt gebracht. Fans können skurrile Artikel wie Beyonce-Geschenkpapier in unterschiedlichen Farben oder ein Weihnachtskugel-Set mit einem Aufdruck der Sängerin kaufen. Dabei gibt es auch ein Bild von ihr als Kind in einem Weihnachtsoutfit.

© imago images/Future Image

Der Weltstar veröffentlicht immer mal wieder eigene Kollektionen in ihrem Fan-Shop. Die letzte Kollektion etwa vor zweieinhalb Monaten. Wie gut diese Fan-Artikel ankommen, ist nicht bekannt.

Heino macht jetzt in Klassik

Heino plant 2020 eine Klassiktournee mit Orchester. "Im Grunde genommen gehe ich wieder zu den Wurzeln zurück, wo ich angefangen habe", sagte der Schlagerstar. "Und ich bin sehr glücklich, dass ich in meinem Alter noch so was machen darf."

Geplant sind 20 Konzerte, darunter mit dem Bregenzer Festspielhaus am 5. Dezember 2020 auch ein Österreich-Termin. Der Auftakt von "Heino Goes Klassik" soll am 6. Oktober 2020 in Dresden sein. Mit dabei sind Violinist Yury Revich, ein Orchester, ein Chor und eine Ballerina. Noch müssten sie sich wegen des Programms zusammensetzen, sagte der Musiker mit der schwarzen Sonnenbrille. Ihm schweben Lieder von Franz Schubert, Wolfgang Amadeus Mozart, Johannes Brahms und Peter Tschaikowsky vor. Heino steht seit rund 60 Jahren im Rampenlicht.

© APA/dpa/Horst Ossinger

Eigentlich hatte Heino Ende Oktober in Linz unter dem Titel "Und Tschüss" sein vorgeblich letztes Konzert gegeben. Nun kommt bereits der Rückzug vom Rückzug: "Solange mich das Publikum mag und solange der liebe Gott mir meine Stimme so lässt, wie sie noch ist, werde ich weitersingen."

Melania Trump zeigt Weihnachtsdeko

Alle Jahre wieder: Amerikas First Lady Melania Trump hat die weihnachtliche Dekoration im Weißen Haus präsentiert. Die 49 Jahre alte Ehefrau von US-Präsident Donald Trump veröffentlichte am Sonntagabend und am Montag mehrere Tweets mit Fotos und einem Videoclip zu der diesjährigen Weihnachtsdeko in der US-Regierungszentrale.

Der "Geist Amerikas" erstrahle im Weißen Haus, schrieb sie dazu. Dort sind diverse prächtig geschmückte Weihnachtsbäume in unterschiedlichen Farbvariationen zu sehen - unter anderem dekoriert mit Kugeln und Schleifen in Weiß, Gold, Rot oder Blau. Ein Gang im Weißen Haus ist über und über mit weißen Sternen dekoriert. In einem anderen Raum sind rote Rosen das Kernmotiv. Auch eine Miniatur-Version des Weißen Hauses aus Lebkuchen (Gingerbread), geschmückt mit Kränzen, ist ausgestellt.

In dem kurzen Video flaniert die First Lady durch die prachtvolle Dekoration, zupft mal hier, mal da einzelne Deko-Elemente zurecht und streut Kunstschnee auf einen der vielen Tannenbäume.

Lenny Kravitz: "Das Beste kommt noch"

Lenny Kravitz hat seiner Tochter Zoe mit einem Schwarz-Weiß-Foto auf Instagram zu ihrem 31. Geburtstag gratuliert. "Ein weiteres Jahr, in dem wir weiter zusammen durchs Leben tanzen, mein Liebling. Das Beste kommt noch", schrieb er dazu. Auf dem Foto ist Kravitz mit seiner jungen Tochter auf dem Arm zu sehen, augenscheinlich tanzen sie durch einen Garten.

Auf den Post reagierte auch der neue Ehemann von Zoes Mutter Lisa Bonet, der US-Schauspieler Jason Momoa (40, "Game of Thrones"). Er kommentierte Kravitz' Post mit sieben Herzen. Kravitz hat nach eigenen Worten sowohl zu seiner Ex-Frau Bonet als auch zu Momoa, mit dem sie seit 2005 liiert und seit 2017 verheiratet ist, ein gutes Verhältnis.

Zoe Kravitz ist als Schauspielerin und Model erfolgreich. Sie hatte zuletzt in dem Harry-Potter Spin-off "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" und "Spider-Man: A New Universe" Rollen. Im neuen "Batman"-Film wird sie die Rolle von Catwoman übernehmen.