News aus der Promi-Welt von

Der Klatsch des Tages

Die neuesten Infos und Gerüchte aus der Welt der Prominenten täglich aktualisiert

News aus der Promi-Welt - Der Klatsch des Tages © Bild: Lena Gercke/reichertplus.com

An dieser Stelle versorgen wir Sie täglich mit dem neuesten Klatsch und Tratsch aus der Welt der Stars und Sternchen. Viel Vergnügen!

Lena Gercke: Zeit zu verschenken ist das Schönste

Model und Designerin Lena Gercke (31) schenkt ihren Liebsten zu Weihnachten gern gemeinsame Urlaube. "Weil ich finde, Zeit zu verschenken ist eigentlich das Schönste", sagte Gercke bei ihrer Weihnachtsfeier am Donnerstagabend in Kitzbühel. Sie selbst fahre also auch mit in die geschenkten Urlaube: "Ja, ein bisschen eigennützig", scherzte die erste "Germany's Next Topmodel"-Gewinnerin.

Mit ihrer Marke LeGer hat sich Gercke auch einen Namen als Designerin gemacht, unter ihren Gästen bei der Feier waren neben Models wie Eveline Hall auch Schlagersänger DJ Ötzi und ihr Freund Dustin Schöne. Deutlich kleiner geht es dann an den Festtagen selbst zu - am Heiligen Abend seien sie traditionell nur mit der Familie zusammen, erzählte Gercke. "Und ich spiele dann immer am Klavier Weihnachtssongs, meine Schwester verteilt Liedtexte und dann wird - zwischen dem ganzen Essen, das es da so gibt - gesungen."

Helge Schneider: "Instagram ist Exhibitionismus"

Helge Schneider (64) kann in sozialen Netzwerken wie Instagram keinen kulturellen Wert erkennen. "Instagram, das ist Exhibitionismus, keine Kultur", sagte der Musiker in München nach der Vorstellung seines neuen Tourprogrammes "Die Wiederkehr des blaugrünen Smaragdkäfers".

© APA/HERBERT PFARRHOFER

Auf der Bühne etwas Künstlerisches zu präsentieren, sei etwas ganz anderes, als sich im Internet einfach nur selbst darzustellen. "Wenn man auf der Bühne ist, dann ist da ein Publikum und die können dich nicht nehmen und immer wieder anschauen oder verschicken oder dir schreiben oder so. Das ist nicht so privat, das ist Kultur."

»Ich finde mich in meiner Bühnenfigur wieder«

Er sei zwar auf der Bühne nicht nur eine Bühnenfigur, sondern er selbst. "Ich finde mich in meiner Bühnenfigur wieder." Aber er versuche nicht mit aller Gewalt, in der Öffentlichkeit zu stehen. "Ich mache das ja nicht nur für das Publikum, sondern auch für mich."

Für gefährlich hält er die Kommunikation bei Instagram und Co., die Anfeindungen in den Kommentaren, "den Shitstorm". "Das zerstört unsere ganze Kultur."

Udo Lindenberg würde gerne mit Greta Thunberg Schlittschuhlaufen

Der deutsche Rockstar Udo Lindenberg (73) würde gerne mit Schwedens Klimaaktivistin Greta Thunberg Schlittschuhlaufen. "Ich bin schon als Kind Schlittschuh gelaufen, in Gronau auf dem Stadtparkteich", sagte der Sänger nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks UNICEF vom Freitag.

© FABRIZIO BENSCH / POOL / AFP

Auch auf der Eisbahn am Rockefeller Center in New York habe er schon mal eine Runde gedreht. "Naja, Schlittschuhe oder Rock'n'Roll-Schuhe - 'ne schnelle Sohle eben, so war das bei mir immer schon." Auf die Frage, mit wem er denn gerne mal zusammen Eislaufen würde, antwortete er: "Am liebsten mit Greta Thunberg."

Lindenberg hat auch in diesem Jahr wieder eine Weihnachts-Grußkarte für UNICEF gestaltet. Sie zeigt ihn mit Schlittschuhen vor einem Peace-Zeichen. Das Thema Eislaufen solle den Kampf gegen die Erderwärmung und das Schmelzen des Polarkreises symbolisieren.

Jenny Elvers ist wieder Single

Die deutsche Schauspielerin Jenny Elvers ist nicht mehr mit dem Hamburger Model Simon Lorinser zusammen. Sie sagte der "Bild"-Zeitung: "Ja, wir sind getrennt. Er war eine Sommerliebe. Jetzt ist Winter." Elvers fügte hinzu: "Ich lasse nur schwer Nähe zu. Wenn mir jemand zu nahe kommt, gehe ich auf Abstand."

© imago images/Future Image

Das Paar hatte sich im Juni erstmals zusammen bei einem PR-Event in Berlin gezeigt. Elvers war früher mit Schauspieler Heiner Lauterbach und Ex-Big-Brother-Star Alex Jolig, dem Vater ihres 18-jährigen Sohnes Paul, zusammen. Es folgte die Ehe mit ihrem Manager Goetz Elbertzhagen, die Scheidung und die Verlobung mit dem Unternehmer Steffen von der Beeck. 2017 trennte sich das Paar offiziell.

Vaterfreuden bei Sebastian Vettel

Formel-1-Pilot Sebastian Vettel ist zum dritten Mal Vater geworden, wie eine Sprecherin des Vierfach-Weltmeisters am Donnerstag bestätigte. Es ist der erste Bub für den Deutschen, der mit seiner Frau Hanna und seinen zwei Töchtern in der Schweiz lebt. Zuvor hatte die "Bild"-Zeitung über die Geburt berichtet. Vettel wird deswegen erst am Freitag an die Rennstrecke kommen.

© imago images/Laci Perenyi

Petra Nemcova mit 40 erstmals Mutter

Das tschechische Model Petra Nemcova ist mit 40 Jahren zum ersten Mal Mutter geworden. Der ehemalige "Victoria's Secret"-Engel schrieb am Donnerstag auf Instagram: "Es ist ein Bub! Wir haben gestern Freudentränen vergossen, als wir endlich unseren kleinen Engel in unserem Nest begrüßen konnten."

Dazu postete sie ein Foto, auf dem der Fuß eines Babys zu sehen ist, den zwei Hände halten. "Er hatte sich dazu entschlossen, völlig unerwartet nach 34 Wochen mitten in einer abgelegenen Gegend geboren zu werden", schrieb Nemcova. Die Zeit vor der Geburt sei nicht einfach gewesen. "Seit dem 15. November waren wir immer wieder im Krankenhaus."

Anfang August hatte die Tschechin ihren Freund Benjamin Larretche in Sedona im US-Staat Arizona geheiratet und kurz darauf mit einem Instagram-Posting ihre Schwangerschaft bekanntgegeben. Nemcova begann ihre Modelkarriere mit 16 Jahren, war unter anderem auf dem Cover von "Sports Illustrated" abgebildet und lief für die Dessousmode-Firma "Victoria"s Secret" über den Laufsteg.

Lewandowkis Ehefrau: "Mein Mann ist eine Maschine"

Die Ehefrau von Bayerns Stürmer-Star Robert Lewandowski hält ihren Mann für eine Maschine - und sich selbst für den Boss. "Vor einem Jahr habe ich angefangen zu sagen: Ich bin eine stolze Spielerfrau. Aber ich habe sechs Firmen. Ich bin der Boss. Ich habe über 120 Mitarbeiter", sagte Anna Lewandowska im Interview der "Bild"-Zeitung (Donnerstag).

© imago images/Nordphoto

Die Ernährungs- und Fitness-Expertin erzählt, dass sie und ihr Mann auf Laktose und Weizenmehl verzichten, gerne Gemüse-Spaghetti und Haferbrei essen. Außerdem habe sie einen Schlaftrainer für den polnischen Nationalspieler engagiert: "Kein blaues Licht, kein Fernseher im Schlafzimmer." Die Raumtemperatur dürfe nicht über 21 Grad liegen. "Manchmal machen wir auch ein Mittagsschläfchen." Das sei aber nicht der einzige Grund dafür, dass ihr Mann derzeit in einer solchen Topform für den FC Bayern auf dem Platz stehe, sagte Lewandowska. "Mein Mann ist eine Maschine."

Madonna muss Konzerte absagen

Madonna hat drei Konzerte ihrer "Madame X"-Tour abgesagt. "Bitte verzeiht diese unerwartete Wendung", schrieb sie am Donnerstag (Ortszeit) auf Instagram. Die Sängerin bezog sich auf Shows am 30. November sowie 1. und 2. Dezember im "Wang Theater" in Boston (USA).

"Jede Nacht meine Show zu machen, bringt mir so viel Freude - und sie abzusagen, ist eine Art Bestrafung für mich", schrieb Madonna. "Aber der Schmerz ist überwältigend, und ich muss mich ausruhen und die Ratschläge des Arztes befolgen, damit ich umso stärker wieder zurückkommen und die 'Madame X'-Reise mit euch allen weiterführen kann."

Bereits im Oktober hatte die "Queen of Pop" ein Konzert aufgrund von Knieproblemen abgesagt und sich auf Instagram dafür entschuldigt. Seit 12. September tourt sie mit ihrer "Madame X"-Tour zu ihrem 14. Studio-Album, das Mitte Juni erschienen war. Bis zum 4. März 2020 will sie unter anderem in Chicago, Las Vegas, Los Angeles, Lissabon, London und Paris auftreten.

Barbara Schöneberger hätte gern mehr als zwei Kinder bekommen

Die Fernsehmoderatorin und zweifache Mutter Barbara Schöneberger bereut, dass sie nicht mehr Kinder bekommen hat. "Mit meinem Job, das ist alles großartig, aber der Sinn meines Lebens sind Kinder", sagte die 45-Jährige der Illustrierten "Bunte" laut Vorabmeldung vom Mittwoch. "Wenn ich früher angefangen hätte, hätte ich auf jeden Fall noch mehr Kinder gekriegt."

Aufgrund ihres Alters habe sie das Schicksal nicht noch einmal herausfordern wollen, sagte Schöneberger. Die mit ihrem Mann und den zwei Kindern zusammen lebende Moderatorin sagte, sie glaube nicht, dass es die große Liebe nur einmal im Leben gebe.

"Man kann viele Menschen lieben, aber es gibt nicht viele, mit denen man sein Leben verbringen möchte", sagte Schöneberger. "Das passiert nicht allzu häufig - wenn man so jemanden trifft, sollte man sein Glück festhalten."

Tom Hanks wird bei "Jeopardy" nicht erkannt

Hollywood-Star Tom Hanks hat sich im Fernsehen schockiert über drei Kandidaten der Quiz-Show "Jeopardy" gezeigt, die den Schauspieler vor laufender Kamera nicht erkannt haben. "Du machst Witze! Sie hatten nicht mal eine Vermutung?", fragte der 63-Jährige in der Fernsehshow von Entertainer "Jimmy Kimmel" am Dienstag.

Tom Hanks
© imago/Matrix

Kimmel hatte ihm zuvor den Ausschnitt aus der Sendung gezeigt. Da blickten die drei Kandidaten nur ratlos drein, nachdem ihnen ein Ausschnitt aus Hanks neuem Film "A Beautiful Day in the Neighbourhood" gezeigt wurde. Hanks fing sich wieder und fragte scherzhaft: "Was war der Name der Kategorie? Fatale Karriereentscheidungen für 800 Dollar? Schlechtes Casting für 1.000 Dollar?"

DJ Ötzi grüßt bei Frank Zanders Weihnachtsfest für Obdachlose

DJ Ötzi, David Hasselhoff und Geiger David Garrett grüßen Obdachlose: Bei der 25. Ausgabe der Weihnachtsfeier für Bedürftige von Sänger Frank Zander (77) in Berlin werden erstmals Videobotschaften von Promis gezeigt, sagte der Sohn des Sängers und Organisator der Feier, Marcus Zander. Zur Veranstaltung am 20. Dezember würden wieder rund 3.000 Gäste erwartet.

Einen Auftritt auf der Bühne habe Liedermacher Reinhard Mey (76) angekündigt: "Das ist etwas ganz Besonderes", betonte Zander. Mey trete kaum noch auf.

Zum Einsatz an Ort und Stelle seien rund 150 prominenten Helfer und 250 weitere Ehrenamtliche eingeplant. Zu den bekannten Gesichtern, die im Neuköllner Hotel Estrel als Unterstützung erwartet werden, zählen unter anderem Moderatorin Carmen Nebel, Boxer Axel Schulz und Schauspielerin Simone Thomalla. Traditionell servieren die Promis den Gästen Gänsekeulen oder auch eine vegetarische Alternative.

Ab 29. November versteigere das Organisationsteam Gegenstände von Promis auf eBay, so Zander. Darunter seien eine Gitarre von Musiker Tim Bendzko und ein Arztkittel aus der ZDF-Serie "Der Bergdoktor". Der Erlös soll der Feier zugutekommen. Auch Geld- und Sachspenden von Privatleuten und Firmen machen das Fest möglich.

Harald Glööckler strebt eine Musikkarriere an

Der deutsche Modeschöpfer Harald Glööckler (54, "Pompöös") plant seine Musikkarriere. Mit der Hilfe von Produzent Mike Rötgens ("Xtreme Sound") will der Designer laut "Bild"-Zeitung (Dienstag) das Lied "VIP" aufnehmen - und wenn es gut läuft, in der nächsten Saison auf Mallorca auftreten.

Glööckler: "Es wird ein großartiger Song voller Lust und Lebensfreude". Das Lied solle die heutige Welt beschreiben, in der jeder durch die sozialen Medien berühmt werden könne, so der Designer aus Kirchheim (Pfalz). Wie man berühmt wird, wisse er schließlich. Er räumt aber ein: "Ein neuer Pavarotti wird wohl nicht aus mir werden".

Ronan Keating freut sich auf weiteren Nachwuchs

Der irische Sänger Ronan Keating ("When You Say Nothing At All") erwartet das zweite Kind mit seiner Frau. "Storm und ich bekommen ein Baby! Es ist wirklich aufregend", verriet der frühere Boyzone-Sänger (42) dem Londoner Radiosender Magic FM am Dienstag.

Ronan Keating mit seiner Verlobten
© Getty Images/Gareth Cattermole

Beide Keatings teilten die Neuigkeiten auch auf Instagram. Dort zeigt ein Foto, wie ihr zweijähriger Sohn Cooper den leicht gewölbtem Bauch seiner Mutter küsst. "Noch ein kleiner Keating auf dem Weg", hieß es dazu.

Wann das Kind zur Welt kommen soll, wurde nicht verkündet. "Ich hatte ein paar sehr harte Monate, aber jetzt geht es mir großartig", kommentierte die australische Modedesignerin Storm (38) ihren Zustand in der Sendung "Good Morning Britain". Für Keating wird es bereits Kind Nummer fünf. Mit seiner ersten Ehefrau Yvonne Connolly hat er bereits Jack (20), Missy (18) und Ali (14).

Beatrice Egli zeigt eine neue Seite

Sie ist die süße Schlagersängerin mit den heißen Kurven. So kennen und lieben ihre Fans Beatrice Egli. Nun zeigt sich die 31-Jährige aber von einer neuen Seite. Bei einem Auftritt während ihrer Live-Tour tritt sie plötzlich als Partygirl auf.


Ihr Outfit ist mit Neonfarben im Streetart-Style geschmückt. Und obwohl es ausgefallener kaum sein könnte, ist es letztlich das Makeup, das die Blicke der Zuschauer auf sich zieht. Die sonst so natürliche Schlagersängerin hat sich dieses Mal für ein Makeup entschieden, das im Dunkeln leuchtet. Ganz schön gewagt!

Evelyn Burdecki postet Wannen-Foto

Evelyn Burdecki geizt bekanntlich nicht mit ihren Reizen. Derzeit wirbelt die 31-Jährige für "Let's Dance" übers Parkett. Ihre Fans bringt sie indes mit einem Foto zum Schwitzen, das sie, lediglich von Schaum umhüllt, in der Badewanne zeigt.

Und nicht nur das. Sogar einen kleinen Reim hat sich die Blondine einfallen lassen. Zu dem Foto, das sie auf Instagram postete, schrieb sie: "Ihr Lieben, jeden Abend auf dem Tanzparkett, da ist so ein Schaumbad auch mal ganz nett! Danach bin ich hoffentlich wieder putz und munter und tanze die Choreo ohne Fehler runter!"

Daniel Craig: "Das war's"

Daniel Craig will als James Bond aufhören. Der 25. Bond-Film "Keine Zeit zu sterben" soll sein letzter Auftritt in der Kultrolle sein. "Ja, das war's", bestätigte der britische Schauspieler bei seinem Auftritt in der US-Show "Late Show with Stephen Colbert" am Samstag.

© imago images/ZUMA Press

Im Oktober endeten die Dreharbeiten zu dem neuen Film, der im April 2020 in die Kinos kommen soll. 2017 hatte Craig schon einmal angekündigt, nicht mehr James Bond spielen zu wollen. In der 25. Jubiläumsausgabe ist er aber nun doch dabei. Über mögliche 007-Nachfolger wird schon seit Jahren spekuliert.

Kim Kardashian "kann Harry und Meghan verstehen"

Kim Kardashian fühlt mit den unter medialer Dauerbeobachtung lebenden britischen Royals Harry und Meghan. "Ich kann definitiv nachvollziehen, dass sie einen sicheren Ort haben wollen, um Privatsphäre zu haben, wenn sie sie brauchen", sagte sie in dem australischen TV-Format "The Sunday Project".

© imago images/MediaPunch

"Ich glaube nicht, dass jemand wirklich verstehen kann, wie es für sie ist", fügte die 39-Jährige hinzu. Auch sie wolle für ihre Kinder einen sicheren Ort. Kim Kardashian und Ehemann Kanye West haben vier Kinder. Prinz Harry und Herzogin Meghan wurden im Mai zum ersten Mal Eltern. Seit der Geburt ihres Sohnes Archie legt das Paar noch mehr Wert auf seine Privatsphäre und zieht sich teilweise ganz aus der Öffentlichkeit zurück.