News aus der Promi-Welt von

Der Klatsch des Tages

Die neuesten Infos und Gerüchte aus der Welt der Prominenten täglich aktualisiert

News aus der Promi-Welt - Der Klatsch des Tages © Bild: imago images / Chris Emil Janßen

An dieser Stelle versorgen wir Sie täglich mit dem neuesten Klatsch und Tratsch aus der Welt der Stars und Sternchen. Viel Vergnügen!

Peinliche Nackt-Panne bei Giulia Siegel & ihrem Freund

Giulia Siegel (44) und ihr Lover Ludwig Heer zelebrieren gerade ihr dreijähriges Liebes-Jubiläum. Während einer romantischen Insta-Story aus dem Bad passiert dem 38-Jährigen dabei ein kleines Malheur: Er gibt die Sicht auf sein bestes Stück frei, wie die "Bild.de" berichtet.

Wie konnte das passieren?

Eng aneinander geschmiegt will das einstige "Das Sommerhaus der Stars"-Paar seinen Followern von dem romantischen Liebes-Urlaub berichten – bis der Gastronom plötzlich sein Handtuch richtet und aus Versehen der ganzen Welt seinen kleinen Ludwig präsentiert. Nur wenige Stunden später scheint Giulia den Fauxpas dann doch bemerkt zu haben und löscht die Story wieder.

Karel Gott findet letzte Ruhestätte in Prag

Der tschechische Schlagersänger Karel Gott wird seine letzte Ruhestätte auf einem Friedhof in Prag finden. "Er hatte sich gewünscht, dort zur Ruhe zu kommen, wo er einen Großteil seines Lebens verbrachte, wo es ihm gefiel und wo er sich zu Hause fühlte", teilte seine Witwe Ivana Gottova am Freitag mit. Der Friedhof Malvazinky liegt unweit von Gotts Villa, in der er seit den 1980er Jahren lebte.

© APA/dpa-Zentralbild/Jens Kalaene

Karel Gott, Sänger von Hits wie "Fang das Licht", "Biene Maja" und "Einmal um die ganze Welt", war am 1. Oktober im Alter von 80 Jahren gestorben. Er war an Leukämie erkrankt. Von dem nationalen Idol nahm Tschechien vor zwei Wochen mit einem Gottesdienst und einem Staatsakt im Prager Veitsdom Abschied.

Davor hat Oscar-Gewinnerin Helen Mirren Angst

Die britische Oscar-Gewinnerin Helen Mirren ("Die Queen") hat häufig Angst davor, neue Rollen anzunehmen. "Man hat Angst vorm Scheitern, weil man dort etwas von sich preisgibt", sagte die 74-jährige in London.

© 2019 Getty Images

"Man möchte seine Schauspielkollegen, den Regisseur und natürlich das Publikum nicht enttäuschen. Man will ja nicht, dass die sagen: "Naja, irgendwie hat sie das nicht hingekriegt, oder?" Ja, das macht einem schon Angst", erzählte die Schauspielerin.

Arnie hat keine Angst vor KI

"Terminator"-Star Arnold Schwarzenegger (72) hat keine Angst vor künstlicher Intelligenz. "Linda ist ebenfalls schon jetzt schlauer als ich. Da habe ich auch keine Angst", sagte der Hollywood-Schauspieler der Münchner Zeitung "tz" (Mittwoch) über seine Co-Schauspielerin Linda Hamilton (63).

Diese schaute in dem Doppelinterview nicht ganz so entspannt auf die Entwicklung der Maschinen. "Je mehr Hilfe man hat um sich herum, desto schwächer wird man selbst", sagte sie. Im neuen Film "Terminator: Dark Fate" kämpfen die beiden Stars mit der kybernetisch weiterentwickelten Super-Soldatin Grace (Mackenzie Davis) gegen eine Macht aus der Zukunft. Der Film kommt am Donnerstag ins Kino.

Rose McGowan verklagt Harvey Weinstein

Rose McGowan (46), eine der Vorkämpferinnen der #MeToo-Bewegung, zieht gegen Harvey Weinstein vor Gericht. Die US-Schauspielerin ("Charmed - Zauberhafte Hexen") hat am Mittwoch (Ortszeit) vor einem Bundesgericht in Kalifornien Klage gegen den Ex-Hollywoodmogul eingereicht.

rose mcgowan
© imago/Future Image

Der frühere Studioboss und seine Helfer hätten einen "teuflischen" und illegalen Versuch unternommen, die Opfer sexueller Übergriffe zum Schweigen zu bringen, heißt es in Gerichtsdokumenten, die das Branchenblatt "Variety" veröffentlichte. McGowan wirft unter anderem Betrug, Verletzung der Privatsphäre und emotionale Bedrängnis vor. Neben Weinstein verklagt sie auch frühere Anwälte des Produzenten und die umstrittene Sicherheitsfirma Black Cube.

So denkt Cathy Hummels über Hater

Cathy Hummels geht relativ entspannt mit Hasskommentaren auf Instagram um. "Es wird immer Leute geben, die dich doof finden", sagte die Moderatorin und Ehefrau von Fußballprofi Mats Hummels am Rande des People's Choice Award in der Kategorie "German Social Star".

© Sebastian Reuter/Getty Images for GQ Germany

Es sei ganz normal, dass man nicht von allen gemocht werde und deshalb nehme sie sich die ganzen Hassnachrichten gar nicht zu Herzen. Ihr Tipp, mit Beleidigungen aus dem Netz umzugehen: sich wirklich treu bleiben und sich selbst mögen.

»Ich glaube, wenn man sich selber mag, dann hat man ein zufriedenes Leben«

"Ich glaube, wenn man sich selber mag, sich akzeptiert und auch seine Schwächen kennt, dann hat man ein zufriedenes Leben", sagte Hummels. Sie sei auf Instagram immer 100 Prozent sie selbst. "Aber ihr kennt von der ganz echten Cathy vielleicht 20 Prozent - okay ich sage 50 Prozent." Die anderen 50 Prozent verberge sie in den sozialen Netzwerken zum Schutz ihrer Privatsphäre - und der ihrer Familie.

Olli Pocher und Amira Aly im Hochzeitsdress

Es sieht nach Hochzeit aus: Der deutsche Comedian Oliver Pocher hat in einem Video die in ein weißes Brautkleid gehüllte Amira Aly, die Mutter seines Kindes, über eine Türschwelle getragen. Das Video, mutmaßlich auf den Malediven aufgenommen, wurde auf mehreren Social-Media-Plattformen veröffentlicht.

Seit einigen Tagen posten die beiden aus dem Urlaubsparadies. Ein Beitrag zeigt Pocher, wie er für Aly strippt. "Jede Frau bekommt den Junggesellenabschied, den sie verdient", heißt es darunter. Aly bedankte sich am Montag auf Instagram für die Glückwünsche ihrer Fans. "Bin wirklich ein wenig überwältigt", gab sie zu. Passend dazu postete sie ein Foto mit sich und Pocher im Hochzeitsdress auf einem weißen Auto sitzend.

Dafür liebt Ruby O. Fee ihren Matthias

Ruby O. Fee ist eigenen Angaben zufolge glücklich mit der Beziehung zu ihrem Freund und Schauspiel-Kollegen Matthias Schweighöfer. Der Zeitschrift "Bunte" sagte die 23-Jährige: "Ich bin von sehr viel Liebe und positiver Energie umgeben." Am allermeisten liebe sie Schweighöfers Begeisterungsfähigkeit. Kürzlich habe er sie beispielsweise auf das schöne Blau des Himmels aufmerksam gemacht.

© imago images/Future Image

Der Schwärmerei zum Trotz: Eine gemeinsame Wohnung stehe nicht zur Diskussion: "Wir haben keinen Druck, es ist beides schön, ob wir zwei Wohnungen haben oder eine zusammen." Die Schauspielerin und Schweighöfer sind seit Anfang des Jahres ein Paar. Der 38 Jahre alte Schauspieler, Sänger und Produzent hatte Ende Jänner die Trennung von seiner langjährigen Partnerin Ani Schromm öffentlich gemacht. Sie seien bereits seit über einem Jahr getrennt, es gebe eine neue Liebe in seinem Leben.

Hund statt Kind für Roland Emmerichs Mann

Der Partner von Star-Regisseur Roland Emmerich ("Independence Day") wünscht sich Kinder. Der 63-Jährige kann sich das eigenen Angaben zufolge jedoch nur schwer vorstellen und kaufte "als Kompromiss" vor kurzem einen zweiten Hund. Der Zeitschrift "Bunte" berichtete Emmerich: "Ich habe gesagt: 'Omar, lass uns doch erst mal schauen, wie das mit den Hunden funktioniert für ein paar Jahre.'"

© imago images/Future Image

Das Thema komme zwischen ihm und seinem Mann Omar De Soto immer wieder auf, doch er könne sich nicht vorstellen, mit den Kindern zuhause zu bleiben. Das Paar ist seit 2017 verheiratet.

Til Schweiger kritisiert neuesten "Tatort"

© APA/GEORG HOCHMUTH

Til Schweiger, der sich als Kommissar Nick Tschiller gelegentlich durch Hamburg ballert, ist vom jüngsten Hessen-"Tatort" gar nicht begeistert. Auf Facebook kommentierte der 55-Jährige den Fall seines Kollegen Ulrich Tukur ("Angriff auf Wache 08") mit bissigen Worten: "Jede Folge der Augsburger Puppenkiste war glaubwürdiger, besser gespielt und vor allem spannender!"


Im neuesten "Tatort" trifft Tukur als Hauptkommissar Felix Murot einen gemeinsamen Freund aus alten BKA-Tagen, mit dem zusammen er in einer ehemaligen Polizeiwache unter heftigen Beschuss gerät. Schweiger war zuletzt als suspendierter "Tatort"-Kommissar Nick Tschiller in der Folge "Off Duty" im Juli 2018 im Ersten zu sehen. Für einen neuen "Tatort" drehte er im April auf der zu Hamburg gehörenden Insel Neuwerk im Wattenmeer vor Cuxhaven.

Naht das Ende der Toten Hosen?

Das Ende seiner Band Die Toten Hosen ist laut Sänger Campino womöglich absehbar. "Der Begriff 'Bis zum bitteren Ende' wird natürlich mit der Zeit immer gruseliger. Aber wir sind Realisten. Das Ende muss jetzt nicht mehr in unendlicher Ferne sein", sagte der 57-Jährige der "Augsburger Allgemeinen".

© imago images / Hartenfelser

"Verglichen mit einem Fußballspiel befinden wir uns jetzt vielleicht schon in der 82. Minute", erklärte der bekennende Fan von Fortuna Düsseldorf und dem FC Liverpool. "Wir führen aber 3:1 - wir können uns also ganz ruhig den Ball hin und her schieben", fügte Campino hinzu. "Aber wir fänden es schön, wenn uns unsere Freunde darauf aufmerksam machen, ab wann es langsam peinlich wird."

»Wir fänden es schön, wenn uns unsere Freunde darauf aufmerksam machen, ab wann es peinlich wird«

Der Sänger betonte allerdings im selben Atemzug: "Noch können wir jedenfalls mithalten. Wir sehen das an den Festivals, wo wir uns ja auch mit anderen, auch jüngeren Gruppen messen müssen – solange wir da noch so beliebt sind, haben wir das Gefühl, noch richtig zu liegen. Es gibt also keine Ermüdungserscheinungen." Die Toten Hosen gaben 1982 ihr erstes Konzert.

Uwe Ochsenknecht steht nicht auf Botox

Uwe Ochsenknecht sieht Schönheitskuren im Alter kritisch. Der 63-Jährige sagte der Zeitschrift "Bunte": "Ich bin da kein Freund von. Mit 60 durch Botox wie ein 20-Jähriger auszusehen und dann zu sagen, das kommt durch viel Wasser und Sport, ist doch verlogen."

© imago images / Stephan Wallocha

Das Älterwerden sieht Ochsenknecht gelassen: "Ich habe vor zwei Jahren noch einmal geheiratet, da war ich 61. Na und? Es geht doch im Leben überhaupt darum, nie die Hoffnung aufzugeben." Der Schauspieler war fast 20 Jahre lang mit dem Model Natascha Ochsenknecht verheiratet und hat mit ihr drei Kinder. 2017 heiratete er seine Partnerin Kirsten Viebrock.

Gil Ofarim versteht Social Media nicht

Gil Ofarim nutzt alle gängigen Social-Media-Plattformen - ohne sie so richtig zu verstehen. Er setze zwar Hashtags, viel mehr könne er aber nicht, sagte der Sänger am Rande der Preisverleihung des People's Choice Award in der Kategorie "German Social Star".

Für seine Arbeit als Musiker seien soziale Medien dennoch sehr wichtig. Sie machten ihn wesentlich unabhängiger als früher und für die Fans präsenter - das habe er auch nach seiner Teilnahme an der ProSieben-Rate-Show "The Masked Singer" gemerkt. Nachdem das Geheimnis um den als Grashüpfer verkleideten Sänger im Finale gelüftet worden war, wurde er von Fans im Netz sehr häufig auf Grashüpfer-Bildern verlinkt. Das sei sehr lustig gewesen, lasse aber mittlerweile etwas nach, sagte Ofarim.

Nicki Minaj nährte Hochzeitsgerüchte

Die US-Rapperin Nicki Minaj hat allem Anschein nach ihren Freund, Rapper Kenneth "Zoo" Petty geheiratet. Am Montagabend (Ortszeit) postete sie auf Instagram ein Video, das zwei weiße Kaffeetassen mit den jeweiligen Schriftzügen "Mr." und "Mrs." zeigt sowie ein weißes und schwarzes Basecap mit "Bride" und "Groom". Dazu schrieb sie ihren Namen "Onika Tanya Maraj-Petty" und das Datum 21.10.19.

Im Sommer hatte Minaj Gerüchte bestätigt, wonach sie bereits eine amtliche Heiratserlaubnis erworben habe. Die Hochzeit solle aber erst später stattfinden, wie sie in einer Episode ihrer "Queen Radio" Show" am 12. August 2019 sagte. US-Medien zufolge musste sie die Lizenz nach einer Reise im August erneuern. Es seien ihr von den 90 Tagen Zeitlimit noch 80 geblieben, um zu heiraten. Schwangerschaftsgerüchte bestätigte sie bisher nicht. Auf der Eröffnungsfeier ihrer neuen Fendi-Kollektion sagte sie Mitte Oktober zu "E!News" aber: "Ich habe mir immer gesagt, dass ich erst verheiratet sein will und danach die Kinder kommen können."

Minaj kennt Kenneth "Zoo" Petty nach eigener Aussage seit ihrer Kindheit. Offiziell zusammen soll das Paar laut dem Boulevard-Magazin "TMZ" seit 2018 sein. Ihren beruflichen Durchbruch feierte die Sängerin mit dem Album "Pink Friday", an dessen Verkaufserfolge sie mit ihrem letzten Album "Queen" allerdings nicht anknüpfen konnte.

Miley Cyrus' Freund gewann "The Masked Singer Australia"

Der neue Freund von US-Sängerin Miley Cyrus, der Australier Cody Simpson (22), hat die TV-Show "The Masked Singer" in Australien gewonnen. Der Sänger postete am Montag (Ortszeit) ein Video auf Instagram, das ihn beim Anschauen des Show-Finales zeigt. Dazu schrieb er: "Das Geheimnis ist gelüftet. Ich habe die Krone!"

"The Masked Singer Australia" veröffentlichte das Ergebnis ebenfalls auf Instagram. Die Show lief vom 23. September bis zum 21. Oktober 2019 beim TV-Sender "Network 10". Seit wenigen Wochen ist Simpson offiziell mit Kollegin Miley Cyrus liiert. Cyrus hatte im August die Trennung von ihrem Mann, dem australischen Schauspieler Liam Hemsworth, bekanntgegeben.

Matthias Reim: Kein Problem mit dem Altern

Sänger Matthias Reim hat nach eigenen Worten keine Probleme mit Falten und Furchen. "Ich stehe bei meinen Fans für Glaubwürdigkeit, die sollen mir auch das Älterwerden glauben", sagte der 61-Jährige der "Bild"-Zeitung. "Mein Idol ist Keith Richards: faltiges Gesicht, Zigarette in der Hand, aber geile Musik." Operative Eingriffe kämen bei ihm nicht infrage.

© APA/DPA/Seeger

Bei den Haaren hilft der Musiker dagegen nach: "Ich bin der blonde Reim, und das soll auch so bleiben. Ich würde wahrscheinlich viel grauer sein, aber die grauen Haare färbt meine Süße mir weg." Der 61-Jährige, der mit einer rund 30 Jahre jüngeren Frau zusammen ist, bringt am Freitag sein Album "MR 20" auf den Markt.

Alt-Bürgermeister Häupl erfolgreich operiert

Der ehemalige Wiener Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) befindet sich nach einer Operation im Spital. Das berichtete ein Sprecher am Montag der APA. Dem Ex-Stadtoberhaupt wurde eine Zyste an der rechten Niere entfernt.

© APA/Georg Hochmuth

Der Eingriff sei gut verlaufen, wurde betont. Der prominente Patient wird noch einige Tage im Krankenhaus bleiben. Häupl war fast 24 Jahre Bürgermeister der Bundeshauptstadt. Er hat sein Amt im Vorjahr zurückgelegt.