News aus der Promi-Welt von

Der Klatsch des Tages

Die neuesten Infos und Gerüchte aus der Welt der Prominenten täglich aktualisiert

News aus der Promi-Welt - Der Klatsch des Tages © Bild: APA/AFP

An dieser Stelle versorgen wir Sie täglich mit dem neuesten Klatsch und Tratsch aus der Welt der Stars und Sternchen. Viel Vergnügen!

Magische Nacht für Lagerfeld

Hommage an Karl Lagerfeld am Kolosseum: Das römische Modehaus Fendi hat dem verstorbenen Designer eine Show vor spektakulärer Kulisse gewidmet. Auf dem Palatin-Hügel schritten die Models für die Herbst- und Winterkollektion 2019/20 in langen, teils mit Federn oder Pelz besetzten Roben über den Laufsteg.

Inspiriert sind die Entwürfe von ausgesuchten Skizzen Lagerfelds, der auch für das römische Label gearbeitet hat. Fendi hatte Lagerfeld erstmals 1965 für eine Pelz- und Lederkollektion verpflichtet, dort war der gebürtige Hamburger auch bis zu seinem Tod im Februar immer wieder tätig.

"Er war einfach ein Genie, und ich bin so glücklich, dass wir ihn heute Abend mit so großartiger Kunst würdigen können", sagte Hollywood-Schauspielerin Susan Sarandon. US-Schauspielerin Catherine Zeta-Jones und ihre Tochter Carys schwärmten von der magischen Atmosphäre auf einem der sieben Hügel von Rom. Vogue-Chefin Anna Wintour kam im floralen Sommerkleid und natürlich mit Sonnenbrille. Sie war auch schon in Paris dabei gewesen, als Lagerfelds Nachfolgerin und ehemals "rechte Hand", Virginie Viard, am Dienstag ihre erste Haute-Couture-Modeschau präsentierte hatte.

"Sansa" sagt noch einmal Ja

Die britische Schauspielerin Sophie Turner ("Game of Thrones") und US-Sänger Joe Jonas ("Sucker") haben sich in Frankreich zum zweiten Mal das Jawort gegeben. Auf ihren Instagram-Accounts teilten die 23-Jährige und der 29-Jährige am Mittwoch dasselbe Schwarz-Weiß-Foto von der Zeremonie. Als Kommentar schrieben beide dazu: "Mr and Mrs Jonas".

Auf dem Foto trägt Turner Kleid, Schleier und Blumenstrauß. Der Musiker ist in einem Anzug zu sehen. Medienberichten zufolge fand die Feier am vergangenen Wochenende in einem Schloss in Sarrians in Südfrankreich statt. Auf Instagram veröffentlichte Modeschöpfer Nicolas Ghesquiere (Louis Vuitton) ein Foto von Turner in ihrem Kleid.

Turner und der Sänger aus der Gruppe Jonas Brothers hatten im Mai in Las Vegas geheiratet. Hit-DJ Diplo streamte die Eheschwüre in der Nacht live auf Instagram. In dem Video aus einer kleinen Hochzeitskapelle in der Glücksspiel-Metropole war auch ein Elvis-Presley-Imitator zu erkennen, der die Zeremonie leitete. Jonas und Turner waren zuvor bei der Verleihung der Billboard Music Awards in der Stadt.

Tamara Ecclestone überrascht mit neuer Haarfarbe

Das Model erstrahlt nun in pink – und erinnert damit an einen zuckersüßen Cupcake.

"Wir haben letzte Nacht etwas anderes ausprobiert", erklärt Tamara Ecclestone ihren Farbwechsel. Passend zu den Haaren trägt die 35-Jährige einen rosa Lippenstift – und erstrahlt in viel jüngerem Glanz. Den meisten ihrer Fans gefällt's. "Ich liebe deinen neuen Look" oder "Du siehst fantastisch aus" sind nur einige der positiven Kommentare.

Brad Pitt will kürzertreten

Brad Pitt will etwas kürzertreten. Er werde immer weniger machen, sagte er im Magazin "GQ Australia". "Ich glaube wirklich, dass es insgesamt ein Spiel für jüngere Männer ist." Zwar gebe es herausragende Rollen für ältere Charaktere, doch es werde eine "natürliche Auswahl" geben. Pitt sagte: "Ich bin hinter der Kamera auf der Produzentenseite und genieße das sehr."

© Getty Images/Gareth Cattermole

Bezogen auf den Erfolg der Streaminganbieter sagte Pitt, er finde es großartig, dass viele talentierte Drehbuchautoren, Regisseure und Schauspieler dadurch eine Chance erhielten, die sie sonst vielleicht nicht bekommen würden. Er glaube aber nicht, dass die herkömmliche Filmindustrie dadurch dem Untergang geweiht ist: "Ich denke, dass es genug Platz für beides gibt. Aber vielleicht bin ich auch ein Dino und weiß es nur nicht. Und der Komet ist schon auf dem Weg".

Gitta Saxx über ihren persönlichen Jakobsweg

Gitta Saxx, deutsches Model und Autorin, will allein wandern gehen - auf ihrem eigenen Jakobsweg.:"Ich mache in zwei Wochen Urlaub in Österreich, wo ich viele Jahre gelebt habe. Ich liebe die wunderschöne Natur da und gehe wandern. Es soll eine Entdeckungstour werden, mein persönlicher Jakobsweg."

© apa/GEORG HOCHMUTH

Ziele seien unter anderem der Untersberg bei Salzberg und der Mondsee. Eine Begleitung habe sie nicht: "Das Alleinsein brauche ich ab und an. Bei mir ist immer so viel Action, da nehme ich mir oft eine Auszeit nur für mich." Sollte ihr auf der Wanderung ihr Traummann begegnen, werde sie ihn aber nicht links liegen lassen, so das Model. "Ich bin schon ein paar Jahre Single, glaube aber an die Liebe des Lebens. Und vielleicht werde ich ja überrascht."

Kim Kardashian ändert Namen ihrer neuen Unterwäschemarke "Kimono"

Nach empörten Reaktionen in Japan ändert US-Reality-Star Kim Kardashian den Namen ihrer neuen Unterwäschemarke "Kimono". Kardashian schrieb am Montag im Onlinedienst Instagram, sie habe den Namen "mit besten Absichten" ausgewählt. Nach "reiflicher Überlegung und Abwägung" werde sie den Namen nun aber ändern. "Ich höre immer zu, lerne und wachse", so die 38-jährige Ehefrau von Rapper Kanye West.

Kardashian hatte ihre Marke für figurformende Unterwäsche nach dem traditionellen japanischen Kleidungsstück Kimono benennen wollen - vermutlich auch ein Wortspiel mit ihrem eigenen Vornamen.

Viele Japaner kritisierten das als respektlos, auf Twitter machte der Hashtag #KimOhNo die Runde. Selbst der Bürgermeister der alten japanischen Kaiserstadt Kyoto schaltete sich ein: "Ich bitte Sie, die Entscheidung nochmals zu überdenken, Kimono als Namen für ihre Kollektion zu verwenden", schrieb Daisaku Kadokawa in einem Brief an den Reality-TV-Star. "Kimono ist eine traditionelle Bekleidung, die aus unserer reichhaltigen Natur und Geschichte hervorgegangen ist."

Auf Japanisch heißt Kimono einfach Kleidungsstück, seit Jahrhunderten wird der Begriff für die traditionelle kaftanartige Robe verwendet. Mit Kimonos haben Kardashians eng anliegende Dessous tatsächlich nicht viel zu tun.

Dieter Bohlen hält sich durch Sport fit

Musikproduzent und TV-Juror Dieter Bohlen hält sich auch mit 65 Jahren regelmäßig mit Sport fit. "Man kann sich dem Alter natürlich ergeben und sagen: "Warum soll ich heute 20 Kilometer laufen, das strengt ja nur an"", sagte Bohlen. "Aber wenn man im Alter fit sein will, muss man eben dafür was machen. Sowohl Ernährung, als auch Sport."

© apa/dpa/Rolf Vennenbernd

Auch bei den hochsommerlichen Temperaturen der vergangenen Wochen sei er regelmäßig joggen gegangen. "Ich liebe Hitze. Ich fühle mich dann wie 20, ganz ehrlich. Wenn die Sonne richtig knallt, ist das für mich wie ein Jungbrunnen."

Das Altern mache sich bei ihm dennoch bemerkbar. "Man wird ein bisschen gelassener und weiser, hat etwas mehr Abstand zu gewissen Dingen, explodiert nicht mehr so schnell, ist moderater in seinen Denkweisen", erklärte der 65-Jährige.

Marie-Luise Marjan will nach der "Lindenstraße" weiter arbeiten

"Mutter Beimer" hat große Pläne für die Zeit nach der "Lindenstraße": Sie wolle auf jeden Fall weiter arbeiten und habe schon einige Angebote, sagte die Schauspielerin Marie-Luise Marjan (78) am Montagabend bei der Doppelparty zum "Audi Director's Cut" und "Movie Meets Media" beim Filmfest München. Entschieden habe sie sich aber noch nicht. "Man kann ja nicht hüpfen von einer Sache in die andere."

© Tobias SCHWARZ / AFP Marie-Luise Marjan

Seit fast 34 Jahren steht sie als Helga Beimer für die ARD-Kultserie vor der Kamera. Bis Dezember wird noch gedreht, im Frühjahr 2020 soll die letzte Folge im Ersten ausgestrahlt werden – dann ist Schluss. "Jedes Ding hat seine Zeit", sagte Marjan, die sich für den Erhalt der Serie stark gemacht hatte. Sie wisse auch schon, wie es zu Ende geht mit Mutter Beimer. "Aber das kann ich nicht verraten. Das wäre sehr teuer." Nur so viel: Die Art und Weise, wie ihr Seriencharakter abtritt, sei "in Ordnung".

Sophia Thomalla sexy am Pool

Sophia Thomalla lässt es sich derzeit in Portugal gutgehen. Doch verbringt sie ihren Urlaub nicht, wie man meinen könnte, mit ihrem Liebsten Loris Karius. Nein! Begleitet wird sie von Mutter Simone Thomalla und Freund Silvio Heinevetter.

Ein Familienurlaub also. Was Sophia aber nicht daran hindert, sich für heiße Fotos in Pose zu werfen. Im roten Zweiteiler etwa räkelt sich die Schönheit am Pool. Und auch ein Strandfoto darf natürlich nicht fehlen.

Einbruch in Fendrichs Villa auf Mallorca

Die spanische Guardia Civil hat vor einer Woche zwei Männer festgenommen, die für 27 Einbrüche im Gebiet rund um die spanische Stadt Arta auf der Insel Mallorca verantwortlich sein sollen. Die beiden Männer sollen laut Berichten der "Kronen Zeitung" und der lokalen Tageszeitung "Diario de Mallorca" auch in die dort gelegene Villa von Austropop-Urgestein Rainhard Fendrich eingedrungen sein.

© News/Sebastian Reich

Dabei dürften die Einbrecher Gegenstände im Wert von 50.000 Euro aus Fendrichs Villa entwendet haben. Auch vier goldene Schallplatten sollen gestohlen worden sein - diese wurden laut "Diario de Mallorca" mittlerweile sichergestellt. Jürgen Rottensteiner, Pressesprecher von Fendrich, gab keinen Kommentar zu den Medienberichten ab.

Taylor Swift im Clinch mit Bieber-Manager

Taylor Swift zeigt sich wütend über den Verkauf ihres früheren Plattenlabels Big Machine an den Manager von Justin Bieber. Die Übernahme der unabhängigen Firma durch den US-Unternehmer Scooter Braun sei ihr "Worst-Case-Szenario", schrieb die Sängerin am Sonntag auf der Online-Plattform Tumblr. Swift hatte zwischen 2006 und 2017 ihre ersten sechs Studioalben bei Big Machine herausgebracht, bevor sie zu Universal Music wechselte. Sie wirft Braun vor, sie jahrelang online gemobbt zu haben.

© Getty Images

Nach US-Medienberichten erwarb eine Holding Brauns das Label Big Machine für mehr als 300 Millionen Dollar (263,62 Mio. Euro) - und damit auch die Rechte an Swifts Alben. Zwar habe sie sich damit abgefunden, dass ihr altes Plattenlabel vorgehabt habe, ihren Musikkatalog zu verkaufen, schreibt Swift bei Tumblr. Sie habe aber nicht mit Braun als Käufer gerechnet. Ihr musikalisches Erbe gehe nun an jemanden, der versucht habe, es zu zerstören, schrieb Swift weiter.

Bieber verteidigte unterdessen seinen Manager auf Instagram. "Scooter hat hinter dir gestanden, seit du mir gnädigerweise erlaubt hast, als Opener für dich aufzutreten", schrieb Bieber in Bezug auf eine Tour im Jahr 2009. "Weder Scooter noch ich haben irgendetwas Negatives über dich zu sagen. Wir wollen wirklich das Beste für Dich", so der Sänger.

Die Schillers feiern Rubinhochzeit

40 Jahre sind Jeannine und Friedrich Schiller nun schon verheiratet. Das gehört gefeiert. Und wo sonst könnte man gebührend auf diesen Festtag anstoßen als im Marchfelderhof. Nach dem Motto "Was sich liebt, das neckt sich", gesteht Jeannine "Ich sag ihm schon jede Woche: So, jetzt lass ich mich scheiden." Dazu Friedrich Schiller: "Obwohl es nicht sehr leicht ist, der Gatte von Jeannine Schiller zu sein, muss ich sagen: Es war die beste Entscheidung in meinem Leben."

Barbara Becker spürt Rassismus im Alltag

Barbara Becker, Designerin und Ex-Frau von Tennislegende Boris Becker, sieht sich immer wieder mit Rassismus konfrontiert. "Ich kenne keinen schwarzen Mann und keine schwarze Frau, die nicht schon einmal rassistisch angegangen worden sind", sagte die 52-Jährige in der Talkshow "3 nach 9" des Senders Radio Bremen. Dies sei ein weltweites Problem.

© imago/Future Image

Auf die Frage von Moderator Giovanni di Lorenzo, wie sie mit Diskriminierung im Alltag umgehe, sagte Becker, sie habe eine "Habachtstellung" angenommen. Es gehe aber auch darum, Haltung zu bewahren, wenn man unter besonderer Beobachtung stehe. Mittlerweile könne sie mit solchen Situationen recht gut umgehen und sei nicht jeden Tag beleidigt. "Ich habe mir ein dickes Fell angeeignet."