News aus der Promi-Welt von

Der Klatsch des Tages

Die neuesten Infos und Gerüchte aus der Welt der Prominenten täglich aktualisiert

News aus der Promi-Welt - Der Klatsch des Tages © Bild: 2019 Getty Images

An dieser Stelle versorgen wir Sie täglich mit dem neuesten Klatsch und Tratsch aus der Welt der Stars und Sternchen. Viel Vergnügen!

Model Ashley Graham ist erstmals schwanger

US-Topmodel Ashley Graham (31) erwartet ihr erstes Kind. Auf Instagram präsentierte sie am Mittwoch (Ortszeit) einen Video-Clip, in dem sie und ihr Ehemann Justin Ervin lächelnd in die Kamera blicken und "Überraschung!" rufen. Dabei zeigte Graham stolz ihren Babybauch.

"Heute vor neun Jahren habe ich die Liebe meines Lebens geheiratet", schrieb Graham dazu. "Es ist die allerbeste Reise mit meinem Lieblingsmenschen auf der ganzen Welt! Heute fühlen wir uns so gesegnet, dankbar und freuen uns, mit unserer wachsenden Familie zu feiern! Schönen Jahrestag, Justin Ervin! Das Leben wird jetzt noch toller." Der Filmproduzent Ervin (30) postete ein Foto von sich und Graham, auf dem er ein Ultraschallbild in der Hand hält.

Graham ist das Werbe-Gesicht der amerikanischen Übergrößen-Bekleidungsfirma "Lane Bryant". Sie war als Model auf den Covern zahlreicher US-Magazine zu sehen und 2016 Jury-Mitglied der US-amerikanischen Fernsehsendung "America"s Next Top Model". Seit 2010 ist sie mit Ervin verheiratet.

Star Kirsten Dunst erhält einen Hollywood-Stern

© 2018 Getty Images

An der Seite von Brad Pitt und Tom Cruise hatte Kirsten Dunst mit zwölf Jahren in "Interview mit einem Vampir" ihren ersten großen Filmauftritt. Als Peter Parkers Freundin Mary Jane Watson in der "Spider Man"-Trilogie wurde sie später weltberühmt.

Bald hat die US-amerikanische Schauspielerin auch einen festen Platz in Hollywood. Auf dem "Walk of Fame" soll Dunst (37) am 29. August mit einer Sternenplakette verewigt werden, wie die Verleiher der Auszeichnungen am Donnerstag (Ortszeit) mitteilten.

Als Gastredner sind Regisseurin Sofia Coppola und Schauspieler Jesse Plemons eingeladen. Dunst und ihr Verlobter Plemons (31, "Breaking Bad") haben seit 2018 einen Sohn. Das Paar hatte sich bei den Dreharbeiten zur zweiten Staffel der Fernsehserie "Fargo" kennengelernt, in der sie ein Ehepaar spielten. Unter der Regie von Coppola drehte sie die Filme "The Virgin Suicides", "Marie Antoinette" und "Die Verführten".

Dunst, die einen deutschen Vater und auch die deutsche Staatsbürgerschaft hat, wurde bei den Filmfestspielen in Cannes 2011 als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. Diese Ehrung verdankte sie ihrer Rolle als depressive Braut Justine in "Melancholia" unter der Regie des Dänen Lars von Trier.

Schwerer Abschied bei Shannen Doherty

US-Schauspielerin Shannen Doherty (48, "Charmed - Zauberhafte Hexen") hat sich mit einer emotionalen Traueranzeige von ihrem Pferd verabschiedet. Auf Instagram postete sie am Dienstag (Ortszeit) ein Foto von Picasso. Dazu schrieb sie: "Er trug mich perfekt über Hindernisse. Ich vertraute ihm komplett und er vertraute mir. Ich war verliebt, und diese Liebe geriet nie ins Schwanken."

Sie habe Picasso vor Jahren zu anderen Pferden auf eine Weide gegeben, damit er frei sei, ihn aber noch oft gesehen. Nun sei Picasso an einem Darmdurchbruch gestorben - "20 Minuten, bevor ich zu ihm kommen konnte. Mein Herz ist zerbrochen".

Die Schauspielerin, bei der 2015 Brustkrebs diagnostiziert wurde, und die sich seither immer wieder öffentlich zu ihren Kampf gegen die Krankheit äußerte, ist seit 7. August in der TV-Neuauflage der 90er-Jahre-Kultserie "Beverly Hills, 90210" zu sehen. Im Oktober wird eine Folge der TV-Serie "Riverdale" mit ihr beim US-Sender "The CW" ausgestrahlt. "Kapitel 58: In Memoriam" ist ihrem TV-Kollegen Luke Perry gewidmet, der im März mit 52 einem Schlaganfall erlag.

Stefan Mross: Dank Freundin "die Kurve gekriegt"

Musiker und Moderator Stefan Mross (43, "Immer wieder sonntags") hat für seine Lebensgefährtin sein Leben nach eigenen Angaben komplett umgekrempelt. "Durch Anna habe ich rechtzeitig die Kurve gekriegt", sagte Mross dem Magazin "Bunte" (Donnerstag). Beruflich habe er früher zwar funktioniert, "aber mein Privatleben ist wie eine Sandburg an allen Ecken und Enden zerbröselt".

»Ich war ein junger Depp«

Inzwischen rauche er nicht mehr, trinke kaum noch und lebe gesund. Früher sei das anders gewesen: "Ich war ein junger Depp und leider bin ich auch mal betrunken Auto oder mit dem Handy am Ohr gefahren". Das passiere ihm aber nie wieder, beteuerte er, denn: "Ich möchte ja mit Anna alt werden". Seit gut zwei Jahren ist der 43-Jährige aus Oberbayern mit der 17 Jahre jüngeren Sängerin und Puppenspielerin Anna-Carina Woitschak liiert.

Paul van Dyk lobte seine "mutige, kühne Frau Margarita"

Der deutsche DJ Paul van Dyk (47) zeigt sich stolz auf seine Frau, die den Gipfel des 5.642 Meter hohen Berges Elbrus im Kaukasus erklommen hat. "Meine mutige, kühne Frau Margarita erreichte den Gipfel des Mount Elbrus und ließ die PvD-Fahne ("Paul van Dyk") auf dem höchsten Punkt Europas wehen!", schrieb er am Dienstag auf Facebook.

Dazu stellte er ein Foto, das Margarita und einen Begleiter auf einem schneebedeckten Berggipfel zeigt. Gemeinsam halten sie die Fahne.

Der Mount Elbrus ist der höchste Berg Russlands. Je nach Definition der innereurasischen Grenze gilt er oder der Mont Blanc in Frankreich (4.810 Meter) als höchster Berg Europas.

Paul van Dyk ist seit März 2017 mit der Kolumbianerin Margarita Morello verheiratet. Er tritt derzeit in Ibiza auf. Der Erfolgs-DJ stürzte im Februar 2016 beim "A State Of Trance Festival" in Utrecht von der Bühne und zog sich einen doppelten Bruch der Wirbelsäule und ein Schädel-Hirn-Trauma zu.

"Two and a Half Men"-Comeback mit Sheen?

US-Schauspieler Charlie Sheen könnte die beliebte TV-Serie "Two and a Half Men" wieder zum Leben erwecken. Nach 12 Staffeln wurde die Serie beendet. Doch eine Comeback - inklusive Sheen in der Hauptrolle - ist offenbar nicht ausgeschlossen. Dem Sheen-Double Pedro Lopez Martínez soll der Star seine geheimen Pläne verraten haben. Ob es wirklich dazu kommt, bleibt abzuwarten. Denn Charlie Sheen und "Two And A Half Men"-Erfinder Chuck Lorre sind zuletzt im Streit auseinandergegangen. Fans dürfen aber hoffen.


So süß ist Kate Hudsons Tochter

Die 40-jährige Schauspielerin Kate Hudson genießt gerade in vollen Zügen ihr Familienglück. Mit ihrem Partner und Schauspielkollegen Danny Fujikawa und ihrer 10 Monate alte Tochter Rani Rose Hudson Fujikawa posiert sie für ein süßes Familienfoto. Auf Instagram lässt uns die Promi-Mama derzeit an den schönen Familienmomenten gerne teilhaben:

Kate Hudson mit ihrer Tochter im Partnerlook:

"Kettenrauchende Queen Mum"

Über diese Aussage dürfte Queen Elizabeth II. wohl "not amused" gewesen sein: Brexit-Wortführer Nigel Farage machte sich bei einer Konferenz in Australien über das Umweltengagement von Prinz Charles, Prinz Harry und Herzogin Meghan lustig und bezeichnete die legendäre Queen Mum als "übergewichtige, kettenrauchende Gin-Trinkerin". Queen Elizabeth II. sei hingegen eine "tolle Frau".

Queen Elizabeth und Prince Albert
© imago images / Design Pics 1927: Die zukünftige Queen Elizabeth und ihr Gatte Prinz Albert, zukünftiger König George VI

"Wir können uns überglücklich schätzen, dass wir sie haben", ließ Farage nach Angaben der Londoner Zeitung "Guardian" (Onlineausgabe) nichts über die Monarchin kommen. "Ihre Mutter war eine leicht übergewichtige, kettenrauchende Gin-Trinkerin, die 101 Jahre alt geworden ist. Ich kann nur sagen, dass Charlie Boy jetzt in seinen 70ern ist... Möge die Queen noch eine lange, lange Zeit leben."

Queen Elizabeth II
© APA/AFP/POOL/Victoria Jones Queen Elizabeth II.

Die 93-jährige Monarchin solle nämlich "Charlie Boy daran hindern, dass er König wird", sagte der für seine scharfzüngigen Kommentare bekannte EU-Gegner am Samstag in seiner Rede vor australischen Rechtskonservativen. "Wenn es um Charlie Boy und den Klimawandel geht, oje, oje, oje", sagte der bekennende Klimawandelskeptiker. Doch "Charlie Boy soll noch länger leben, und William soll ewig leben, um zu verhindern, das Harry König wird".

Der Enkel der Queen sei zwar "der beliebteste Royal der jüngeren Generation der letzten 100 Jahre" gewesen. "Und dann traf er Meghan Markle, und es ging rapide bergab mit ihm", kritisierte Farage das Eintreten des Paares für den Klimaschutz. Wenn die beiden sich nun dazu entschlossen hätten, nur zwei Kinder zu haben, "dann ist das völlig irrelevant angesichts der Tatsache, dass es 2,6 Milliarden Chinesen und Inder auf diesem Planeten gibt".

Neues von den schwedischen Royals

Die schwedischen Royals haben jetzt einen niedlichen Schnappschuss von ihrem Sommerurlaub auf Instagram gepostet: Darauf sind Prinz Oscar und Prinzessin Estelle zu sehen. Die beiden Geschwister genießen gerade ihre Sommerferien zuhause in Schweden.

"Ich habe keine Nanny, ich mache alles selbst"

US-Sängerin Janet Jackson, die vor zweieinhalb Jahren zum ersten Mal Mutter wurde, hat mit der Doppelbelastung oftmals zu kämpfen. "Es ist hart, eine arbeitende Mutter zu sein. Ich habe keine Nanny, ich mache alles selbst", sagte die 53-Jährige dem australischen Magazin "Stellar". "Wenn meine Mutter das mit neun Kindern geschafft hat, gibt es keinen Grund, dass ich es nicht kann."

Janet Jackson
© imago images / APress

Ihr Sohn habe bereits musikalisches Talent, erklärte Jackson. Sie habe ihm eine Violine geschenkt, auf der er Melodien ausprobiere. "Er schläft mit ihr. Er hat Frühstück, Mittagessen und Abendessen mit ihr."

Die mehrfache Grammy-Preisträgerin, die derzeit auf US-Tournee ist, hatte Söhnchen Eissa im Januar 2017 bekommen. Mit ihrem dritten Ehemann, dem Unternehmer Wissam Al Mana, ist sie seit sieben Jahren verheiratet.

Alain Delon geht es wieder besser

Für die französische Filmlegende Alain Delon geht es nach einer Herz-Kreislauf-Schwäche und einer leichten Hirnblutung offenbar wieder gesundheitlich bergauf. Dem 83-Jährigen gehe es besser und besser, schrieb sein Sohn Alain-Fabien Delon am Sonntag zu einem Foto seines Vaters auf Instagram.
Der 25-Jährige bedankte sich für alle Nachrichten an seinen Vater. "Er umarmt euch." Das Foto zeigt einen lächelnden Alain Delon in einem roten Polohemd.

Wie in der vergangenen Woche bekannt geworden war, wurde der 83-Jährige bereits vor einigen Wochen in einem Pariser Krankenhaus operiert. Gesundheitsprobleme zwangen Delon in den vergangenen Jahren mehrmals zu Pausen. Delon wurde in den 60er-Jahren unter anderem mit "Der eiskalte Engel" (1967) von Jean-Pierre Melville, "Der Leopard" (1963) von Luchino Visconti und "Der Clan der Sizilianer" (1969) von Henri Verneuil weltberühmt.

Muse-Sänger Bellamy hat geheiratet

Aller guten Dinge sind drei: Muse-Sänger Matt Bellamy (41) hat am Wochenende das US-Model Elle Evans (29) geheiratet. "Mr. & Mrs. Bellamy", schrieb er am Sonntag (Ortszeit) zu einem Hochzeitsfoto auf Instagram. Für den Rocksänger ist es die erste Hochzeit, er war zuvor allerdings schon zwei Mal verlobt. Nach mehr als vier gemeinsamen Jahren hatte sich Bellamy 2014 von der amerikanischen Schauspielerin Kate Hudson (40, "Almost Famous") getrennt. Die beiden haben einen gemeinsamen Sohn. Zuvor war er mit einer italienischen Psychologin liiert, die Beziehung ging 2009 zu Ende.

Muse-Sänger Bellamy
© imago images / Future Image International


Der Brite hatte seine Hochzeit bereits im vergangenen November angekündigt, als seine Band ("Undisclosed Desires") ihr achtes Album "Simulation Theory" veröffentlichte. "Es ist die letzte Platte, die ich als Junggeselle veröffentliche. Im nächsten Jahr werde ich heiraten", sagte Bellamy damals.
Die Hochzeit fand US-Medienberichten zufolge am Samstag in Miami statt. Fotos zeigen den Rocker im hellen Anzug, seine Frau im weißen Kleid.