News aus der Promi-Welt von

Der Klatsch des Tages

Die neuesten Infos und Gerüchte aus der Welt der Prominenten täglich aktualisiert

König Felipe und Königin Letizia genießen mit ihren Töchtern, der spanischen Kronprinzessin Leonor und Prinzessin Sofia © Bild: APA/AFP/JAIME REINA

An dieser Stelle versorgen wir Sie täglich mit dem neuesten Klatsch und Tratsch aus der Welt der Stars und Sternchen. Viel Vergnügen!

So urlauben die spanischen Royals

Derzeit urlauben die spanischen Royals gerade auf Mallorca und geizen auf ihrem Instagram-Account nicht mit traumhaften Urlaubsfotos. König Felipe und Königin Letizia genießen mit ihren Töchtern, der spanischen Kronprinzessin Leonor und Prinzessin Sofia, in vollen Zügen die gemeinsame Zeit. Dabei wirken die Vier vollkommen entspannt. So ein Urlaub tut eben auch den Royals gut.

"Big Brother" schickt Promis auf Campingplatz

Die Teilnehmer der Sat.1-TV-Show "Promi Big Brother" werden in diesem Jahr erstmals in einer Campingplatz-Kulisse wohnen. Zwei große Zelte stehen für die Bewohner bereit. Neun von ihnen würden schon vorher auf dem Campingplatz einziehen, wie der Sender mitteilte. Am Freitag kämen die restlichen in der Livesendung (20.15 Uhr/Sat.1) hinzu.

Die Kandidaten erwarten neben der kargen Zeltausstattung auch ein kaputtes Planschbecken, ein schmutziges Bad und ein vergilbter Campingtisch. Eine weitere Neuerung gibt es bei den Wettkämpfen: Anders als in den Staffeln zuvor sollen die Kandidaten in sogenannten Challenges nicht mehr gegeneinander, sondern gegen "Big Brother" antreten. Trotz strenger Campingplatzregeln wie Schlafverbot am Tag, Mülltrennung oder den Zwang, Briefe laut vorlesen zu müssen, erhalten die Teilnehmer eine Grundausstattung unter anderem mit einer Isomatte und einem Handtuch.

Richard Gere besuchte "Open Arms"

Hollywood-Star Richard Gere hat das seit einer Woche auf dem Mittelmeer blockierte Rettungsschiff "Open Arms" besucht und zu Unterstützung für die Seenotretter aufgerufen. "Bitte unterstützt uns hier bei Open Arms und helft diesen Menschen", sagt der 69-Jährige in einem kurzen Video, das die spanische Hilfsorganisation Proactiva Open Arms am Freitag auf Twitter veröffentlichte.
Das wichtigste für die Menschen auf dem Schiff sei ein offener Hafen, um an Land gehen zu können und ein neues Leben zu starten.

Richard Gere
© imago stock&people


Seit mehr als einer Woche harren 121 Menschen auf dem Schiff aus, das sich unweit der italienischen Insel Lampedusa befindet. Italien und Malta verweigern Rettungsschiffen immer wieder die Einfahrt in ihre Häfen und dringen darauf, dass andere EU-Staaten zuvor zusichern, alle Migranten an Bord der Schiffe zu übernehmen.


Mehrere Fotos zeigten Gere dabei, wie er hilft, Lebensmittel an Bord des Rettungsschiffs zu tragen. Vor allem Obst, Gemüse und Wasser sind auf den Bildern zu sehen. Die Hilfsorganisation schrieb dazu: "Endlich ein paar gute Nachrichten. Lebensmittel kommen bei der "Open Arms" an und wir haben einen außergewöhnlichen Crewkollegen."
In einem zweiten kurzen Video zeigt Gere einem Mann an Deck, der ein kleines Kind im Arm hält, sein Handy und sagt stolz: "Das ist meins. (...) Sechs Monate." Gere war im Februar selbst ein zweites Mal Vater geworden.

Missbrauchsvorwürfe: Cuba Gooding Jr muss vor Gericht

US-Schauspieler Cuba Gooding Jr (bekannt u.a. aus "Jerry Maguire") wird sich wegen eines mutmaßlichen sexuellen Übergriffs vor Gericht verantworten müssen. Eine Richterin im Staat New York wies diese Woche einen Antrag des 51-jährigen Oscar-Gewinners ab, den Fall ad acta zu legen. Als Prozessbeginn legte sie den 3. September fest.

Cuba Gooding Jr
© imago images / ZUMA Press

Eine Frau wirft dem Schauspieler vor, ihr im Juni in einer Bar in Manhattan gegen ihren Willen an die Brust gegriffen zu haben. Der aus Filmen wie "Boyz n the Hood" und "Jerry Maguire" bekannte Darsteller weist die Vorwürfe zurück. Entlastet sieht er sich durch Aufnahmen von Überwachungskameras der Bar.

Richterin Phyllis Chu erklärte nun, angesichts der gegensätzlichen Angaben über die Vorgänge müsse in einem Gerichtsverfahren festgestellt werden, was tatsächlich passiert sei.

Resident Evil"-Star Milla Jovovich ist wieder schwanger


Die US-Schauspielerin Milla Jovovich (43) erwartet ihr drittes Kind. "Wir sind mit einem weiteren Mädchen gesegnet", schrieb Jovovich ("Das Fünfte Element") am Mittwoch auf Instagram. Dazu postete sie ein Foto von sich in einem engen, schwarzen Kleid, in dem ihr Babybauch deutlich zu sehen ist.

»Wir sind mit einem weiteren Mädchen gesegnet«

Jovovich und ihr Mann, der Regisseur und Autor Paul W. S. Anderson (54), sind bereits Eltern der Töchter Ever (11) und Dashiel (4). Vor 13 Wochen habe sie erfahren, dass sie schwanger sei, schrieb Jovovich auf Instagram. Sie habe sich total gefreut, aber auch Angst gehabt. Wegen ihres Alters und einer zuvor missglückten Schwangerschaft habe sie sich große Sorgen gemacht. Im Mai hatte die Schauspielerin erstmals öffentlich über eine Not-Abtreibung vor zwei Jahren gesprochen, nachdem im vierten Monat der Schwangerschaft vorzeitig die Wehen einsetzten.

Rolls Royce von Elizabeth Taylor für halbe Million versteigert

Ein grüner Rolls Royce, der einmal der Schauspielerin Elizabeth Taylor (1932-2011) gehört hat, ist in den USA für mehr als eine halbe Million Dollar versteigert worden. Das Oldtimer-Cabrio vom Typ Silver Cloud II sei für 520.000 Dollar (etwa 460.000 Euro) an einen anonymen Bieter gegangen, sagte ein Sprecher des Auktionshauses Guernsey's in New York der Deutschen Presse Agentur am Mittwoch.

© APA/AFP/Johannes EISELE


Vor der Versteigerung hatte das Auktionshaus allerdings auf das Vierfache der erlösten Summe gehofft. Taylors damaliger Ehemann Eddie Fisher hatte ihr das Auto 1960 geschenkt. Die Schauspielerin bezeichnete es als "Green Goddess" (Grüne Göttin) und nahm es sogar zum Dreh des Films "Cleopatra" mit nach Rom. Ende der 70er Jahre kaufte der Sammler Karl Kardel aus Kalifornien ihr das Auto ab und gab es nun zur Versteigerung frei. Ob Taylor das Auto jemals selbst gesteuert hat, ist allerdings unklar. "Ich glaube nicht, dass Elizabeth je einen Führerschein hatte", sagte Kardel der "New York Times".

Angelina Jolie: So sexy kann Meinung sein

US-Schauspielerin Angelina Jolie (44) erzieht ihre Töchter zu selbstständigem Denken statt Modebewusstsein. "Es gibt nichts Attraktiveres – man könnte sogar sagen Bezaubernderes – als eine Frau mit eigenem Willen und eigener Meinung", schrieb Jolie in einem Essay für das britische Magazin "Elle" (September-Ausgabe).

Der Hollywood-Star hat drei Töchter: Zahara (14), Shiloh (13) und Vivienne (11). Jolie betonte in dem "Elle"-Beitrag: "Ich sage ihnen oft, dass das Wichtigste, was sie tun können, ist, ihren Verstand zu entwickeln." Das sei wichtiger als "ein hübsches Kleid". Ab Oktober wird Angelina Jolie neben Elle Fanning und Michelle Pfeiffer wieder als böse Hexe im Kino-Abenteuer "Maleficent 2: Mächte der Finsternis" zu sehen sein.

Ex-Model Patitz ist nicht gerne solo

Das frühere Model Tatjana Patitz ist wenig begeistert, als Single mit einem pubertierenden Kind durchs Leben zu gehen. "Ich bin keine Nonne, die immer allein ist - ich hatte auch Beziehungen, aber die Verbindung zu einem Mann muss eben stimmen", sagte die 53-Jährige der Illustrierten "Bunte" laut Vorabmeldung vom Mittwoch.

© APA/Punz

Die Partnersuche sei allerdings nicht so leicht. "Auch ich hatte schon Horrordates, bei denen ich mir gewünscht habe, dass die Zeit schnell vergeht", sagte Patitz. Onlinedating komme für sie "nicht infrage". Neben ihrer Ranch in Kalifornien, wo Patitz mit ihrem Sohn Jonah lebt, sucht sie nun auch einen Zweitwohnsitz in Europa. "Ich vermisse Europa, vor allem die Menschen und die Kultur - jetzt wo mein Sohn Jonah fast 16 ist, möchte ich mehr Zeit hier verbringen."

"König von Mallorca" verliebt wie am ersten Tag

Der deutsche Schlagerstar Jürgen Drews ("Ein Bett im Kornfeld") und seine Ehefrau Ramona präsentieren sich als rundum glückliches Silberhochzeitspaar. "Auch nach 25 Jahren Ehe sind wir noch verrückt nacheinander", sagte der 74-jährige Pop-"König von Mallorca" der "Bild"-Zeitung (Mittwoch).

Das Jubiläum wollen die beiden am Freitag im sächsischen Kurort Bad Elster feiern. Große Geschenke gibt es offenbar nicht: "Wir schenken uns unsere Liebe zur Silberhochzeit, denn wir brauchen nur uns", sagte Drews.

© APA/DPA

Der gut 28 Jahre ältere Musiker Drews will bis zum letzten Moment bei seiner Frau bleiben: "Ich hoffe, dass wir noch viele schöne gemeinsame Jahre haben. Aber wenn ich dann einmal gehen muss, will ich in Ramonas Armen sterben."

Marianne Sägebrecht kritisierte Sex-Tipps in den Medien

Die Schauspielerin Marianne Sägebrecht hat die Darstellung von Sex in den Medien kritisiert. "Tipps, wie man seinem Partner lustvoll Schmerzen bereiten kann, finde ich nicht in Ordnung", sagte die 73-Jährige der Münchner "Abendzeitung" (Dienstag).

Sie wisse, welche Problematik dahinter stecke, "wenn sich in frühester Kindheit seelisch schwer verletzte Menschen in späteren Jahren im Wiederholungszwang Schmerzen zufügen lassen müssen". Die Medien würden ihrer Meinung nach dazu beitragen, dass viele Menschen sich nur über die Begehrlichkeiten anderer definierten.

»Ich lebe jedoch nicht im Zölibat«

Sägebrecht selbst hat sich vor 45 Jahren von ihrem Ehemann scheiden lassen. Seither sei ihr niemand mehr begegnet, bei dem die körperliche und seelische Anziehung übereingestimmt hätten, sagte sie. "Ich lebe jedoch nicht im Zölibat, wie es mir gerne unterstellt wird." Die Schauspielerin und Kabarettistin steht derzeit bei den Bad Hersfelder Festspielen in dem Kafka-Stück "Der Prozess" als Haushälterin auf der Bühne.

Feuer in Privatjet - Berichte: Mitarbeiter von Pink an Bord

Schreckmoment an Bord eines Privatflugzeugs für die Entourage von US-Rockstar Pink: Die aus Oslo kommende Maschine ist in der Nacht zum Dienstag bei der Landung im dänischen Aarhus in Brand geraten. Alle zehn Menschen an Bord hätten sich unverletzt aus dem Flieger retten können, teilte die zuständige Polizei mit.

Neben den Piloten aus Österreich und Deutschland und einer deutschen Stewardess hätten sich vier Menschen aus den USA, zwei aus Australien und eine aus Großbritannien in dem Flieger befunden. Die Ursache sei noch unklar.

Der Konzertveranstalter Live Nation teilte den norwegischen Zeitungen "Dagbladet" und "Verdens Gang" mit, mehrere enge Mitarbeiter von Pink seien an Bord der Cessna gewesen, darunter ihr Manager und Menschen, die sie auf ihrer Tournee begleiteten. Pink selbst sei nicht darunter gewesen. Eine Polizeisprecherin wollte nicht kommentieren, ob es sich um Personen aus dem Umfeld des Stars handelte. Die Sängerin war am Montagabend in Oslo aufgetreten. Am Mittwoch ist ein Konzert in Horsens südwestlich von Aarhus geplant.

Heino will bis zum Umfallen weiter singen

Der deutsche Schlager- und Volksmusiksänger Heino (80) will nun doch weiter Konzerte geben. "Ich sage jetzt einfach: Ich singe weiter, bis ich umfalle oder mich keiner mehr hören will. Und darauf kann man mich jetzt gern festnageln", sagte er der "Bild"-Zeitung.

© APA/dpa/Daniel Reinhardt

Vor einem Jahr habe er wirklich geglaubt, dass es Zeit wäre, langsam aufzuhören. "Doch weil meine Tour so erfolgreich war, kamen immer neue Anfragen rein. Und die will ich nicht absagen, so lange es mir noch gut geht", meinte er. Bereits kurz nach Ende seiner Abschiedstournee hatte sich Heino Anfang April wankelmütig gezeigt und gesagt, er habe vergangenes Jahr wohl voreilig gesagt, er höre auf. Künftig wolle er weiter auf Veranstaltungen und Betriebsfesten singen.

Auf seiner Homepage sind nun unter anderem im Oktober Auftritte in den Niederlanden (15., Sittard) und in Österreich (26., Linz) angekündigt. Seine Frau Hannelore sagte der "Bild", Heino habe ja schon 2005 mal aufgehört. "Da saß er ein ganzes Jahr zu Hause rum und hat sich gelangweilt." Sie habe ihn dann ermuntert, wieder auf die Bühne zu gehen. "Das hat er dann auch gemacht und es ging ihm wieder besser. Es war also damals wie heute die richtige Entscheidung."

Der Musiker mit den blonden Haaren und der schwarzen Sonnenbrille stand rund 60 Jahre im Rampenlicht. Mit Liedern wie "Blau blüht der Enzian", "Caramba, Caracho", "Die schwarze Barbara" und "Schwarzbraun ist die Haselnuss" und den "Hohen Tannen" wurde er zur Schlager- und Volksmusik-Ikone.

Iggy Pop: "Ich halte eine Flasche Wein für die mir gemäße Dosis"

Stars am Red Carpet der Golden Globes
© REUTERS/Mike Blake

US-Punksänger Iggy Pop (72) genießt sein Leben in vollen Zügen - inklusive reichlich Wein. "Ich halte eine Flasche Wein für die mir gemäße Dosis", sagte er dem "Playboy". Und weiter: "Ich mag Weißwein. Noch mehr schätze ich allerdings einen guten Roten aus dem Burgund oder von der Rhone. Das Ding mit Bordeaux, der mir auch schmeckt, ist, dass die Preise so höllisch hoch geworden sind."

Was seine Gesundheit angeht, räumt er ein: "Um für die Tournee in Form zu kommen, habe ich meinen Konsum einschränken müssen – auf eine halbe Flasche pro Tag." Zudem betreibe er regelmäßig die chinesische Meditationsform Qigong.

In Deutschland stand Iggy Pop zuletzt Ende Juli in Lörrach auf der Bühne. Am 6. September erscheint sein neues Album "Free", Tourneetermine sind aktuell nicht bekannt.

Neues Verfahren gegen Sänger R. Kelly in Minnesota

Gegen den inhaftierten US-Sänger R. Kelly läuft jetzt auch im Bundesstaat Minnesota ein Verfahren wegen sexueller Straftaten gegen Minderjährige. Die Staatsanwaltschaft teilte am Montag mit, dem R&B-Musiker werde unter anderem Prostitution einer Minderjährigen zur Last gelegt. Laut Staatsanwalt Mike Freeman geht es um einen Vorfall im Juli 2001.

© imago/The Photo Access

Damals wollte eine Jugendliche ein Autogramm des Sängers, der mit dem Hit "I Believe I Can Fly" weltberühmt wurde. Der heute 52-Jährige gab ihr das Autogramm zusammen mit einer Telefonnummer. Als die Jugendliche anrief, wurde sie in Kellys Hotel eingeladen.

Dort wurde ihr angeboten, sich für 200 Dollar auszuziehen und mit dem Sänger zu tanzen, was sie tat. Es habe einen sexuellen Kontakt, aber keinen Geschlechtsverkehr gegeben, sagte Staatsanwalt Freeman.

Gegen Kelly laufen bereits in Chicago und New York Verfahren wegen des sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen. Derzeit sitzt der 52-Jährige in Untersuchungshaft. Er hat in allen Anklagepunkten auf nicht schuldig plädiert. Der Sänger wird seit vielen Jahren des sexuellen Missbrauchs verdächtigt.

Transgender-Model bei "Victoria’s Secrets"

Sie ist 1,77 Meter groß, wunderschön - und das erste Transgender-Model, das für "Victoria’s Secrets" auf den Laufsteg geht. Die Rede ist von Valentina Sampaio. Auf Instagram veröffentlichte die 22-Jährige ein Bild von sich, das während des Shootings aufgenommen wurde. Zu dem Foto schrieb sie: "Hinter den Kulissen".

Ihr Job bei "Victoria's Secrets" ist übrigens nicht der erste berufliche Meilenstein der gebürtigen Brasilianerin. Im Jahr 2017 zierte sie als erste Transgender-Frau unter anderem das Cover der Pariser "Vogue".

Ein Töchterchen für Nadine Menz

Die ehemalige "GZSZ"-Schauspielerin ist Mutter geworden. "Heute möchte ich euch sagen, wieso ich mich in letzter Zeit deutlich zurückgezogen habe und werde gleichzeitig auch die schönsten und aufregendsten Neuigkeiten meines Lebens mit euch teilen", schrieb die 29-Jährige auf Instagram. "Anfang Juni kam unsere Tochter zur Welt."

Dazu postete sie ein Schwarz-Weiß-Foto von einer Babyhand, die den Daumen einer erwachsenen Hand umschließt, die wiederum von einer größeren Hand halb umschlossen wird. "Wir haben uns damals bewusst dafür entschieden, die Schwangerschaft privat zu halten, weil es für uns eine neue, aufregende und manchmal auch angsteinflößende Zeit war, die wir als Paar genießen wollten", ergänzte sie. In den vergangenen Monaten habe sie während der Schwangerschaft ihre Bachelorarbeit geschrieben.

Die Zeit nach der Geburt habe sie genutzt, um wieder zu Kräften zu kommen. "Ab jetzt werde ich hier wieder aktiver sein und freue mich sehr auf spannende Projekte vor der Kamera, sowie auf die neue Herausforderung hinter der Kamera." Nadine Menz spielte von 2014 bis 2016 in der Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" die Physiotherapeutin Ayla Höfer.

Sebastian Fitzek verkündet Ehe-Aus

Der Berliner Thriller-Autor Sebastian Fitzek (47, "Amokspiel") hat auf Facebook die Trennung von Ehefrau Sandra bekannt gegeben. "Es tut uns im Herzen weh, verkünden zu müssen, dass wir uns getrennt haben", schrieb Fitzek in seinem und ihrem Namen.

Man habe zusammen eine "unglaubliche Lebensreise" bestritten, die alles andere als gewöhnlich gewesen sei. "Und dieses Außergewöhnliche, das uns verband, setzt sich nun auch in unserer Trennung fort." Als Elternpaar werde man aber für immer miteinander verbunden bleiben.

Sie wollen zusammen beigesetzt werden

Die Kessler-Zwillinge Ellen und Alice möchten in derselben Urne beigesetzt werden. "Ellen und ich wollen, dass unsere Asche eines Tages mit der Asche unserer Mutter vermischt wird – und wir alle drei in derselben Urne im Grab unserer Mutter bestattet werden", sagte Alice Kessler der "Bild"-Zeitung. Das hätten beide testamentarisch so verfügt.

© Getty Images/Hannes Magerstaedt

"Die gemeinsame Urne dient auch zur Platzeinsparung. In der heutigen Zeit sollte man überall Platz sparen. Auch auf dem Friedhof", meinte Alice Kessler. Die Kessler-Schwestern (gebürtig Kaessler) aus Sachsen blicken auf jahrzehntelangen Erfolg im Showgeschäft zurück. Sie traten als Sängerinnen, Tänzerinnen, Schauspielerinnen und Entertainerinnen auf.