NEWS-market-Umfrage sieht SPÖ vorne:
ÖVP baut ab und FPÖ kommt auf 20 Pozent

Faymann würde bei Kanzler-Direktwahl klar gewinnen BZÖ erreicht 6 Prozent und die Grünen elf Prozent

 NEWS-market-Umfrage sieht SPÖ vorne:
ÖVP baut ab und FPÖ kommt auf 20 Pozent © Bild: APA/Parigger

In der aktuellen NEWS-market-Umfrage vergrößert sich der Abstand zwischen SPÖ und ÖVP auf drei Prozentpunkte: Zehn Tage vor der Wahl erreicht die SPÖ in der Sonntagsfrage 29 Prozent, die ÖVP 26 (minus eins). Die FPÖ legt zu und kommt wieder auf 20 Prozent, während das BZÖ von 7 auf 6 Prozent abbaut. Die Grünen liegen bei 11 Prozent.

Bei einer Kanzler-Direktwahl würde SPÖ-Spitzenkandidat Werner Faymann mit 33 Prozent Zustimmung klar gewinnen, doch konnte ÖVP-Spitzenkandidat Wilhelm Molterer auf 23 Prozent zulegen und damit den Abstand von zuletzt 15 Prozentpunkten auf zehn verringern.

65 Prozent der 500 vom market-Institut Befragten finden Faymanns Absage der Lohnsteuersenkung für 2009 nicht gut, nur 21 Prozent stimmen zu.

Mehr dazu lesen Sie im NEWS 38/08!