NEWS Leute von

Die Werkstatt der Weiblichkeit

Michael Fuchs tritt in die Fußstapfen seines Vaters Ernst Fuchs

Michael Fuchs © Bild: APA/Herbert Pfarrhofer

Michael Fuchs. Auch der Sohn des großen Ernst Fuchs malt - und gewährt NEWS erstmals Einblick in seinen erotischen Kosmos.

Im ersten Moment vermeint man, vor einer leibhaftigen Frau zu stehen. Dann wähnt man sich vor einer überdimensionalen Fotografie. Erst später bemerkt man den feinen Pinselstrich. Der Schöpfer der lebensecht wirkenden Kunstwerke mit der lasziven Ausstrahlung trägt den berühmten Namen seines Vaters. Und hat auch dessen Talent geerbt: Michael Fuchs, 62, ist Maler, Architekt, Dichter und Fotograf.

Mit seinem Vater Ernst Fuchs, 84, verglichen zu werden, nervt ihn schon längst nicht mehr. Die allgegenwärtige Frage nach der Anzahl seiner Geschwister (offiziell 16) allerdings schon: "Ich muss erst bei der Volkszählung schauen. Da gibt es für unsere Familie sicher ein eigenes Bundesland“, lacht Fuchs. Für NEWS öffnete er sein Atelier und gewährte einen Blick in seine Welt der subtilen Erotik.

Die ganze Story finden Sie im aktuellen NEWS in Ihrem Zeitschriftenhandel oder als E-Paper Version.

Kommentare