Leute von

Psycho-Wracks im schwarzen Frack

David Pesendorfer über die Narrenfreiheit am Wiener Opernball

David Pesendorfer © Bild: NEWS/Stögmüller Katharina

Ein Besoffener, der mit einem schwatzhaften Moderator zusammenkracht; ein verhaltenskreativer Werbeguru, der einen alten Mann blutig fotzt; ein tragischer Komiker, der sich das Gesicht braun anpinselt, um die Gattin eines Afro-Amerikaners zu beflegeln: Opernball ist - wenn die Psycho-Wracks Frack tragen! Der staatstragende Rahmen von Österreichs wichtigster Society-Veranstaltung wird immer fragiler, das Publikum, das er umspannen soll, immer ungehemmter. Die Bilder, die uns das Fernsehen heuer ins Haus lieferte - ein Lehrstück für Verhaltenstherapeuten. Der alte Lugner und sein Miet-Gast, über den das bessere Wien alljährlich die Nase rümpft, sind da bei weitem noch das geringste Problem.

Kommentare