Warum Balázs Ekker
der falsche Mann ist

Wolfgang Kofler über den jüngsten Fehltritt eines ORF-Juroren

Schon klar, der Job ist schwierig: Als „Krokodil“ der Jury von „Dancing Stars“ ist Balázs Ekker der, der für Pointen sorgen muss. Und wo gehobelt wird - eh schon wissen.

von Wolfgang Kofler © Bild: NEWS/MARCUS E. DEAK

Allein: Ekker mangelt es an fast allem. Gespür, Ironie, die Fähigkeit zur eleganten Doppeldeutigkeit – bei Ekker sind diese Ingredienzien nicht einmal in Spuren vorhanden. Zuletzt beurteilte er die Tanz-Darbietung von Melanie Binder, der Schwester von Mirjam Weichselbraun, so: „Was ich normalerweise sehr gerne habe, mag ich beim Jive weniger: wenn Damen die Beine offen haben.“ Sorry, aber wer so einen Blödsinn daherredet, hat den Kopf nur draufgeschraubt, damit es ihm nicht in den Hals regnet.

Kommentare