Sport von

Frauen geben den Männern Hoffnung

NEWS-Sportredakteurin Nina Strasser

Sport - Frauen geben den Männern Hoffnung

Stellen Sie sich vor, Österreich würde sich für die Fußball-WM 2014 qualifizieren. Trotz 1:2-Niederlage gegen Deutschland ist die Hoffnung auf ein Fußballwunder legitim. Die Mannschaft von Marcel Koller hat gezeigt – da ist sich die Fachwelt einig –, dass sie imstande sein könnte, große Nationen zu besiegen. Damit steigt aber auch der Erfolgsdruck auf Marko Arnautovic und Co.

Die Rückendeckung der ÖFB-Frauennationalmannschaft kommt also zum richtigen Zeitpunkt. Nina Burger und Co besiegten mit Dänemark nicht nur die Nummer 12 der Welt. Sie trafen dreimal gegen eine Mannschaft, die in sechs Runden der EM-Qualifikation kein einziges Gegentor erhalten hat. Der ÖFB wird wahrscheinlich bei der EM 2013 vertreten sein. Und sich zum ersten Mal in der Geschichte auch dafür qualifiziert haben.

Weitere rot-weiß-rote Wunder werden folgen. Denn wie schon die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte: „Warum sollten Männer nicht das Gleiche leisten können wie Frauen?“

Kommentare