NEWS-Interview mit Al-Qaida-Kämpfer:
Sprengstoffexperte kennt Austro-Zelle

Rekrutierung, Befehlsausgabe und Spendengelder Seine Einschätzung unseres Gefährdungspotenzials

NEWS-Interview mit Al-Qaida-Kämpfer:
Sprengstoffexperte kennt Austro-Zelle © Bild: APA/Pfarrhofer

Das Nachrichtenmagazin NEWS veröffentlicht in seiner aktuellen Ausgabe ein Exklusiv-Interview mit einem früheren Al-Qaida Kämpfer, der die Mitglieder der österreichischen Terror-Zelle in Afghanistan persönlich kennen gelernt hat. "Sheikh Abdurrahman" wie der Kampfname des Ex-Al-Qaida-Mannes lautet wurde bereits von Ermittlern des BVT und von der deutschen Generalbundesanwaltschaft einvernommen und wurde im Januar 2007 von US-Behörden in Pakistan verhaftet und im August 2007 nach Europa ausgeflogen.

Abdurrahman war in Afghanistan als Sprengstoffausbildner tätig. Im NEWS- Interview nennt er Abdulrahman Hussein, der von heimischen Behörden als Kopf der österreichischen Zelle identifiziert wurde, "den wichtigsten Mann aus Österreich". Er habe Hussein in Afghanistan über Vermittlung von Scheich Al-Tunisi kennengelernt, da "mein arabisch damals noch nicht so gut war und Hussein als Österreicher deutsch spricht."

Rekrutierung, Befehlsausgabe und Spendengelder
Hussein sei "für die Rekrutierung, Befehlsausgabe und Spendengelder für Österreich und einen Teil Deutschlands zuständig". Behördeninformationen, wonach Hussein bei einem US-Angriff getötet worden sei, widerspricht Abdurrahman: "Nach meinen Informationen - ich habe aber nicht mit ihm persönlich gesprochen - geht es ihm gut. Er war am rechten Bein verletzt, ist aber wieder genesen.

Gefährdungspotenzial für Österreich
Das Gefährdungspotenzial für Österreich schätzt Abdurrahman, der heute am Balkan lebt, wie folgt ein: "Es sind Leute da, die das nötige Wissen haben. Die leben unauffällig. Was Österreich interessant macht, ist, dass Wien Sitz von wichtigen internationalen Organisationen ist. Zum Beispiel von der OPEC und der UNO. Da wie dort ist der Ami der Boss, raubt Öl, bestimmt, was geschieht."

Noch mehr zu den Al-Qaida-Kämpfern in Österreich lesen Sie im aktuellen NEWS 19/09!