NEWS-Exklusiv: Baxter testet Vogelgrippe-Impfstoff in Österreich an Menschen

Pharmariese arbeitet an geheimem Impfprogramm

Wie das Nachrichtenmagazin NEWS in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, arbeitet der Pharmariese "Baxter" an einem geheimen Testprogramm, um einen Impfstoff gegen die weltweit gefürchtete Vogelgrippe zu finden. Seit rund einem Monat werden dafür freiwillige Testpersonen am Institut für Klinische Pharmakologie der Uni-Wien unter strengster Abschirmung mit einem Serum geimpft, der mit einem abgetöteten Erreger der Vogelgrippe (H5N1, "Vietnamstamm") versetzt ist.

Die Probanden müssen während dieser Zeit penibel ein medizinisches Tagebuch führen und dürfen keinerlei andere Medikamente einnehmen. In drei verschiedenen Etappen wird dann die Impfdosis bis auf 30 Mikrogramm gesteigert, die "Versuchskaninchen" erhalten für ihren Einsatz 300 Euro.

Ende dieses Jahres soll die Testreihe abgeschlossen sein. Der Pharmariese selbst hüllt sich derweil noch in Schweigen. Eine Konzernsprecherin zu NEWS: "Kein Kommentar zu laufenden Studien. Es ist aber kein Geheimnis, dass wir sehr intensiv an einem Impfstoff forschen."

Die ganze Story lesen Sie im aktuellen NEWS!