Lebens-Art von

Alles gut in Hellas?

Naja, fast. Christoph Bacher staunt über Altlasten in Griechenland.

NEWS-Redakteur Christoph Bacher © Bild: NEWS

Vielleicht erinnern Sie sich: Vor wenigen Wochen habe ich an dieser Stelle Griechenland gelobt. Weil es im Tourismus kaum noch Schwarzgeschäfte gibt, jeder brav Rechnungen ausstellt. Also alles gut in Hellas? Naja, fast. Zuletzt war ich in Delos, der unbewohnten Insel nahe Mykonos. Dort gibt es ein Museum, das um 8.00 Uhr öffnet. Toll. Dumm nur, dass man mit dem Schiff erst ab 9.30 hinkommt und dort nicht übernachten kann. Warum trotzdem offen ist? Weil Beamte Stunden sammeln? Ich würd's gern wissen.

Komisch auch, dass am Flughafen Mykonos gleich sechs deutsche (!) Cobus-Busse bereitstehen, um Passagiere die 30 Meter zur Maschine zu führen. Gebraucht wird bestenfalls einer. Fünf brachten wohl jemanden einst Provisionen. Vor der Krise?

Kommentare