NEWS: Autor Martin Walser stellt sich hinter seinen Kollegen Peter Handke

Wegen seiner Position zu Serbien in der Kritik

Der Autor Martin Walser, selbst mehrfach Gegenstand medialer Angriffe, stellt sich in der aktuellen NEWS-Ausgabe hinter seinen Kollegen Peter Handke. Der ist wegen seiner Position zu Serbien seit Monaten einer Kampagne ausgesetzt, die in der Aberkennung des Heine-Preises gipfelte. Walser in NEWS: "Ich verstehe nicht, dass Leute die Denkfreiheit eines Schriftstellers auf ihr politisches Schlagwortniveau herunterdividieren. Das ist für mich fremd, blödsinnig, skandalös."

Anlass des Interviews ist das bevorstehende Erscheinen von Walsers Roman "Angstblüte", in dem sich der Autor mit der Welt der Finanz und der Medien auseinandersetzt.

Lesen Sie die ganze Story im aktuellen NEWS!