Editorial von

Liebe Leserin, lieber Leser!

Chefredakteur Wolfgang Ainetter über Facebook-Nazis, Jürgen Klopp und Liebe im ORF

NEWS-Chefredakteur Ainetter Wolfgang © Bild: NEWS/Roman Zach-Kiesling

Sie beschimpfen Juden. Sie verherrlichen Hitler. Sie drohen, Moslems mit Benzin zu übergießen und anzuzünden. Undercover im braunen Netz: Unsere Aufdecker Kurt Kuch und Stefan Melichar bekamen Zugang zur geheimen Facebook-Gruppe "Wir stehen zur FPÖ". Rassisten lassen dort ihren kranken Gedanken freien Lauf. Unter den Mitgliedern sind höchste FPÖ-Politiker. Fünf Wochen vor der Nationalratswahl empört unsere Titelgeschichte das Land.

NEWS ist politisch relevant. Frank Stronach überrascht im großen Interview: "Ich habe Sebastian Kurz ein Angebot gemacht, zu mir zu wechseln". Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll spricht bei uns erstmals über Stronachs On-Off-Kandidatin Monika Lindner, den sogenannten "Reblaus-Pakt" mit Werner Faymann und Geisterfahrer in der Politik.

Unsere Reporter schreiben nie ab. Sie verlassen sich nicht auf Agenturmeldungen. Sie berichten vor Ort, um sich selbst ein Bild zu machen. Christoph Lehermayr und Ricardo Herrgott flogen für NEWS nach Ägypten, das gespaltene Land. Sie sahen Hass, Blutvergießen, Anarchie – und Sehenswürdigkeiten, die keiner mehr sehen will. "Tod auf dem Nil". Gerhard Roth, Autor des Ägypten-Romans "Der Strom", entwirft in einem Gastkommentar ein dunkles Szenario.

Bei uns lesen Sie Storys, die Sie sonst nirgends finden. Nina Strasser interviewte Dortmunds Star-Trainer Jürgen Klopp. Über den österreichischen Fußball sagt er ironisch: "Freut euch, dass ihr schöne Berge habt!" Peter Turrini und Gerhard Haderer zeigten Heinz Sichrovsky und Susanne Zobl ihr entzückendes Kinderbuch (Seite 70). Und Christoph Wagner fragte Freier im Puff: "Warum sind Sie hier?"

NEWS-Lesen bringt ein besseres Lebensgefühl. Bei uns überwiegen "good news". Beispiele: Society-Chef Wolfgang Kofler fand die Liebespaare vom Küniglberg – der ORF als Partnerbörse. Und Lisa Ulrich-Gödel schrieb das Märchen vom Flüchtlingskind, das jetzt die Welt rockt. Sein Name: Rita Ora.

Kommentare