Frechheit oder richtig? von

New Look:
Je größer, desto teurer

Britischer Modehersteller verkauft selbe Kleidung in Übergrößen teurer als in normalen

Übergröße © Bild: iStockphoto

New Look ist ein britischer Modehersteller, der nun seine Kunden gegen sich aufbrachte. Er verkaufte Kleidung in Übergrößen teurer als dieselben Kleidungsstücke in normalen Größen. Erklärung gibt es dafür – bislang – keine.

Eine Kundin brachte den Stein ins Rollen, sie besuchte eine New-Look-Filiale und sah eine Hose, die bis Größe 44 um drei Pfund billiger war, als dieselbe Hose ab Größe 46. Empört sei sie, so ein Bericht in der britischen Tageszeitung „The Sun“ aus dem Laden gestürmt. Auch auf der deutschen Online-Seite des britischen Händlers kostet die Hose in Übergröße mehr (ganze fünf Euro sind hier Unterschied).

Mehr Stoff benötigt?

Die Kundin recherchierte und fand ähnliche Beispiele, wie etwa ein T-Shirt. Da sie selbst Verkaufsleiterin sei, wüsste sie, dass entgegen vieler Meinungen, die Aussage, dass für größere Kleidungsstücke mehr Stoff benötigt würde und darum die Kosten viel höher seien, nicht stimme.

Frechheit oder gerechtfertigt?

Ist es ok, größere Kleidung teurer zu verkaufen?

Ergebnisse anzeigen

Hersteller weicht aus

Und was sagt New Look dazu? Der Hersteller antwortete laut der Kundin damit, dass manche Produkte eben ähnlich zu sein scheinen, in Wahrheit aber doch Unterschiede aufweisen würden. Er würde die Preise aber noch einmal überprüfen. Die Kundin will aber die Kette boykottieren, bis das Preisproblem gelöst sei.