Neuheiten zur Internationalen Einrichtungs- messe in Köln: Edles Design von A.Degen

Erstmals hat jetzt der renommierte Designer Jürgen A. Degen für Gepade ein Modell für den Klassik-Bereich des Produktprogramms entworfen. Auf der Internationalen Möbelmesse imm cologne 2008 präsentierte der ostwestfälische Möbelhersteller „Merlot“, „Medoc“ und „Magnum“ - außergewöhnlich edel und luxuriös gestaltete Möbel in moderner, klassischer Optik aber mit unkonventionellen Kombinationsmöglichkeiten.

Neuheiten zur Internationalen Einrichtungs- messe in Köln: Edles Design von A.Degen

Der Produktdesigner und Innenarchitekt Jürgen A. Degen ist auf besonders edles Design spezialisiert. Für Gepade entwarf er zwei voluminöse Sofas mit den dazugehörigen Sesseln und Hockern. Das Besondere daran: Die beiden Sofas „Merlot“ und „Medoc“ lassen sich als „Garnitur“ nicht nur mit dem typischen „passenden“ Sessel, sondern noch mit drei anderen Sesselvarianten in verschiedenen Sitztechniken, -höhen und -tiefen kombinieren. „Sofa und Sessel sollten zwar eine ästhetische Einheit bilden, aber das heißt ja nicht, dass alles gleich sein muss“, erläutert Degen das ungewöhnliche Konzept. „Schließlich sind ja auch die Sitzbedürfnisse innerhalb der Familie sehr verschieden.“ Schluss macht Degen auch mit der Vorstellung, dass alle Teile der Sitzgruppe immer gleich bezogen sein müssen. „Ich kann mir gut vorstellen, dass das Sofa zum Beispiel einen gemusterten Bezug hat und die Sessel dazu passend einfarbig sind.“

„Merlot“, „Medoc“ und der passende Einzelsessel „Magnum“ zeichnen sich durch besonders schwere Qualität und aufwendige Verarbeitung aus. Massive Sichtholzteile und Fußabschlüsse in Chrom eröffnen viele Kombinationsmöglichkeiten mit Beistellmöbeln aus Holz oder Metall. Exquisite Materialien und dekorative Details, wie die farblich abgesetz-ten Keder, prägen den luxuriösen Charakter dieser Modelle, die -exklusiv bei Gepade - auch mit Bezügen von JOOP! erhältlich sind.

„Merlot“ und „Medoc“ gibt es jeweils als Zweisitzer-Sofa mit verschiedenen Sessel- und Hockervarianten. „Magnum“ ist als Einzelsessel mit besonders großer Sitztiefe und als Hocker verfügbar. Alle Modelle werden mit höchster handwerklicher Sorgfalt in Deutschland gefertigt. Aufwendig aufgebaute, wellenunterfederte Sitzflächen und hochwertige Rückenpolster gewährleisten höchsten Sitzkomfort und die für Gepade-Möbel typische Langlebigkeit.

Quelle: Redaktion/ GERADE Polstermöbel