Neues Team und neuer Fahrer für Formel 1:
Di Grassi fährt zukünftig für Virgin Racing

Brasilianer war letzte Saison Testfahrer bei Renault Deutscher Timo Glock zweiter Pilot im Branson-Stall

Neues Team und neuer Fahrer für Formel 1:
Di Grassi fährt zukünftig für Virgin Racing © Bild: Reuters/Miranda

Der Brasilianer Lucas di Grassi wird in der kommenden Formel-1-Saison für das neue Team Virgin Racing an den Start gehen. Das teilte der Rennstall in London bei seiner Vorstellung in Anwesenheit von Virgin-Eigentümer Richard Branson mit. Di Grassi war in der vergangenen Saison Test- und Ersatzfahrer bei Renault. Der 25-jährige Südamerikaner sammelte Rennerfahrung vor allem in der Nachwuchsklasse GP 2.

Als erster Fahrer des Rennstalls, dessen Namen ursprünglich Manor GP war, stand der Deutsche Timo Glock schon seit einiger Zeit fest. Virgin-Ersatzpilot wird Alvaro Parente aus Portugal.

Laut Branson budgetiert der Rennstall mit "unter 40 Millionen Pfund" (44,4 Mio. Euro) und damit dem kleinsten Budget in der Formel 1.

(apa/red)