Neuer Vorfall auf der Route Holland-Detroit:
'Störender' Fluggast schließt sich am WC ein

Besatzung misstrauisch: Vorfall als harmlos entpuppt Vereitelter Anschlag in Detroit: Gab es Komplizen?

Neuer Vorfall auf der Route Holland-Detroit:
'Störender' Fluggast schließt sich am WC ein © Bild: APA/EPA/Kowalsky

Zwei Tage nach dem vereitelten Terroranschlag auf einem Flug der US-Airline Northwest von Amsterdam nach Detroit hat sich auf derselben Flugstrecke neuerlich ein Zwischenfall ereignet. Diesmal entpuppte sich der Vorfall aber nach kurzer Zeit als harmlos. Ein Nigerianer hatte sich längere Zeit in der Bordtoilette eingeschlossen und damit die Besatzung misstrauisch gemacht.

Das Flugzeug konnte letztlich sicher landen. Der Passagier wurde danach wegen auffälligen Verhaltens vorübergehend in Sicherheitsgewahrsam genommen und verhört. Die Überprüfung ergab laut einem FBI-Sprecher, dass der Mann keine Gefahr für die Maschine der Northwest Airlines mit über 250 Passagieren an Bord dargestellt hatte. Der Pilot hatte über Funk um Notfallhilfe nach der Landung gebeten. Aus Polizeikreisen verlautete weiter, auch andere in Detroit angekommene Flugzeuge hätten geringfügige Zwischenfälle gemeldet.

Hatte Detroit-Attentäter Komplizen?
Nach dem vereiteltem Anschlag von vor zwei Tagen prüfen nun die Ermittler, ob der mutmaßliche Täter, Umar Farouk Abdulmutallab, einen Komplizen hatte. Die niederländische Militärpolizei gehe derzeit Angaben von Mitreisenden nach, wonach der Nigerianer vor dem Abflug am Amsterdamer Flughafen mit einer anderen Person gesehen wurde, sagte ein Sprecher am Montag. Es habe sich um einen großen, gut gekleideten etwa 50-jährigen Mann gehandelt. Er habe sich dafür eingesetzt, dass der Attentäter auch ohne Pass an Bord der Maschine der Northwest Airlines nach Detroit gelassen werde.

Wie sich herausstellte, stand der verhinderte Flugzeugattentäter in Großbritannien auf einer Liste von Verdächtigen und hatte ein Einreiseverbot. Der 23-Jährige hatte am ersten Weihnachtsfeiertag ein hochexplosives Pulver in die Maschine gebracht, das er kurz vor der Landung zur Explosion bringen wollte. Er konnte jedoch überwältigt werden.

(apa/red)