Wiener Linien von

Neue U5: Türkis führt

Nur wenige können sich für rosa U-Bahn-Linie begeistern. So stimmten die NEWS.AT-User.

Ein U-Bahn-Zug der Linie U4 fährt ab. © Bild: Johannes Zinner/Wiener Linien

Es sieht nicht gut aus für die Rosa-Fraktion: Beim Internetvoting über die künftige Farbe der Wiener U-Bahn-Linie U5 liegt Türkis zur Halbzeit klar in Führung. 64,5 Prozent der insgesamt 111.656 Teilnehmer sprachen sich dafür aus. Damit konnten sich bis dato 35,5 Prozent für die Alternative Rosa erwärmen.

Noch eindeutiger fiel die Wahl der NEWS.AT-User aus: Hier stimmten gute 80 Prozent (Stand Dienstag, 19.8., 13.30 Uhr) für Türkis. Dagegen konnten sich nur knapp 20 Prozent für die Farbe Rosa begeistern. Die User bleiben dabei ihrer Linie treu. Schon vor einer Woche sprach sich die überwiegende Mehrheit dafür aus, dass die neue U5 in Türkis erstrahlen sollte.

Abstimmung über die neue Farbe der U5
© NEWS.AT So stimmten die NEWS.AT-User ab.

Doch noch ist nichts entschieden: Bis zum 28. August kann man unter www.wienerlinien.at/U5 seine Farbwahl deponieren.

Baubeginn 2018

Gebaut werden soll die U5 ab 2018. Sie wird in einer ersten Etappe vom Alten AKH zum Karlsplatz führen, wobei der Hauptteil auf jener Strecke verläuft, die derzeit von der U2 genutzt wird. Diese wird - von der Station Rathaus abzweigend - künftig zum Matzleinsdorfer Platz fahren. In einem weiteren Ausbauschritt soll die U5 über den Gürtel zum Elterleinplatz und die U2 zum Wienerberg verlängert werden.

Netz der Wiener Linien mit der neuen U5
© APA So würde der U-Bahn-Plan mit der neuen U5 in Türkis aussehen.

Für welche Farbe sind Sie?

Ergebnisse anzeigen

Kommentare