Neue rätselhafte Schlangenart entdeckt: Reptil wechselt Farben wie ein Chamäleon

Giftschlange im Dschungel Borneos aufgetaucht Einheimische nennen sie die "Schlammschlange"

Im indonesischen Urwald ist eine neue Tierart entdeckt worden, die der Wissenschaft Rätsel aufgibt. Dabei handelt es sich um eine Giftschlange, die wie ein Chamäleon ihre Farbe wechseln kann, sagte Iwan Wibisono von der Umweltorganisation WWF in Indonesien. Die rund 50 Zentimeter lange Schlange sei im vergangenen Jahr von einem deutschen Reptilienexperten im Feuchtgebiet des Kapuas-Flusses auf Borneo entdeckt worden. Inzwischen stehe fest, dass es sich tatsächlich um eine neue Art handele.

Ungeklärt sei, warum die "Schlammschlange", wie die Einheimischen sie nennen, ihre Farbe wechselt, obwohl sie giftig ist, sagte Wibisono. Normalerweise nutzten Tiere diese Möglichkeit, um sich vor Angreifern zu schützen.

Möglicherweise helfe der Farbwechseltrick der neu entdeckten Schlangenart jedoch bei der Jagd. Die Forscher waren auf die ungewöhnliche Eigenschaft gekommen, als sie die eigentlich rotbraune Schlange in einen Eimer warfen und sie sofort weiß wurde.

(apa/red)