Neue NEWS-Umfrage: SPÖ kann Vorsprung weiter ausbauen und den ersten Platz halten

Haider Gewinner der TV-Duelle, Molterer der Verlierer Kanzlerfrage: 35% für Faymann, 21% für ÖVP-Chef

Neue NEWS-Umfrage: SPÖ kann Vorsprung weiter ausbauen und den ersten Platz halten © Bild: APA/Hochmuth

In der aktuellen NEWS-market-Umfrage konnte die SPÖ Platz eins halten. Ihr würden derzeit 28 Prozent der Befragten ihre Stimme geben. Die ÖVP verlor einen Prozentpunkt und würde derzeit 25 Prozent der Stimmen erreichen. Die Grünen schwächeln, verlieren einen Prozentpunkt und kommen auf 12 Prozent.

Die anderen Parteien: FPÖ 20 %, BZÖ 5 %, Liberales Forum und Liste Dinkhauser je 3 %, Rettet Österreich und KPÖ je 1 %.

Damit hat sich die Zahl der WählerInnen, die wissen, wen sie wählen werden, um fünf Prozentpunkte auf 63 Prozent erhöht. Dreieinhalb Wochen vor der Wahl wissen nun 34 Prozent noch nicht, welcher Partei sie ihre Stimmen geben werden. "Die Meinungsbildung", so urteilt market-Chef Werner Beutelmeyer, kommt nun in Schwung.

NEWS ließ auch untersuchen, wie die Spitzenkandidaten in den bisherigen TV-Duellen beurteilt werden: Danach ist Jörg Haider (BZÖ) mit Schulnote 2,3 der Gewinner der ersten Konfrontationen. Neueinsteiger Werner Faymann (SPÖ) kommt auf Note 2,5 vor Grünen-Chef Alexander Van der Bellen (Note 2,7) knapp vor FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache (Note 2,8). Die Schlusslaterne trägt ÖVP-Chef Wilhelm Molterer mit der Note 3,1.

Bei einer Bundeskanzler-Direktwahl würde Faymann von 35 Prozent gewählt, Wilhelm Molterer von 21 (plus 1).

49 Prozent erwarten, dass die FPÖ großer Gewinner der Wahl ist. Die SPÖ konnte sich mit 38 Prozent auf Platz 2 vorarbeiten. Als Verlierer unten den jetzigen Parlamentsparteien erwarten 31 Prozent die Grünen erwartet.

Lesen Sie die ganze Story im aktuellen NEWS 36/08!