Fakten von

F: Regierung wird am Mittwoch bekanntgegeben

Macron lässt Steuerunterlagen und mögliche Interessenskonflikte überprüfen

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat die Bekanntgabe seiner Regierung auf Mittwoch verschoben. Der Elyseepalast begründete die Verzögerung am Dienstag mit einer Überprüfung der Steuerunterlagen der Ministerkandidaten. Außerdem sollten mögliche Interessenkonflikte ausgeschlossen werden. Dies stehe im Einklang mit Macrons Versprechen, für mehr "Moral im öffentlichen Leben" zu sorgen.

Ursprünglich hätte die neue Regierung am späten Dienstagnachmittag vorgestellt werden sollen. Als neuer Termin wurde Mittwochnachmittag 15.00 Uhr angesetzt. Die erste Kabinettssitzung der neuen Regierung unter Macron soll nun am Donnerstag stattfinden.

Kommentare