Netanyahu kommt zu Geprächen nach Kairo:
Friedensprozess stockt seit Gaza-Offensive

Washington bringt neue Vorschläge in den Prozess Ägypten hat im Nahostkonflikt eine Vermittlerrolle

Netanyahu kommt zu Geprächen nach Kairo:
Friedensprozess stockt seit Gaza-Offensive © Bild: APA/EPA/Hollander

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu reist zu Gesprächen über den Nahost-Friedensprozess nach Kairo. In der ägyptischen Hauptstadt trifft Netanyahu mit Präsident Hosni Mubarak und Regierungsvertretern zusammen. Am Montag war bekanntgeworden, dass Washington mit neuen Vorschlägen an Israel und die Palästinenser den Friedensprozess wieder in Gang bringen will.

Die Verhandlungen liegen seit der israelischen Militäroffensive im Gazastreifen auf Eis. Hauptstreitpunkt ist derzeit die israelische Siedlungspolitik in den Palästinensergebieten. Ägypten hat im Nahostkonflikt eine Vermittlerrolle.

(apa/red)