Nepal von

Leopard tötet Kind

Raubkatze überfällt vierjährigen Buben beim Spielen und verschleppt ihn in Wald

Nepal - Leopard tötet Kind

Tödliche Raubtier-Attacke: Ein Leopard hat in einem abgelegenen Dorf im Westen Nepals einen kleinen Buben getötet. Wie die Polizei mitteilte, überfiel die "Killerkatze" den Vierjährigen beim Spielen im Haus der Familie und verschleppte ihn in den angrenzenden Wald.

Nach stundenlanger gemeinsamer Suche fanden Ermittler und Dorfbewohner schließlich die Leiche des Buben. Nach Angaben der Polizei wurden bereits zahlreiche Dorfbewohner Opfer von Leoparden-Angriffen. Allein in den vergangenen vier Monaten seien drei Menschen getötet worden.

Zunehmend konzentrierten sich die Attacken demnach auf Kinder. Die örtlichen Behörden befürchten, dass es sich um eine einzige "Killerkatze" handelt, die es auf das Dorf abgesehen habe.

Kommentare

bamsn

... Was da wieder für schund geschrieben wird ..

"killerkatze", was is das bitte für ein schwachsinn
Wer dringt den immer weiter und weiter in den lebensraum dieser tiere ein? neiiiin, es ist ganz sicher nicht der mensch ... -_-

zuzanka
zuzanka melden

Eltern sind schuld Und wieso lassen die Eltern den Buben allein beim Wald spielen, wenn sie wissen, dass dort soche Vorfälle passieren?

thenexturigeller melden

Re: Eltern sind schuld Das stimmt doch gar nicht! Es steht doch ganz klar in dem Artikel dass das Kind im Haus der Familie gespielt hat und dann erst in den Wald geschleppt wurde!

zuzanka
zuzanka melden

Re: Eltern sind schuld ich glaube nicht, dass Leopard ins Haus kommt.

thenexturigeller melden

Re: Eltern sind schuld Ich glaube nicht, dass man sich die Häuser in Nepal so vorstellen darf wie bei uns. Da gibt es möglicherweise gar keine Haustür, sondern nur einen Vorhang oder so. Jedenfalls ist es ganz, ganz tragisch, egal wer und ob nun jemand schuld daran hat.

Seite 1 von 1