NBA-Play-offs von

"KryptoNate" explodiert

1,75m-Guard Nate Robinson verhilft Chicago Bulls zu Sieg über Brooklyn Nets

NBA, Nate Robinson © Bild: imago/UPI

Eine außergewöhnliche Leistung von Reservist Nate Robinson hat den Chicago Bulls in ihrer NBA-Play-off-Serie gegen die Brooklyn Nets eine 3:1-Führung beschert. Der 1,75 m kleine Guard erzielte am Samstag beim 142:134-Heimsieg nach dreifacher Verlängerung 23 seiner insgesamt 34 Zähler bei der entscheidenden Aufholjagd im vierten Viertel. Der Bulls-Rekord des legendären Michael Jordan für Punkte in einem Play-off-Viertel steht bei 24.

Drei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit war der sechsfache Meister noch 14 Punkte zurückgelegen, ehe Robinson mit zwölf Zählern hintereinander aufdrehte. "Ich habe immer das Gefühl, dass ich heiß bin", erklärte der 28-Jährige und erinnerte dabei an ein altes Videospiel: "Wenn du ein paar Würfe triffst, brennt der Ring, danach auch der Ball. Ich fühle mich oft so - eigentlich immer."

NBA, Nate Robinson zeigt Muskeln
© imago/UPI Photo Nate Robinson legt einen Kraftakt hin und erzielt 23 Punkte im vierten Viertel

Mit unüberlegten Aktionen hat Robinson bereits viele seiner Trainer zur Weißglut gebracht. In einem der längsten Spiele der NBA-Geschichte avancierte "Kryptonate", der 2006 trotz seiner geringen Körpergröße den Slam-Dunk-Contest der besten Basketballliga der Welt für sich entschieden hatte, zum Matchwinner. Beide Teams erzielten Clubrekorde für Punkte in einem Play-off-Spiel.

Thunder fast durch

Für die zweite Runde planen darf Oklahoma City Thunder. Der Vizemeister ging durch einen 104:101-Erfolg bei den Houston Rockets in der "best of seven"-Serie mit 3:0 in Führung. Superstar Kevin Durant kam in Abwesenheit seines kongenialen Partners Russell Westbrook, der nach einer Knieoperation für den Rest der Saison ausfällt, auf 41 Punkte. Den Memphis Grizzlies gelang mit einem 104:83 gegen die Los Angeles Clippers der Ausgleich zum 2:2. Die Atlanta Hawks verkürzten mit einem 90:69-Heimsieg gegen die Indiana Pacers auf 1:2.

NBA-Play-off-Ergebnisse vom Samstag
1. Runde ("best of seven"), Eastern Conference:
Chicago Bulls - Brooklyn Nets 142:134 n.3.V. (Stand in der Serie 3:1)
Atlanta Hawks - Indiana Pacers 90:69 (Stand in der Serie 1:2).
Western Conference:
Houston Rockets - Oklahoma City Thunder 101:104 (Stand in der Serie 0:3)
Memphis Grizzlies - Los Angeles Clippers 104:83 (Stand in der Serie 2:2)

Kommentare