NATO - Mächtigste Militärallianz der Welt

Aus sechs Mitgliedstaaten wurden 26 Fast vier Millionen Soldaten unter Waffen

Der Nordatlantikpakt (NATO) ist die mächtigste Militärallianz der Welt. Sie entstand 1949 aus Furcht vor einer Expansion der kommunistischen Sowjetunion. Aus ursprünglich sechs Mitgliedern sind inzwischen 26 geworden, darunter zehn aus dem früheren Machtbereich Moskaus.

* STRUKTUR: Oberstes Entscheidungsgremium ist der Nordatlantikrat mit dem Generalsekretär an der Spitze. Der Niederländer Jaap de Hoop Scheffer ist der 13. Amtsinhaber in der zivilen NATO-Zentrale in Brüssel. Das wichtigste militärische Zentrum ist das Hauptquartier bei Mons (Belgien), Sitz des Oberbefehlshabers der Alliierten Truppen in Europa (SACEUR), US-General James L. Jones.

* FINANZEN: Der Militärhaushalt der Organisation beläuft sich auf umgerechnet fast eine Milliarde Dollar. Davon tragen die USA 23 und Deutschland über 18 Prozent. Bei den gesamten Rüstungsausgaben der NATO-Länder klafft eine große Lücke zwischen den USA und dem Rest der NATO. 2004 entfielen von rund 707 Milliarden Dollar fast 456 Milliarden auf die Amerikaner.

* AUSRÜSTUNG: Ihre immensen Mittel erlauben den USA die Entwicklung und den Einsatz modernster Technologien, die ihnen einen Vorsprung besonders im Transportwesen, bei der Bewaffnung und der Aufklärung verschaffen. Nach Schätzungen der Denkfabrik Heritage-Stiftung in Washington verfügen die USA über 85 Prozent der militärischen Kapazitäten der NATO.

* TRUPPEN: Ein wichtiges Instrument ist die Eingreiftruppe "NATO Response Force" (NRF). Sie zählt derzeit gut 17.000 Soldaten. Geplant sind 21.000, die binnen weniger Tage an jedem Ort der Welt eingesetzt werden können.

Die einzelnen Länder haben insgesamt 3,96 Millionen Mann unter Waffen. In den Streitkräften der Vormacht USA dienen über 1,5 Millionen Männer und Frauen. Lettland, Gastgeber des NATO-Gipfels, hat nur 5300 Soldaten, Island als einziges NATO-Land keine.

* OPERATIONSGEBIET: Nach dem Ende des Kalten Krieges engagierte sich die NATO in aller Welt. Derzeit sind an der NATO-geführten ISAF- Mission in Afghanistan 31.000 Mann beteiligt. Nicht unter NATO- Kommando steht die US-geführte Streitmacht im Irak, die aber von einem Dutzend anderer NATO-Länder unterstützt wird. Bereits in den 1990er Jahren hatte die Allianz auf dem Balkan eingegriffen. (apa)