Clever4Ever von

Handy nass: Was tun?

Rettungsmaßnahmen nach einem unfreiwilligen Tauchgang

Platsch - schon ist es passiert. Das Handy hat einen ungewollten Tauchgang eingelegt. Diese Tipps könnten es noch retten!

THEMEN:

1. Nerven behalten

Jetzt das Handy mit voller Wucht gegen die Wand schleudern wäre eher kontraproduktiv. Die Devise lautet: Ruhig bleiben.

2. In bewegliche Einzelteile zerlegen

Zunächst sollte man das ausgeschaltete Telefon in seine beweglichen!!! Einzelteile zerlegen. Bitte nicht daran rumschrauben.

3. Vorsichtig trocknen

Dann diese Einzelteile mithilfe eines saugfähigen Tuches vorsichtig trocken tupfen. Nur nicht rubbeln! Das kann die empfindliche Technik erst recht zerstören.

4. Geduld haben

Nun muss man Geduld beweisen: Das wieder zusammengebaute Handy oder die Einzelteile mit ungekochtem Reis bestreuen und 72 Stunden ruhen lassen.

5. Der Test

Nun kann der geliebte Begleiter durch den Tag wieder eingeschaltet werde. Im besten Falle hat er das Bad schadlos überlebt.

Kommentare