Die Narren sind los von

Wie feiert Richard
Lugner Fasching?

Die Narren sind los - Wie feiert Richard
Lugner Fasching? © Bild: imago images/Viennareport

"Im Winter ist der Freizeitspaß im Freien sehr eingeschränkt. Der Fasching mit Tanzveranstaltungen in Sälen ist der richtige Ausweg dazu", meint Richard Lugner.

THEMEN:

In dieser Jahreszeit haben die Narren das Sagen - der Fasching steht vor der Tür und klopft auch bei Richard Lugner an. Der Baumeister gewährt Eintritt: "Wir machen heuer das Narrenwecken – den Faschingsbeginn nicht am 11.11.um 11 Uhr, sondern am Samstag, dem 09.11.2019 von 14:00-17:00 Uhr"

»Ein Highlight des österreichischen Faschings«

In der Lugner City wird dann der offiziellen Start der Narrenzeit des Landesverbandes für Wien und Burgenland im Bund österreichischer Faschingsgilden zelebriert. "Inzwischen hat sich das zu einem Highlight des österreichischen Faschings entwickelt", freut sich Lugner.

Kostümiert oder nicht kostümiert, Herr Lugner?

Und wie feiert Richard Lugner Fasching? "Ich bin Stammbesucher des Villacher Faschings und anlässlich ihres 60-Jährigen Jubiläums haben sie zum Narrenwecken die Lugner City besucht. Ich habe dazu auch ein paar Wiener Gilden eingeladen", so der 87-Jährige.

»Wenn man den Jägerball als Kostümball einstuft«

Nur mit den Kostümen hat es der Herr Lugner nicht so - "Ich selber gehe seltener auf Kostümbälle, wenn man den Jägerball als Kostümball einstuft, dann schon. Vor Jahren hebe ich beim Fuhrgasslhuber immer zu einem Kostümgschnas eingeladen. Jedes Jahr mit wechselnden Themen. Tausend und eine Nacht, Pustafest und vieles mehr."

© imago images / Viennareport Richard Lugner weiß, wie man feiert. Hier anlässlich seines 87. Geburtstages

Auch wenn das Kostüm im Schrank hängen bleibt, das Tanzbein darf bei Lugner schon noch geschwungen werden: "Im Winter ist der Freizeitspaß im Freien sehr eingeschränkt. Der Fasching mit Tanzveranstaltungen in Sälen ist der richtige Ausweg dazu."

Kommentare