Fussball von

SSC Napoli sichert Platz drei ab

Süditaliener schlagen Cagliari klar und profitieren auch von einer Fiorentina-Pleite

Dzemaili küsst für SSC Napoli © Bild: Giuseppe Bellini/Getty Images

Die SSC Napoli hat am Dienstagabend in der italienischen Serie A Rang drei und damit einen Platz in der Qualifikation für die Champions League unter Dach und Fach gebracht. Dafür sorgte nicht nur der 3:0-Heimsieg gegen Cagliari, sondern auch die unerwartete 3:4-Heimniederlage von Konkurrent AC Fiorentina gegen das abstiegsgefährdete Sassuolo.

Für die Neapolitaner trafen zum Abschluss der drittletzten Runde Dires Mertens aus einem Elfmeter und Goran Pandev vor sowie Blerim Dzemaili nach der Pause. Marek Hamsik scheiterte mit einem weiteren Strafstoß. Das Cupsieger-Team Rafael Benitez wird in der europäischen "Königsliga" in der vierten Qualifikationsrunde einsteigen. Fiorentina darf sich mit einem von drei über die Liga zu vergebenden Europa-League-Platz trösten.

Für die "Viola" wurde Domenico Berardi zum Sargnagel. Der Jungstar war mit einem Hattrick innerhalb von 19 Minuten vor der Pause (23./Foulelfer, 33., 42.) der Matchwinner für Außenseiter Sassuolo. Sein Teamkollege Nicola Sansone erzielte den vierten Treffer (65.). Für die Gastgeber trafen Gonzalo Rodriguez (57./Foulelfmeter), Giuseppe Rossi (72.) bei seinem Liga-Comeback und Juan Cuadrado (75.).

Rossi im Serie-A-Spiel Sassuolo gegen Fiorentina
© Gabriele Maltinti/Getty Images Rossis Comeback-Tor war zu wenig

Als erfolgreicher Titelverteidiger steht seit vergangenem Wochenende Juventus Turin fest, bei den Norditalienern wollte sich Mittelfeldspieler Arturo Vidal am (heutigen) Mittwoch einer Arthroskopie am rechten Knie unterziehen. Der Chilene hat in dieser Saison 18 Treffer erzielt, elf davon in der Liga. Seine Teilnahme an der WM in Brasilien sollte nicht in Gefahr sein.

Kommentare