"Der Feind versteht nur Gewalt“

Österreicher Hassan Mousa ruft in TV-Interview zu Gewalt gegen Israel auf

von Nahostkonflikt - "Der Feind versteht nur Gewalt“ © Bild: APA/EPA/Oliver Weiken

Das am 20. April 2012 ausgestrahlte Interview entstand während einer Gaza-Reise Mousas. Dort sagte der als Präsident des „austrian islamic council“ bezeichnete Mousa, dass die Palästinenser noch „Hunderte Gilad Shalits entführen“ sollten. Shalit ist jener israelische Soldat, der von Palästinensern entführt wurde und für dessen Freilassung Israel 1.027 Palästinenser entließ .

Mousa wird auch mit den Worten zitiert, die Palästinenser sollen „alle Mittel der Gewalt“ einsetzen, da „der Feind nur Gewalt versteht“.

Mousas Gewaltaufruf im iranischen TV:

Unbekanntes "Council"
Ein „austrian islamic council“ ist im Vereinsregister des Innenministeriums nicht registriert. Mousa findet sich allerdings als Obmann der in Wien-Floridsdorf residierenden „Al Azhar International School“, einer konfessionellen Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht, im Vereinsregister.

Die islamische Glaubensgemeinschaft betont auf Anfrage von NEWS, dass Mousa nicht als Mitglied des Schurarates oder gar der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich gesprochen habe: „Dieses Recht hat kein Mitglied“. Ein „austrian islamic council“ kenne man nicht. Man habe auch immer die Position einer „friedlichen Lösung“ im Nahen Osten vertreten und bleibe bei diesem Standpunkt.

Kommentare

Hasspredigten aus Wien Das hat nichts mit weinen oder etwas anderem zu tun.Man schreibt hier von 1938 glaube kaum , das einer dieser Kommentatoren 1938 erlebte. Dazu nur eines Hitler fing ganz6 klein an und brachte die ganze Welt in andere Umstände! Wollt Ihr mit Ignoranz den Terror hier? Ich nicht , den ich weiß , was Terror heißt und Er kann.Ich war in solchen Ländern in Einsatz wo UNSINNIGER TERROR Babys töte und vieles mehr.Wollt Ihr so etwas in Österreich ?
Deswegen ein alter aber gutes Zitat:Wehret den Anfängen!

Hasspredigten aus wien Was soll das , wo ist hier die Polizei , der Verfassungsschutz und diverse staatliche "Sicherheitsvereine"? Muß es erst zu Terroranschlägen in Österreich kommen? Weil unsere Politiker solche Hassprediger nicht schon ab Flughafen verhaften und dorthin deportieren , wo Sie herkommen.Beginnt nun in diesem Bereich der gleiche Schlendrian , wie in derm Staatspolitik? Was ist mit der Sicherheit aller in Österreich lebenden Menschen.Egal ob Moslem Jude Arabern türke und wieviele noch.Wir haben ein Anrecht auf Sicherheit und nicht nur unsere Po,litiker!

Österreicher ? nur am Zettel Soll dieser Islam Hassan Mousa samt seinen gesamten Rat doch nach Arabien auswandern .
Am besten an die Grenze zu Israel , dann kann er ja an seine Hassparolen festhalten und
gegen jeden und allem wettern , der kein Moslem ist.

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

@zombie69... oh nein, wie schrecklich... Na geh @zoombie69...regt dich bitte nicht künstlich auf...glaub da haben wir in A schon was ganz anderers gehört in die 38er Jahre...und ehrlich gesagt kenn ich diesen Typ nicht mal...wenn das unser Kanzler gsagt hätte, dann hätte ich eventuell kurz mal drüber nachdacht...aber so geht mir die Aussage irgendwie in A am A vorbei :-)

Ignaz-Kutschnberger
Ignaz-Kutschnberger melden

... noch ne kurze Frage...ist das der Diktator von Palästina oder was...glaub kaum dass der Typ irgendwas zu entscheiden hat, ...außer wann er aufs Klo geht... Also komplett uninteressant was der so von sich gibt. Kann mir lieber mal jemand die Lottozahlen von letzten Sonntag sagen??

melden

Unglaublich... was inzwischen alles eingebürgert wird in A. Insbesondere da solche Typen mit dem A-Pass frei herumreisen können. Eine verantwortungslose Einbürgerungspolitik wird hier betrieben die auch andere Länder und ihre Bölkerung in grosse Gefahr bringt.

seidenstraße
seidenstraße melden

wahltag = zahltag bei meina eha!

huginator melden

Re: Unglaublich... klar ist das ein irrer. aber er schlägt nur vor zu machen, was die israelis umgekehrt auch tun. immerhin verstoßen die konstant gegen das völkerrecht.

S/A/R melden

Re: Unglaublich... Nicht alles Glauben was Medien so schreiben. Wenn Israel sein recht für Selbstverteidigung ausspricht. Solte es bei F-16 Bomben die tag täglich auf die Flüchtlingslager der Palis auch deren RECHT! Jeder Staat hat recht auf Selbstverteidigung...daher bitte nicht weinen, denn genau die hier weinen auch nicht wenn ein Israeli so eine Aussage in Wien tätigt gegenüber eine anderes Volk!

Seite 1 von 1