Nächste Saison kein Europacup in Kärnten: Abschieds-Remis reicht Paschingern nicht

Sturm und Aluminium als zwei echte Spielverderber Nur knapp 3.000 Fans beim letzten Spiel in OÖ dabei

Nächste Saison kein Europacup in Kärnten: Abschieds-Remis reicht Paschingern nicht

Der FC Superfund Pasching hat sich mit einem 1:1 (1:1) gegen Sturm Graz vor 2.946 Zuschauern von seinen Fans verabschiedet. Der Verein übersiedelt ja im Juni nach Klagenfurt und wird in der nächsten Saison als FC Kärnten (genauer Name noch nicht bekannt) in die Bundesliga zurückkehren. Zwei Aluminium-Treffer verhinderten einen Sieg der Oberösterreicher, welche die Saison zum Abschluss dieser Ära wie schon im ersten Jahr auf Platz fünf beendeten.

Die Hausherren gingen in der 11. Minute nach einem schweren Abwehrfehler in Führung. Nach einem verpatzten Rückpass von Neo-Teamspieler Prödl ließ sich Ketelaer diese Chance nicht nehmen. Danach ruhten sich die Paschinger, deren Vereinssitz ab 1. Juni in Klagenfurt ist und die sich von ihrem alten Vereinsnamen und Spielstätte verabschiedeten, zu sehr auf der Führung aus.

So brachte ein schneller Gegenangriff in der 29. Minute den Ausgleich für Sturm Graz. Salmutter passte zu Filipovic, der den Ball ins lange Eck zum 1:1 zirkelte. Verdient, denn bereits davor hatten auch Haas (25.) bzw. Filipovic (27.) mit großen Chancen die Gefährlichkeit der Grazer angedeutet.

Nach Seitenwechsel änderte sich das Bild dieses Spiels kaum: Es war eine recht flotte Partie, allerdings mit wenigen Höhepunkten. Ein Tripletausch in der 54. Minute weckte die Paschinger auf, sie waren plötzlich wieder aktiver. So verhinderte letztlich gleich zweimal Aluminium den Sieg zum Abschied. Mayrleb traf in der 53. Minute die Latte, der eingewechselte Gilewicz in der 79. die Stange. Ein für Sturm doch glückliches Remis, auch wenn es über die 90 Minuten betrachtet in Ordnung ging.

Sturm-Offensiv-Mann Christoph Leitgeb, der nun doch zu Meister Salzburg wechseln möchte, kam zum Saisonabschluss bei den Steirern nicht mehr zum Einsatz. Und zwar wegen einer leichten Wadenverletzung, wegen den bevorstehenden Länderspielen wollte man nichts mehr riskieren.

FC Superfund Pasching - SK Sturm Graz 1:1 (1:1)
Waldstadion, 2.946, SR Brugger

Torfolge:
1:0 (11.) Ketelaer
1:1 (29.) Filipovic

Pasching: Schicklgruber - Dospel, Baur, Chaile, Ortlechner - Kabat, Reiter (54. Sariyar), Chiquinho (54. Bubenik), Ketelaer (54. Gilewicz) - Krajic, Mayrleb

Sturm: Gratzei - Lamotte, Prödl, Mörec, Prettenthaler - Krammer (82. Rauter), Salmutter, J. Säumel (63. G. Säumel), Sarac - Haas (64. Rabihou), Filipovic

Gelbe Karten: Chaile, Kabat bzw. Prettenthaler

(apa/red)