Nächste Reisewelle sorgt wieder für Staus: Tauerntunnel erneut Staubrennpunkt Nr. 1

Urlauberschichtwechsel bringt lange Kolonnen mit sich Transitrouten und Grenzübergänge stark betroffen

Nächste Reisewelle sorgt wieder für Staus: Tauerntunnel erneut Staubrennpunkt Nr. 1

Am Wochenende werden wieder umfangreiche Staus auf Österreichs Straßen erwartet. Bereits heute Nachmittag sollen laut ÖAMTC und ARBÖ die Blechkolonnen Richtung Süden unterwegs sein. In erster Linie wird davon abschnittsweise die Tauern Autobahn (A10) betroffen sein. Durch den Urlauberschichtwechsel rechnen die Autofahrerclubs speziell am Samstag mit langen Staus auf den Transitrouten.

Aus Deutschland rollt nämlich eine zweite Reisewelle aus Bayern und Baden-Württemberg an, gleichzeitig werden aber viele Urlauber bereits die Heimreise antreten. Im einwohnerstärksten deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen enden die Ferien.

Hotspot Tauerntunnel
In den vergangenen Wochen erwies sich der Tauern Tunnel auf der A10 als die größte Herausforderung. Mit Blockabfertigung müssen die Urlauber auch vor dem Katschberg Tunnel rechnen. Ebenfalls "bitte warten" wird es im Baustellenbereich zwischen Rennweg und dem Knoten Spittal/Millstätter See heißen, wo sich die Autofahrer in Richtung Süden mit nur einem Fahrstreifen begnügen müssen. Staus soll es auch in Tirol auf der Fernpassroute (B179) zwischen Nassereith und Füssen in Bayern, auf der Inntal Autobahn (A12) abschnittsweise zwischen Kufstein und Innsbruck sowie auf der Brenner Autobahn (A13) vor der Mautstelle Schönberg.

Wartezeiten an den Grenzen
In Ungarn werden an diesem Wochenende tausende Motorsportfans zum Ungarn Grand Prix am Hungaroring bei Budapest erwartet. Wartezeiten an den Grenzen sind also einzuplanen, insbesondere bei Nickelsdorf (A4) sowie bei Heiligenkreuz (B65). Der Reiseverkehr wird auch an den Übergängen Spielfeld (A9) und Karawanken Tunnel (A11) in Richtung Slowenien längere Aufenthalte mit sich bringen.

Staus in den Nachbarländern
Auch in Bayern, Südtirol, Oberitalien, Slowenien und Kroatien wird den Urlaubern und Heimreisenden viel Geduld abverlangt. Verzögerungen sind zu erwarten in Bayern auf der Umfahrung München (A99), zwischen München und Salzburg (A8), am Inntaldreieck (A93) Kufstein sowie zwischen München und Garmisch-Partenkirchen (A95/B2).

In Südtirol/Oberitalien sind Staus auf der Brenner Autobahn, vor der Mautstelle Sterzing (A22) ebenso möglich wie im Bereich Palmanova, vor der Abzweigung Triest, bzw. Venedig (A23) und bei den Zufahrten zu den Badeorten Grado, Lignano, Bibione, Caorle und Jesolo.

In Slowenien sind die Verbindungen Karawanken Tunnel – Ljubljana und Marburg - kroatische Grenze betroffen. Und in Kroatien die Autobahnen Zagreb - Zadar – Split und Karlovac – Rijeka. (APA/red)