Nächste Blamage: Jügen Melzer kassierte in Indian Wells fünfte Auftaktpleite 2006

Niederösterreicher unterlag Söderling 4:6,4:6

Nächste Blamage: Jügen Melzer kassierte in Indian Wells fünfte Auftaktpleite 2006

Jürgen Melzer ist auch beim Tennis-Turnier in Indian Wells gleich in Runde eins auf der Strecke geblieben. Österreichs Nummer eins unterlag bei den mit 3,1 Millionen Dollar dotierten "Pacific Life Open" dem Schweden Robin Söderling 4:6,4:6. Es war das erste ATP-Duell zwischen dem 24-jährigen Melzer und dem 21-jährigen Söderling.

Melzer ist damit bei seinem sechsten Turnier im Jahr 2006 zum fünften Mal in Runde eins gescheitert. Lediglich Anfang Jänner in Sydney hat der Niederösterreicher eine Partie gewonnen, gegen den Argentinier Juan Ignacio Chela hatte es einen Zweisatz-Erfolg gegeben. In Adelaide, Marseille, Indian Wells sowie bei den Australian Open hat es Auftaktniederlagen gesetzt.

Auf Melzers 76. Weltranglistenplatz wird sich die frühe Niederlage allerdings kaum auswirken, auch wenn ihm erneut 30 Punkte von seinen aktuell noch 550 abgezogen werden. Im Vorjahr hatte der damals noch als Nummer 32 gesetzte Melzer Runde drei erreicht.

Österreich ist damit im Herrenbewerb von Indian Wells nicht mehr vertreten, Oliver Marach und Stefan Koubek waren in der Qualifikation gescheitert. (apa/red)