Nadine Beiler tritt als Kristallkönigin an:
Erste Song Contest-Probe ging über Bühne

Stimmgewaltige Tirolerin ganz in Swarovski gehüllt BILDER: Wegen Kälte sang sie im Männersakko

Nadine Beiler versucht beim Song Contest in Düsseldorf die Stimmen des Publikums als Kristallkönigin zu gewinnen: Heute absolvierte die 20-jährige Österreichhoffnung ihre erste Probe auf der großen Bühne der Düsseldorf Arena und enthüllte dabei auch erstmals ihr Bühnenoutfit.

Die Soulröhre zeigte sich dabei zwar im Kleinen Schwarzen, setzte ansonsten aber ganz auf glänzende Opulenz aus Tiroler Kristallproduktion: Ihr Kleid, laut ORF-Aussendung "Kristall-Galaxie in Schwarz" genannt, zieren zahllose Glitzersteine und selbst das Mikrofon erhält eine Swarovski-Hülle. Überdies wird Nadine auf einem mit drei Millionen "Swarovski Elements" besetzten Podium stehen, während im Hintergrund Kristalle projiziert werden.

Probe im Sakko wegen Kälte
Profaner gestaltete sich da noch die Probe in der kalten Halle, welche die Sängerin teils im weiten Männersakko absolvieren musste, um die wertvolle Stimme zu schonen. Insgesamt viermal sang Beiler dabei ihren Song "The Secret is Love", begleitet von fünf Backgroundsängerinnen.

"Stimme funktioniert"
Allerdings sorgt sich die Tirolerin selbst nicht wirklich um ihr großes Kapital, die mächtige Stimme, wie sie in Düsseldorf bei der anschließenden Pressekonferenz versicherte: "Ich vertraue wirklich auf sie. Selbst wenn ich eine Erkältung habe: Wenn ich auf der Bühne stehe, funktioniert meine Stimme."

Ihren entscheidenden Auftritt wird Nadine am 12. Mai im zweiten Semifinale des Wettbewerbs absolvieren. Live übertragen von ORF eins ab 21 Uhr muss sich Österreich hier mit Startplatz zwei gegen 17 weitere Nationen durchsetzen, um einen der ersten zehn Plätze zu erlangen und ins Finale am 14. Mai aufzusteigen.

(apa/red)