Nach Vorstands-Ja; Generalversammlung Schwanenstadts stimmt Lizenzabgabe zu

Lizenz geht an Stronach-Club SV Wienerberger

Nach Vorstands-Ja; Generalversammlung Schwanenstadts stimmt Lizenzabgabe zu © Bild: APA/Diener

Nach dem Vorstand des Red-Zac-Erstligisten SC Schwanenstadt hat auch die Außerordentliche Generalversammlung des Clubs der Abgabe der Bundesliga-Lizenz an Frank Stronachs Magna-Tochter Sport Management International (SMI) zugestimmt. Damit wird ab der Saison 2008/09 der bisherige Regionalliga-Ost-Club SV Wienerberger, in dem Stronach den Spielern der Hollabrunner Fußball-Akademie eine Bühne bieten will, anstelle der Oberösterreicher in der zweithöchsten Liga vertreten sein.

Die 84 anwesenden Club-Mitglieder (von insgesamt 120) des SC Schwanenstadt votierten einstimmig für eine Standortverlegung - sie waren schon einige Tage zuvor von den Verantwortlichen über die Fakten und weitere Pläne informiert worden. Damit ist am Saisonende eine Ära von drei Jahren Bundesliga-Fußball in Schwanenstadt zu Ende. "Natürlich ist Wehmut dabei, aber die Vernunft hat entschieden. Man hat akzeptieren müssen, dass es in der Region nicht dauerhaft die Möglichkeiten für Profifußball gibt", erklärte Klub-Administrator Roland Arminger. Man verlasse die Bühne aber erhobenen Hauptes und ohne Verbindlichkeiten gegenüber Spielern und Lieferanten.

Die Grundsatzvereinbarung war am 9. Jänner vom Club-Vorstand und dem SMI-Geschäftsführer Ernst Neumann unterzeichnet worden. Über die Höhe der geflossenen Geldmittel wurde Stillschweigen vereinbart. Zuletzt hatte der oberösterreichische Oberhausclub Pasching ebenfalls seine Lizenz an ein anderes Bundesland - nach Kärnten - abgegeben.

Über die Zukunft des SC Schwanenstadt wird in den kommenden Wochen beraten. "Vor März oder April wird nichts entschieden", erklärte Arminger. Als Varianten stehen eine Kooperation mit dem Regionalliga-Mitte-Spitzenreiter FC Vöcklabruck, eine befristete Spielgemeinschaft mit einem anderen Verein und parallel dazu ein Einstieg im Unterhaus sowie als "letzte Möglichkeit" ein Neuanfang in der letzten Klasse zur Diskussion.

(apa/red)

CASHPOINT - Wollen wir wetten?
Click!