Fakten von

Nach Trump sagt auch
Macron Davos-Teilnahme ab

Weltwirtschaftsforum findet vom 22. bis 25. Jänner statt

Nach US-Präsident Donald Trump hat auch der französische Staatschef Emmanuel Macron seinen Besuch beim Weltwirtschaftsforum in Davos abgesagt. Ein Vertreter des Präsidialamts in Paris teilte am Freitag mit, Macron habe einen vollen Terminplan. Der französische Präsident sieht sich unter anderem mit anhaltenden Protesten der sogenannten Gelbwesten gegen seine Reformpolitik konfrontiert.

Trump hatte diese Woche der Konferenz in der Schweiz abgesagt und dies mit dem Haushaltsstreit mit den oppositionellen Demokraten begründet.

Das Weltwirtschaftsforum findet vom 22. bis 25. Jänner in Davos statt. Erwartet werden rund 2500 internationale Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft.

Kommentare