Nach Schocknachricht von

Vanessa Mai reagiert
auf die Kritik ihrer Fans

"Danke für die unglaublich vielen positiven Kommentare und euer Verständnis"

Schlagerstar Vanessa Mai (26) hat völlig unerwartet ihre große Arena-Tour im Herbst verschoben. Sie stecke momentan in einem „kreativen Schaffensprozess“ und arbeite an neuen Songs, erklärte die Sängerin in einem Statement. Selbst eingefleischte Fans können ihre diese Erklärung nicht ganz abnehmen. Was steckt wirklich dahinter? Ein Erklärungsversuch.

Vanessa Mai ist es gewohnt zu kämpfen. Nach ihrem schweren Rückenverletzung, die mit permanente Schmerzen und medizinischen Behandlungen verbunden waren, arbeitete sie stets fokussiert an ihren Erfolg. Eine Tour-Absage will so gar nicht ins Bild passen.

© imago/STAR-MEDIA

"Ich bin eine der ganz wenigen Menschen, die ihren Traum leben dürfen", sagt sie damals. Anfang August 2018 erschien ihr neues Album, das Schlager mit Pop, Rap und Electro Beats vereinte.

Von Hochzeitsglocken und Schocknachrichten

Zuvor gab es aber auch noch privat einiges zu organisieren. Im Juni 2017 heiratete sie ihren Manager Andreas Ferber. Die Trauung sei "ein sehr bewegender Moment" gewesen. Der 33-jährige sei "die Liebe ihres Lebens". Ein bewegendes Jahr für die beliebte Sängerin.

Was nun folgte passt nur wenig zur ehrgeizigen Sängerin. Während sich dich Fans auf den Tour-Auftakt mit einer rundum zufriedenen Vanessa Mai freuen, erreicht sie die Schocknachricht via Instagarm: Die Arena-Tour wird verschoben! Die Gründe: Ihr kreativen Schaffensprozess.

Im Wortlaut: "Es entstehen zurzeit viele neue, teilweise überraschende Songs, die ich ganz besonders bei einer Tour mit all meinen Eindrücken, Gefühlen und Erlebnissen auf kreative Art mit Euch teilen möchte. Für diesen Prozess brauche ich einfach noch ein bisschen mehr Zeit."

Was steckt hinter der Hiobsbotschaft?

Nicht alle Fans können das verstehen. Wer sagt schon für ein paar neue Songs eine komplette Tour ab? „Für mich eine sehr fadenscheinige Begründung [...]. Wenn eine Tour gebucht ist, dann sollte man sich auch auf das Programm termingemäß vorbereiten - außer natürlich Krankheit, da hätte ich selbstverständlich vollstes Verständnis“, kommentiert eine Facebook-Userin die Absage.

Verkaufszahlen vs. Schwangerschaft

Die Fangemeinde hat auch sogleich einige Gründe parat, warum Vanessa diesen Schritt geht: "Ich denke, dass es an den Verkaufszahlen liegt. Diese Vorgehensweise wird immer dann praktiziert, wenn sich eine Konzerttour nicht rechnet und sich gerade mit den Ausgaben deckt", schriebt jemand. Auch eine mögliche Schwangerschaft steht im Raum: "Kann es sein, dass du schwanger bist? Es deutet jetzt wirklich alles immer mehr darauf hin", behauptet ein User. Auch diese Variante ist nicht ganz von der Hand zu weisen: Ein Baby würde das Glück der Schlager-Schönheit und ihrem Ehemann Andreas krönen.

So reagiert Vanessa Mai

Noch gibt es keine Bestätigung der beiden Theorien. Indes versucht Vanessa Mai gekonnt abzulenken. Die letzten beiden Instagram-Postings richten sich an ihre Fans. "Danke für die unglaublich vielen positiven Kommentare unter meinem letzten Beitrag und auch für euer Verständnis! 💋", schreibt sie. Die vielen negativen Beiträge, wie etwa: "Übrigens 5,35 € musste ich heute für das Einschreiben bezahlen !! Also: Danke für nichts 😡" bleiben unkommentiert.

Ein Blick in die Zukunft

Stattdessen versucht der Schlager-Star positiv in die Zukunft zu blicken und die Neugier der Fans zu wecken: "Good Things will come" - was so viel bedeuted wie - Gute Dinge werden passieren, schreibt sie. Die Sorgen lächelt sie gekonnt weg. Ob das reicht um ihre Fans zu besänftigen? Man darf gespannt bleiben.