Nach unblutigem Putsch im Herbst: Tausende bei Anti-Militär-Demo in Bangkok

Militärregime droht mit dem Ausnahmezustand

Rund 1200 Demonstranten haben in Bangkok gegen Thailands Militärregierung protestiert. Angeführt von Anhängern des im September durch einen Putsch gestürzten ehemaligen Regierungschefs Thaksin Shinawatra versammelten sich die Demonstranten im Sanam Luang Park der Hauptstadt. Auf Transparenten kritisierten sie die Regierung unter Ex-General Surayud Chulanont und forderten eine Rückkehr Thaksins.

Zuvor waren bereits zwischen 2000 und 3000 Menschen gegen die Junta auf die Straße gegangen. Die Regierung drohte an, den Ausnahmezustand zu verhängen, sollten die Proteste außer Kontrolle geraten. Rund tausend Polizisten überwachten die Demonstration. Im März hatte der Putschführer, General Sonthi Boonyaratglin, demokratische Wahlen bis Ende 2007 angekündigt. (APA)