Nach Niederschlägen: Wasserpegel der March erreicht Hochwasser-Vorwarnstufe!

Feuerwehr in Bereitschaft, laufend Dammkontrollen Sprecher: 'Wenn Wetter so bleibt, ist Gefahr gebahnt'

Der Wasserpegel der March im Bezirk Gänserndorf hat sich am Montag nicht wesentlich verändert. Er stand bei rund 4,70 Meter. Der Normalpegel des Flusses beträgt zirka 3,50 Meter. Die Befürchtungen, dass von tschechischer Seite in der Nacht übermäßig Niederschläge einfallen würden, hat sich nicht bewahrheitet. "Es ist alles im Griff, wenn das Wetter so bleibt ist nichts zu befürchten", sagte Jörg Würzelberger, Sprecher des NÖ Feuerwehrkommandos.

Die erste Warngrenze bleibt durch den Pegelstand aber dennoch aufrecht. "Wir sind in Bereitschaft, Sicherungsmaßnahmen sind routinemäßig eingeleitet worden", sagte Würzelberger. Unabhängig davon werden laufend Dammkontrollen durchgeführt. Beim Jahrhundert-Hochwasser Anfang des Monats wies die March einen Wasserstand von mehr als sechs Meter auf.

(apa/red)