Nach Kollission mit einem Motorrad: Mann nach Unfall in seinem Auto verbrannt

Italien: Auch Lenker des einspurigen Fahrzeugs tot

Am Steuer seines Kleinwagens ist am Sonntag bei Brixen in Südtirol ein Autofahrer hilflos verbrannt. Das Feuer war vermutlich durch die Kollision mit einem Motorrad ausgelöst worden, der den Pkw im Bereich des Tanks getroffen hatte. Auch der Lenker dieses Fahrzeuges starb.

Wie "Südtirol Online" berichtete, ereignete sich das Unglück bei Mahr/Schambach in der Nähe der Bezirksstadt. Der Autolenker hätte dort offenbar eine Sonntagszeitung verteilen sollen. Der Motorradfahrer soll in eine Hauptstraße eingebogen sein und dürfte dabei den Pkw übersehen haben.

Beim Eintreffen der Rettung war das Fahrzeug bereits ausgebrannt. Der Motorradlenker wurde durch die Wucht des Aufpralls 70 Meter weit in ein Feld geschleudert. Auch für ihn kam jede Hilfe zu spät. Die genaue Identität der beiden Opfer stand zunächst nicht fest.
(apa)