Nach Ehestreit mit Gattin: Amerikaner erschoss seine vier Kinder und sich selbst

38-Jährige Ehefrau überlebte Bluttat unverletzt

In Kalifornien hat ein Vater seine vier Kinder und dann sich selbst erschossen. Fernsehreporter berichteten, Ehestreit mit seiner Frau könne der Auslöser für die Tat gewesen sein. Die beiden hatten sich etwa eine Stunde zuvor in einem Geschäft so heftig angeschrien, dass der Inhaber die Polizei verständigte.

Nach Polizeiangaben wurden die Kinder im Alter von zwölf bis fünf Jahren offenbar im Schlaf erschossen. Die Frau des 38-Jährigen blieb unverletzt. Nachbarn der Familie in dem Ort Gustine sagten, ihnen sei nie etwas Besonderes aufgefallen. (apa/red)