Nach Designermode kommen Tankstellen:
Diskonter Hofer eröffnet erste Tank-Filialen

Ex-Rennfahrer Friesacher ist als Partner mit dabei Auch Sohn von LH Erwin Pröll in Projekt involviert

Nach Designermode kommen Tankstellen:
Diskonter Hofer eröffnet erste Tank-Filialen © Bild: APA/Jäger

Bereits im Juni kann bei Hofer-Filialen auch getankt werden, die ersten drei Stationen werden in Salzburg eröffnet. Insgesamt sind in ganz Österreich 150 Tankstellen auf Parkplätzen des Lebensmitteldiskonters geplant. Partner von Hofer ist der frühere Formel-3000-Rennfahrer und Tankstellen-Zampano Markus Friesacher, der mit seinen "AP"-Stationen derzeit 150 Mio. Liter Sprit pro Jahr abfüllt.

Mit an Bord sind laut Bericht des Wirtschaftsmagazins der "Kronen Zeitung" aber auch Stephan Pröll, Sohn des NÖ-Landeshauptmanns Erwin Pröll, und Elisabeth Keusch-Eder, Tochter des Salzburger Schotter- und Immo-Unternehmers Josef Eder.

Betreiber der Tankstellen ist nach früheren Angaben die Free Energy (FE) Trading GmbH. von Friesacher. Der 34-Jährige verfügt seit Jahren über ein bundesweites Lkw-Tankstellennetz. Im Jahr 2000 gründete er die Austria Petrol (AP) Trading GmbH. (Anif bei Salzburg), Mitte 2007 startete er den Betrieb einer Biodiesel-Anlage in Krems (NÖ). Die FE Trading wurde erst im September 2008 gegründet, dort sind Pröll jun. und Eder Partner mit jeweils 10 Prozent Anteil.

(apa/red)