Na hallo! Faymann liegt einmal vor Pröll:
Der Bundeskanzler ist beliebter als sein Vize

SWS-Umfrage: 10 Prozent Vorsprung auf ÖVP-Chef Heinz Fischer ist der beliebteste heimische Politiker

Na hallo! Faymann liegt einmal vor Pröll:
Der Bundeskanzler ist beliebter als sein Vize © Bild: Reuters

Bundeskanzler Faymann erfreut sich laut aktueller Umfrage der Sozialwissenschaftlichen Studiengesellschaft (SWS) einer höheren Beliebtheit als Vizekanzler Pröll. Bei der Frage nach "hochgeschätzten Persönlichkeiten" aus Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften nannten - ohne Antwortvorgabe - 23 Prozent den Kanzler, aber nur 13 Prozent den Vizekanzler.

Erhoben wurden die Daten im Jänner unter 1.095 Befragten. Am höchsten geschätzt wird laut Umfrage Bundespräsident Fischer mit 35 Prozent. Am stärksten polarisiert FPÖ-Chef Strache: 49 Prozent der Befragten lehnten ihn spontan ab, bei den FPÖ-Anhängern schätzen ihn aber 66 Prozent (unter allen Befragten 6 Prozent). Pröll kommt bei ÖVP-Sympathisanten auf 45 Prozent Spontannennungen, Faymann bei SPÖ-Anhängern auf 42 Prozent.

(apa/red)

Kommentare

melden

Ich kann mich des Eindruckes, daß diese Umfragewerte "getürkt" sind. Interessant wäre es zu wissen, wer der Auftraggeber für diese Umfrage war. In Österreich muß es schon wirklich arg um die
Wissenschaft bestellt sein, daß sie zu solch unglaublichen Ergebnissen kommt.

melden

Re: Ich kann mich des Eindruckes, Its really unbelievible that some people like pfennig fuchser, are not able to acceot the truth, that shows how much some people are living in a Fantasy-world!

melden

Re: darling interzona Finally, compliments!!!!!! You are the first FPOE-Fan who answered in english, so i hope strache is now not angry to you, because he wants that we speak only german or austrian or however the language is called. With 100 points you could win a vip-card for a gay-bar in vienna. Unfortunately you have only 99(same problem has marc99) points because you wrote extraordinar. There is missing an y. However, i write english because all my friends in the whole europe understand only this language in common. Easy, all the people who dont want to speak english or another language, want to have only germanspeakingfriends, but me not.

Umfrage auf einer SPÖ-Versammlung !!! Da hat er sich aber gut gehalten !

Das ist unmöglich! Vielleicht ist das ein Wunschdenken von NEWS, dass ein
Faymann beliebter als ein Pröll ist oder eine Taktik um die
Leute wenigstens von der FPÖ zur ÖVP zu treiben, weil
man weiß, dass dieses Wahljahr wieder eine mega
Niederlage für die unfähige SPÖ wird;)

Wie auch immer ... als ehemaliger SPÖ Wähler kann ich
leider nur sagen, dass mir sogar der Pröll (Neffe) bereits
wesentlich lieber ist als dieses Häupl Produkt Faymann!

News sollte wieder etwas seriöser werden. Am 12.2. erscheint der Artikel "F. auf Suche nach Vertrauen" Heute am 19.2. ist der Herr BK. voll auf der Überholspur. Ich wüßte aber nicht was der Hr.F. in dieser Woche so tolles geleistet haben soll. Naja da wäre Eberau. Alles herein ohne irgendwelcher Auflagen. Nur nicht im roten Burgenland, weil dort mag die Bevölkerung keine Migranten serviert a la SPÖ. Es wäre interssant wenn NEWS die Beauftragten dieser dubiosen Umfragen nennen würde. Das einzige das stimmen dürfte, ist, dass HC bei Umfragen sauschlecht abschneidet, interessanter Weise bei Wahlen immer dazugewinnt. (Mir persönlich sind die Zuwächse schon zu hoch, zumal er genauso ein Dampfplauderer ohne Lösungsvorschläge ist, wie alle anderen auch)

Keiner von beiden hat Qualität Es ist völlig gleichgültig wer von diesen beiden (Pröll und Faymann) die eigentlich an eine Reinkarnation von Dick und Doof erinnern in Umfragen vorne liegt. Sie sind beide völlig unfähig, nur hochgediente Parteisoldaten die stets wie Radfahrer noch oben gebuckelt und nach unten getreten haben, und außer über ihrer Partei von so ziemlich nichts etwas wissen. Sie beide werden keine Politischen Probleme lösen und falls sie nicht streiten bis zur nächsten Wahl dahin dösen, ohne viel zu ändern. Die einzig spannende Frage wie es diesen Österreich bis dahin geht, vielleicht ähnlich wie Grichenland oder Spanien??

melden

Der Pröll ist mir... ...so etwas von "wurscht" aber - wer es glaubt, dass der Faymann in irgendwelchen kuriosen Umfragen vor dem Pröll liegt, wird selig und wer es nicht glaubt kommt auch in den Himmel. Wahrscheinlich haben sie nur rote Parteimitglieder befragt und dort ist nicht sicher, dass der Faymann vor dem Pröll liegt. Die den Faymann vorne sehen müssen mit Blindheit und Taubheit geschlagen sein. Langsam wird NEWS mit dem Trommelfeuer, dass die Roten wieder in Front liegen, langweilig!

melden

Re: Der Pröll ist mir... Egal sind mir auch Beide, aber wenn ich wählen müßte bzw.
es nur mehr die Beiden als Alternative gebe, dann würds für
den Faymann ganz SCHWARZ werden;)

Seite 1 von 1