Murray gewinnt ATP-Masters in Madrid:
Schotte bezwang Simon im Finale 6:4 & 7:6

Weltranglisten-Vierter gewährte keine Break-Chance

Murray gewinnt ATP-Masters in Madrid:
Schotte bezwang Simon im Finale 6:4 & 7:6 © Bild: APA/EPA

Andy Murray hat erstmals das Masters-Turnier in Madrid gewonnen. Der schottische Tennisprofi bezwang am Sonntag im Endspiel den Franzosen Gilles Simon mit 6:4,7:6(6) und feierte damit den insgesamt siebenten Turniersieg seiner Karriere. Der 21-Jährige fixierte außerdem seinen zweiten Masters-Erfolg in Serie nach dem Turniersieg in Cincinnati (Anfang August).

Schlüssel zum Finalerfolg war Murrays starkes Service. Der Weltranglisten-Vierte schlug elf Asse und gewährte seinem Kontrahenten über die gesamte Spieldauer keine einzigen Breakchance. "Es war dennoch ein hartes Spiel, er setzte mich gut unter Druck", sagte Murray, der im Halbfinale bereits Roger Federer ausgeschaltet hatte. (apa/red)