Deutschland von

Tochter stranguliert Mutter

40-Jährige lebt zwei Wochen lang mit toter Mutter in ein- und derselben Wohnung

Deutschland Polizei © Bild: APA/DPA/Gebert

Einen grausigen Fund machte die Polizei in einer Wohnung im Münchner Stadtteil Unterhaching: Auf einen Anruf hin stattete sie einer 70-jährigen Pensionistin einen Besuch ab - und fand diese leblos auf dem Boden ihrer Wohnung liegen. Wie sich herausstellte, war die Frau bereits Wochen zuvor gestorben - erwürgt von ihrer eigenen Tochter, die bis zum Eintreffen der Polizei mit der Leiche der Mutter lebte.

Eine Freundin der alten Dame machte sich Sorgen. Schon seit längerer Zeit hatte sie kein Lebenszeichen mehr von der 70-jährigen Karin K. gehört. Also alarmierte sie die Polizei. Als die Beamten die Wohnung in Augenschein nahmen, eröffnete sich für sie ein Bild des Grauens: An der Toten zeigten sich bereits erste Verwesungserscheinungen.

Zu Tode gebracht wurde die Dame von ihrer 40-jährigen Tochter. Diese hatte die Frau am 9. Februar mit einer Wäscheleine erwürgt, so "bild.de". Tochter Christine K. wollte sich eigenen Angaben zufolge selbst das Leben nehmen. Sie war das einzige Kind des Opfers. Schon vor einigen Jahren verlor Christine K. ihre Arbeit und befand sich daher zuletzt in finanziellen Nöten.

Kommentare