Motorradlfoahn und dabei Kindern helfen: Beim Toy Run für den guten Zweck sammeln

Letztes Jahr spendeten 2.769 Biker 47.719,- Euro Heuer werden 3.500 spendenfreudige Fahrer erwartet

Motorradlfoahn und dabei Kindern helfen: Beim Toy Run für den guten Zweck sammeln

Der 18. Juni 2006 wird heuer erstmals als „Tag des Motorrades“ im Landeskalender eingetragen. Zum gleichen Termin findet auch der heurige TOY-RUN statt, bei dem Biker für den guten Zweck Spenden sammeln. Besucht wird in diesem Jahr das Kinderheim „Bei der Pferdekoppel“, westlich von Wien.

Die Kinder der Sozialeinrichtung zählen schon die Tage bis zum 18. Juni - und das nicht ohne Grund. Schließlich erwarten sie Besuch: Rund 3.500 Motorradfahrer werden am Flugfeld Wien-Aspern zusammentreffen und sich ab 9:00 Uhr mit Spielsachen und Sportgeräten auf den Weg zu ihnen machen.

Lange Vorbereitungszeit
Schon über ein Jahr arbeiten Organisator Ernst Graft jun. und seine Freunde an der TOY-RUN 2006. "Natürlich hoffen wir auf Schönwetter" so Graft, "weil mehr Teilnehmer bedeuten automatisch mehr Spenden. Nach dem langen, strengen Winter hat Petrus die Sonnenstrahlen für unsere Benefizfahrt aufgespart."

370.000 Euro seit 1993 gesammelt
Knapp 370.000,- Euro konnte der TOY-RUN seit 1993 aufbringen. Dieses Geld wird ausschließlich für Freizeitaktivitäten der Kinder verwendet - für Ausflüge, Urlaube und ähnliche Veranstaltungen, die sonst aus dem Budget der Heime nicht finanziert werden könnten. Jeder Motorradfahrer spendet dafür mindestens 10,- Euro, jeder Beifahrer mindestens 5,- Euro. Darüber hinaus ist der kilometerlange Konvoi mit Geschenken und Spielsachen beladen, die ebenfalls dem Kinderheim übergeben werden.

Infos
- TOY-RUN 2006 - Sonntag, 18. Juni - "Bei der Pferdekoppel"
- Treffpunkt: ab 6:00 Uhr am Fahrtechnik-Zentrum des ARBÖ und der MOT-Wien, Wien-Aspern 1220 Wien, Bernhardinerallee / Zufahrt über Johann Kutschera-Gasse
- Abfahrt: 9:00 Uhr
- TOY-RUN Biker für Kinder - Spendenkonto-Nr. 00037865188 BLZ 20111
www.toyrun.at